Profile Ordner unter Linux

  • Hallo
    Ich möchte mit meinem Thunderbird (2.0012) von Opensuse 10.3 nach Opensuse 11.0 (2.0014)umziehen.Die Prozedur (Datenübernahme aus Mozillaprodukten) habe ich auch gefunden. Aber ich suche verzweifelt den/die Profileordner. Kann mir jemand helfen?


    Hubert Müller

  • Hi Hubert,


    vielleicht machst du es dir nur zu kompliziert ... .
    Unter Linux ist die Sache ja noch einfacher geregelt, als auf der WinDOSe.
    Die Benutzerdateien sämtlicher Benutzer (außer /root) befinden sich unter /home/<benutzer/. Und zwar teilweise in sichtbaren und teilweise in "versteckten" Ordnern. Das Thunderbirdprofil dann logischerweise in /.thunderbird.


    Wenn du nur einfach ein Update über dein 10.3 bügelst, dann findet (so ziemlich) jedes Programm seine bisherigen Userdaten und alles läuft ohne Unterbrechung weiter. So auch beim Thunderbird. Wenn du allerdings - was ich immer als vernünftiger betrachte! - bei einem Versionssprung komplett neu installierst, dann solltest du vorher ein Backup deines /home-Verzeichnisses machen und diese nach der Installation zurückspielen.


    Der Königsweg ist allerdings, das /home-Verzeichnis auf eine eigene /home-Partition zu legen. Diese Partition wird bei jeder Neuinstallation gefunden und (fast) alles läuft wie vorher ... .


    Ein Import von Mails usw. ist also keinesfalls erforderlich.


    Solltest du allerdings nur den reinen Profil- oder gar nur die Mailordner gesichert haben, dann ist es etwas arbeitsaufwändiger.
    Aber zuerst warte ich einmal auf deine Antwort ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!