Gelöst: Virtueller Ordner unter Linux

  • Ich hab in einer Linux-Distri (PCLinuxOS2008) thunderbird 2.0.0.14 installiert und will dort einen virtuellen Ordner "Globaler Eingang" einrichten.
    Wichtig: Ich habe imap-Konten. Dafür gibt es leider keinen Globalen Posteingang, deshalb will ich ihn als virtuellen Ordner einrichten.
    Unter Windows ging das so, daß sich automatisch bei Programm-Start dieser Ordner öffnete mit den Posteingängen aller 4 Konten.
    Unter Linux hab ich zwar auch den Globalen Eingang, aber es öffnet sich immer der Posteingang des Standard-Kontos. Ich finde kein Kästchen für "Standard setzen".
    Um einen Überblick über alle 4 zu erhalten, muß ich dann auf "Globaler Eingang" klicken.
    Wie kann ich diesen Ordner zum Standard-Ordner machen?


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    herzliche Grüße
    Rainer

  • Hallo und guten Tag Rainer,


    ich gehe davon aus, dass du unter Win die Erweiterung FolderPane Tools installiert hast, denn sonst geht das imho auch dort nicht ;)

  • Hallo rum!
    Genau, damit geht es! Ich hatte das vergessen, zumal ich dasselbe Problem mit SeaMonkey-Suite hatte. In Windows konnte das eingestellt werden ohne FolderPane Tools, in Linux aber nicht.
    Jetzt gehts jedenfalls.
    Vielen Dank!


    herzliche Grüße
    Rainer

  • Schön, das freut mich.
    Danke für die Rückmeldung!


    PS: Schön wäre es, wenn du als Threadersteller in deinem ersten Beitrag per Ändern-Button (oben rechts am Beitrag) dem Titel ein "[gelöst]" oder "[erledigt]" anfügst, denn dann wissen Forensucher dass es für dieses Frage eine Lösung gab