Probleme bei der Migration der Dateien

  • Hallo Community,


    ich habe auf meinem normalen PC Thunderbird am laufen ohne Probleme. Für den Urlaub hab ich Thunderbird auf meinem Notebook installiert und den kompletten Ordner mit den Dateien vom PC überschrieben um sämtliche Dateien nach dem Urlaub wieder auf den PC zu kopieren und da wieder den aktuellen Stand zu haben.


    Man kann Mails schreiben und auch alle Einstellungen passen. Das einzige Problem ist dass zwar alle Ordner vorhanden sind, aber auch Ordner angezeigt werden welche eigentlich Konfigurationsdateien sind wie compatibility.ini.msf, cert8.db.msf, compatibility, etc. Diese erscheinen in Thunderbird ganz normal wie alle anderen Ordner.


    Vielleicht hat jemand einen Rat... Vielleicht gibt es auch noch eine bessere Möglichkeit ein 1:1 Abbild auf dem Notebook zu schaffen und diese Dateien nach dem Urlaub wieder zurückzukopieren.


    Danke!!

  • Hi sound-systems,


    und willkommen im Forum.


    Ich finde es gut, dass du dich vorher "schlau" gemacht hast. Das mit dem Kopieren des vollständigen Profiles auf den anderen Rechner ist wirklich die einfachste Lösung für eine 1:1-Übernahme.


    Wenn in der Zwischenzeit auf dem PC keine Aktivitäten hattest, kannst du problemlos den gesamten Ordner \Thunderbird mit allem, was drin ist zurück auf den PC kopieren - und alles ist so, wie zuletzt auf dem Notebook. Um ganz sicher zu gehen, benenne einfach den dort vorhandenen Profilordner \Thunderbird nach \Thunderbird_old um. So gehst du keinerlei Risiko ein, denn mit ein paar Tastenanschlägen hast du wieder den Ausgangszustand.


    Falls Probleme auftreten, finden wir eine andere Lösung.
    (Und nebenbei: wenn du das Profil auf ein externes Speichermedium kopierst, bekommst du gratis ein Backup ... .)
    Und noch eins: Was die genannten Dateien beinhalten findest du in unserer Anleitung ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!