Vor- Zunamen im Adressbuch mit Umlauten?

  • Hallo, liebe Donnervogelexperten!


    Ja, Ähnliches gab es hier ja schon, aber vielleicht habe ich ja die Lösung überlesen.
    Wenn ich mit Adresscontext einen Absender ins Adressbuch übernehme, klappt das wunderbar, außer der Vor- oder Zuname beinhaltet einen Umlaut.
    So wird z. B. aus einem Robert Lüttehke =?UTF-8?B?Um9iZXJ0IEzDvHR0ZWtl?=


    Ich kann das natürlich manuell nachbessern, aber ist das meine einzige Chance bzw. was mache ich verkehrt, dass der Zuname so schräg übernommen wird? Ich habe ihn zuerst beim Suchen im Adressbuch gar nicht gefunden, und er wird natürlich auch bei der Autovervollständigung ignoriert.


    Was habe ich da wieder verbockt?


    Lieben Dank schon für Erleuchtung!

  • Hallo,
    sorry, lass die Umlaute im Namen grundsätzlich weg.
    Das ganze hängt mit verschiedenen Zeichensätzen (Kodierungen) zusammen einerseits des Add-ons, dann die Zwischenablage (nimmt glaube ich unicode) und TB.
    Darum wird es auch kaum gelingen, Adressbücher von TB nach z.B. OE fehlerfrei zu übertragen. Die Umlaute bleiben dabei auf der Strecke.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo MRB!


    vielen Dank für diese Info, ich habs befürchtet, aber doch ganz leise gehofft, dass das Add-On Addresscontext da was umstellen könnte, was ich übersehen haben könnte, weil der Punkt Einstellungen ist ja deaktiviert, und er taucht also als Tabfeld gar nicht auf.
    Na dann werde ich eben Umlaute manuell nachbessern, bzw. ausschreiben, ich dachte bisher, das wäre nur für die E-Mail-Adresse direkt nötig, nicht aber für den Namen davor, aber Du hast natürlich recht, es ist der sicherste Weg, dass die nicht verstümmelt ankommen.


    Danke nochmal!