2 IMAP-Konten verwalten = virtuelle Ordner als Lösung?

  • Hallo,


    ich versuche seit gestern E-Mail-Account 1 (Googlemail IMAP) mit Thunderbird 2.0.0 zusammenzubringen. Bislang klappt das ganz gut. Mein E-Mail-Account 2 (uni-*** IMAP) ist nun separat aufgeführt, d.h. ich habe Acc. 1, Acc. 2 und Lokale Ordner als Oberkategorien.


    Nun möchte ich beide Accounts gemeinsam verwalten, da es immer wieder Überschneidungen bei eingehenden Mails gibt (Private Mails gehen an Dienstaccount z.B.). Heißt also, ich möchte die Eingänge beider Konten in den gleichen Unterordnern verwalten und nicht nach Konto separiert.


    1. Ist es in dem Fall am besten, in den Konten also keine Unterordner anzulegen, sondern vielmehr mit Filtern und virtuellen Ordner im Lokalen Ordner zu arbeiten?


    2. Acc. 1 und Acc. 2 würde ich dann zugeklappt lassen und aus die Maus. Könnte ich beide gänzlich ausblenden?


    Danke für eure Hilfe. :D
    Viele Grüße,
    Kristine

  • Hallo,
    Ich habe einen virtuellen Ordner "ungelesen", in dem alle ungelesenen Mails angezeigt werden, von allen Konten und Ordnern.
    Berücksichtige aber, dass sich alle Mails noch im IMAP-Ordner befinden also auf dem Mailserver.
    Würdest per Filter kopieren/verschieben lassen und zwar in einen lokalen Ordner, hättest du dort die Mails schon heruntergeladen also (auch) auf der Festplatte.
    Zu 2)
    Wüsste nicht wie das ginge. Wie würdest du denn die Mails abrufen wollen, wenn alle zugeklappt sind? Das "Abrufen" wird nicht für alle Ordner des IMAP-Kontos klappen (abhängig auch vom Mailprovider), meistens nur beim Posteingang.
    Durch Änderungen in der Konfiguration kann man dieses Problem aber beheben.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb und Danke für deine schnelle Antwort.


    Zitat

    Ich habe einen virtuellen Ordner "ungelesen"


    Wo hast du diesen angelegt?


    Zitat

    Berücksichtige aber, dass sich alle Mails noch im IMAP-Ordner befinden also auf dem Mailserver.
    Würdest per Filter kopieren/verschieben lassen und zwar in einen lokalen Ordner, hättest du dort die Mails schon heruntergeladen also (auch) auf der Festplatte.


    Gut zu wissen, dass der Lokale Ordner die Mails automatisch lokal speichert...darum wohl auch der Name, aha. :wall: Mir ist eben wichtig, dass ich die Mails nicht auf der Festplatte habe, sondern online.


    Zitat

    Durch Änderungen in der Konfiguration kann man dieses Problem aber beheben.


    Das automatische Abrufen bezieht sich aber nur auf Unterordner, oder? Das kenne ich nämlich aus eigener Erfahrung und habe mich schon immer gefragt, warum das nicht so will wie ich... Wenn ich sowieso nur virtuelle Ordner habe, dürfte das Problem ja nicht auftreten, oder?


    Grüße,
    Kristine

  • Hallo,
    automatisch kannst du ohne Änderung in der Konfiguration nur die Header herunterladen lassen und aber anscheinend nur in bestimmten Ordnern. Ich kann zigmal bei mir im Arcor.IMAP-Konto auf Abrufen klicken, ohne dass sich beispielsweise im Spamordner etwas ändert, obwohl ich gerade serverseitig dorthin eine Mail verschoben hatte. Man muss dann also auf den Ordner klicken um den neuen Header anzeigen zu lassen. Am besten, du probierst das mal alles in Ruhe aus.
    Über das Verhalten bei Unterordnern gab es mal einen Thread hier im Forum, vielleicht weiß rum - wenn er mit liest, welchen ich meine.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    mir kam gerade folgende Idee:
    - E-Mail-Account 2 (uni-*** IMAP) >> Weiterleitung aktivieren zu googlemail.
    - Ergebnis: Alle Mails landen bei googlemail.
    - Postausgang-Server (damit auch das Konto) im Thunderbird belassen, dadurch kann man Mails von E-Mail-Account 2, obwohl sie faktisch bei googlemail liegen, über den anderen SMTP beantworten.


    Zum Online-Arbeiten ohne Thunderbird (z.B. auf fremden PCs) geht das nur, wenn ich die Mails nicht nur weiterleite, sondern auch auf dem Server von E-Mail-Account 2 belasse. Da die Speicherkapazitäten kein Problem sind, wäre das ja egal. Wenn ich aber eh auf verschiedenen PCs Thunderbird eingerichtet habe (bei mir sind das nur Dienst-Laptop und Privat-Laptop), kann ich die Mails auf diese Weise relativ bequem verwalten und muss virtuelle Ordner/Filter nur ein Mal einrichten.


    Werde das mal so testen, auch wenns etwas konfus klingt.

  • rum ,
    ja den meinte ich, weil du dort auf die Unterordner zu sprechen kamst. Wenn ich das aber richtig verstehe, werden auch die Unterordner dann abgefragt, richtig?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • ja, mrb, das funktioniert auch ganz gut, zumindest bei meinen 1&1 Konten.


    Nachteil: hat ein anderer die Mail bearbeitet und schiebt sie in einen Unterordner ruft TB sie brav ab, so war es und so ist es, nur es fällt ja halt nicht auf, dass da neue Mails drin sind. Ich musste also die Unterordner in einen virtuelle Ordner einbinden. Aber davor musste ich jeden Ordner anklicken und das war wirklich Arbeit.