gesendete E-Mails (IMAP-Konto) ebenfalls lokal speichern

  • Hallo zusammen,


    ich besitze seit einigen Tagen ein Netbook und würde es sehr gern irgendwie hinkriegen, dass meine E-Mails - bzw. die gesendeten Mails - auf dem Desktop-PC immer auf dem aktuellsten Stand sind.
    Für diesen Zweck habe ich mir auf dem Netbook ein IMAP-Konto eingerichtet, was auch wunderbar funktioniert: Der Posteingang auf dem Desktop-PC (POP3-Konto) dürfte, wenn ich die Mails vom Server herunterlade, somit immer aktuell sein.


    Aber wie könnte das mit E-Mails funktionieren, die ich über das Netbook versendet habe?
    Ideal fände ich es, wenn ich auch diese Nachrichten bei Bedarf vom Server auf den Desktop-PC herunterladen könnte (ähnlich den Mails im Posteingang). Aber ist das überhaupt möglich? Oder habe ich irgendwo einen Denkfehler? Ich müsste ja dann dem POP3-Ordner "Gesendet" auf dem Desktop-PC entsprechende Eigenschaften vergeben. Hmm ...


    Vielleicht hat jemand einen Tipp, wie das klappen könnte - und ob überhaupt ...


    Besten Dank im Voraus


    Chris


    Desktop-PC: Thunderbird-Version 2.0.0.17, Windows 2000
    Netbook:Thunderbird-Version 2.0.0.17, Windows XP

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Chris!


    Du kannst z.B. doch auch auf dem Desktop per IMAP abrufen und auf beiden Geräten in den Konten-Eistellungen bei Kopien & Ordner den Ordner auf dem Server angeben. Du kannst das sogar parallel zum POP abruf einrichten.
    Alternativ, da das Verschieben in den serverseitigen Ordner nicht bei allen Providern gut klappt, kannst du dir Mails per BCC an dich selber mitschicken und dann im Posteingang per Filter in einen Gesendet Ordner schieben.
    Vorteil: du hast gleich die Kontrolle, dass die Mail ordnungsgemäß raus ist.
    Nachteil: höherer Traffic, aber ob du nun per IMAP auf den Server oder als BCC vom Server lädst, ist ja egal.

  • Hallo rum,


    vielen Dank für die prompte Antwort.


    "rum" schrieb:

    Du kannst z.B. doch auch auf dem Desktop per IMAP abrufen und auf beiden Geräten in den Konten-Eistellungen bei Kopien & Ordner den Ordner auf dem Server angeben. Du kannst das sogar parallel zum POP abruf einrichten.


    Ich könnte also z. B. zusätzlich zu den bisherigen POP3-Ordnern einen Ordner "Gesendet über IMAP" (als Beispiel) anlegen, in dem dann die gesendeten E-Mails landen? Das wäre nicht schlecht.
    Nur wie mache ich das? Mit dem Anlagen eines Ordners ist es nicht getan. Oder kann man einem einzelnen Ordner IMAP-Funktionen zuweisen?
    Oder meintest du eher, dass ich das POP3-Konto auf IMAP umstelle?


    "rum" schrieb:

    Alternativ, da das Verschieben in den serverseitigen Ordner nicht bei allen Providern gut klappt, kannst du dir Mails per BCC an dich selber mitschicken und dann im Posteingang per Filter in einen Gesendet Ordner schieben.


    Na eben - das wäre auch eine Möglichkeit. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten.
    "Nachteil" ist ein wenig, dass diese Mails dann erstmal wieder im IMAP-Posteingang "zwischengelagert" werden würden, bis ich sie mit dem Desktop-PC abrufen würde. Oder hab ich das falsch verstanden?


    "rum" schrieb:

    Nachteil: höherer Traffic, aber ob du nun per IMAP auf den Server oder als BCC vom Server lädst, ist ja egal.


    Stimmt, das ist egal. Zumal der Traffic nicht das Problem sein würde.


    Gruß und Danke


    Chris

  • Hi

    Zitat


    Oder meintest du eher, dass ich das POP3-Konto auf IMAP umstelle?

    genau dieses, denn unter POP kann man imRegelfall keine Unterordner vom Server abrufen.


    Also, die Variante mit dem Ordner auf dem Server geht nur per IMAP Abruf. Damit kannst du auf den PCs in den Einstellungen auf den Gesendet Ordner des IMAP Kontos verweisen und TB schiebt die Mail dann in den Ordner und damit auf den Server. Das ist die einfachste Variante. Aber ab und an macht das Verschieben der Gesendeten in Server-Ordner Probleme (*), man muss das einfach mal testen. Bei mir läuft das in allen IMAP-Konten problemlos.
    Mag dein Server das nicht oder wenn du unbedingt POP Abruf nutzen willst, dann geht die Variante mit dem BCC.

    Zitat


    "Nachteil" ist ein wenig, dass diese Mails dann erstmal wieder im IMAP-Posteingang "zwischengelagert" werden würden, bis ich sie mit dem Desktop-PC abrufen würde

    genau, zumindest, wenn du auf dem Desktop weiterhin per POP abrufen willst, denn dann muss der ja erst die BCCs aus dem Posteingang abrufen.
    Ruft auch der Desktop per IMAP ab und du nimmst die BCC Variante, weil die Ablage wie oben geschrieben (siehe (*)) nicht mag,, könntest du auch direkt auf dem Server per Filter in den Gesendet schieben lassen, da kommen dann ja beide PCs ran.

    Zitat


    Nur wie mache ich das? Mit dem Anlagen eines Ordners ist es nicht getan. Oder kann man einem einzelnen Ordner IMAP-Funktionen zuweisen?

    wenn du in TB einen Ordner innerhalb des IMAP Kontenordners erstellt, wird dieser von TB auch auf dem Server erstellt und abonniert. Andersrum gehts auch, evtl. mit Datei>abonnieren nachhelfen.

  • Hallo rum


    "rum" schrieb:

    genau dieses, denn unter POP kann man imRegelfall keine Unterordner vom Server abrufen.


    Ah, ok (schade, dass man keine einzelnen IMAP-Ordner erstellen kann *g*).


    Das komplette Umstellen des POP3-Kontos auf IMAP habe ich bisher immer wieder verschoben.
    Geht das denn problemlos, dass ich ein bestehendes POP3-Konto "einfach so" umwandle (wenn ja, muss ich mich damit mal ausführlich beschäftigen)? Können da irgendwelche Daten verloren gehen (im Laufe der Jahre hat sich da einiges angesammelt)?


    Oder wäre es besser/einfacher, wenn ich ein neues IMAP-Konto anlege, die E-Mails aus dem POP3-Konto entsprechend verschiebe und dieses Konto dann lösche?


    Gruß und Danke


    Chris

  • Zitat


    Ah, ok (schade, dass man keine einzelnen IMAP-Ordner erstellen kann *g*).

    natürlich kannst du einzelne Ordner auf dem Server erstellen, aber unter POP kannst du die nicht abrufen. Gib doch mal POP und IMAP in Wikipedia ein


    POP oder IMAP, das ist ein unterschiedliches Protokoll. Auf dem Server ändert sich nichts. Greifst du per POP auf den Server zu, gibt dieser nur den Posteingang zurück, andere Ordner anlegen oder abrufen geht nicht.
    Bei IMAP nimmt der Server unter anderem auch Befehle zum Einrichten und Abrufen anderer Ordner entgegen.
    Viele Provider die den Kontenabruf per IMAP zulassen (das ist aufwändiger=teurer), lassen den Zugriff dann auch parallel per POP zu.
    Ich habe in TB einige Konten sowohl als POP, als auch als IMAP Konten angelegt.
    Ich zitiere mich mal

    "rum" schrieb:


    Ich mache das bei den Konten, bei denen ich eine hohe Spamquote habe. Warum?
    Nun, IMAP sehe ich die Kopfzeile, aber noch nicht mal Strg u für Quelltext geht ohne komplettes Laden incl. Anhang.
    Und das will ich nicht, weil ich oft erst im Quelltext den wirklichen Absender erkenne.
    Tja, und deshalb rufe ich diese Konten beim Start und alle x Minuten per POP ab, nur die Kopfzeilen.
    Was dann den Junk-Filter und meine Sichtung überlebt, kann ich auf einem Rutsch per IMAP manuell abrufen, denn das geht per POP nach Sichtung der Kopfzeilen ja nicht mehr :wink:


    Zitat

    Das komplette Umstellen des POP3-Kontos auf IMAP habe ich bisher immer wieder verschoben.
    Geht das denn problemlos, dass ich ein bestehendes POP3-Konto "einfach so" umwandle ... ...Oder wäre es besser/einfacher, wenn ich ein neues IMAP-Konto anlege, die E-Mails aus dem POP3-Konto entsprechend verschiebe und dieses Konto dann lösche?

    irgendwie verstehe ich deine Frage nicht, denn du lässt doch bereits einen Rechner mit PO und einen mit IMAP zugreifen.

  • "rum" schrieb:

    POP oder IMAP, das ist ein unterschiedliches Protokoll.


    Ja, ich muss mich da noch genauer informieren ...
    IMAP ist noch ziemliches Neuland für mich.


    "rum" schrieb:

    irgendwie verstehe ich deine Frage nicht, denn du lässt doch bereits einen Rechner mit PO und einen mit IMAP zugreifen.


    Stimmt schon. Das IMAP-Konto habe ich jedoch erst seit heute vormittag, das POP3-Konto dagegen schon viele Jahre.
    Um die Funktion, die ich im ersten Posting beschrieben hatte, zu erreichen, müsste ich das POP3-Konto (mit allen gespeicherten Mails) auf dem Desktop-PC als IMAP-Konto laufen lassen (wenn ich das richtig verstanden habe). Vor dieser Umstellung graut es mir halt ein wenig. :). Aber ich werd' das mal probieren ...


    Gruß


    Chris

  • Zitat


    Um die Funktion, die ich im ersten Posting beschrieben hatte, zu erreichen, müsste ich das POP3-Konto (mit allen gespeicherten Mails) auf dem Desktop-PC als IMAP-Konto laufen lassen

    nochmal: du kannst einfach in TB mit Datei>Neu>Konto das Konto zusätzlich als IMAP Konto anlegen.
    Wichtig ist nur, dass du bei den POP-Konto-Einstellungen "Nachrichten auf dem Server belassen" anhakst
    Du kannst dann in den Konten-Einstellungen den Abruf beim Start für beide oder nur für ein angelegtes "Konto" einstellen.
    Und ich lasse halt automatisch beim Start/alle x Min. per POP abrufen, IMAP mache ich dann manuell per klick auf den Posteingangsordner bzw. mit dem Abruf-Button.

    Zitat


    Vor dieser Umstellung graut es mir halt ein wenig.

    du stallst also nichts um, das POP Konto bleibt in TB wie gehabt, du ergänzt nur ;) 
    .

  • Hallo,

    Zitat

    Um die Funktion, die ich im ersten Posting beschrieben hatte, zu erreichen, müsste ich das POP3-Konto (mit allen gespeicherten Mails) auf dem Desktop-PC als IMAP-Konto laufen lassen (wenn ich das richtig verstanden habe). Vor dieser Umstellung graut es mir halt ein wenig. :). Aber ich werd' das mal probieren ...

    Installiere das neue (IMAP)- Konto zunächst parallel zum POP-Konto, da kann nichts passieren. Mache dich mit IMAP vertraut und wenn du glaubst, du kannst auf das POP-Konto verzichten, sichere die Mails in den Ordnern und entferne es.
    Gruß


    edit: sorry, rum, hatte eine WLAN-Ausfall, darum warst du schneller.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw