Profil übertragen unter Linux [erledigt]

  • Ich benutze den TB 2.00.17 unter Mandriva Linux Free 2009.0 und KDE 4.1. Da ich das System neu aufsetzen möchte, versuche ich jetzt, mein Profil probehalber auf mein Laptop mit dem gleichen BS zu übertragen. Sowas ist mir früher schon gelungen, und ich habe mich hier auch nochmal darüber schlaugemacht. Ich kann dazu leider keine Progs wie MozBackup benutzen, weil die unter Linux nicht laufen (auch nicht mit Wine, jedenfalls nicht richtig), und auch manche Anleitungen hier kann man nicht auf Linux übertragen. Ich mache das also per Hand. Wenn ich dann den TB auf dem Notebook starte, dann passiert Folgendes: Entweder das Prog will ein neues Profil einrichten, greift also nicht auf das importierte Profil zu. Oder es kommt eine Fehlermeldung: "Thunderbird is already running, but s not responding. To open a new window, you must first close the existing Thunderbird process, or restart your system."


    TB läuft ja aber noch gar nicht. Und ein Neustart ändert auch nichts.


    Kann mir jemand helfen?

  • Hallo,
    Profil kopieren genügt, profiles.ini dabei nicht vergessen.
    Manchmal heißt das Profilverzeichnis unter Linux anders, nicht
    ~/.thunderbird sondern ~/.mozilla-thunderbird

    Zitat

    Ich kann dazu leider keine Progs wie MozBackup benutzen,


    Ist auch besser so ;) 
    HTH, muzel

  • Das habe ich gestern und heute dutzendfach gemacht, immer mit den im Eröffnungspost beschriebenen Ergebnissen.

  • Wie sind die Besitzverhältnisse, gehören alle Verzeichnisse und Ordner unterhalb von
    ~/thunderbird dem angemeldeten User? Schreibrecht vorhanden?

  • Hi!


    Beide Fehlermeldungen weisen darauf hin, dass Thunderbird sein Profil nicht findet. Das liegt entweder daran, dass kein einigermaßen intaktes Profil vorhanden ist, dass die Datei profiles.ini nicht am Standardort für das Profilverzeichnis liegt (der ist BS-abhängig und nur dort schaut TB nach, siehe "Das Profil-Verzeichnis finden")) oder dass das Profil an einem anderen Ort (Pfad) liegt, als in der profiles.ini angegeben ist.


    Im letzten Fall kannst du die profiles.ini mit einem Texteditor anpassen. Du kannst aber auch den TB-Profilmanager dafür benutzen, wobei du so tust, als wolltest du ein neues Profil erstellen und in diesem Zuge auf den Ort des alten Profils verweist. Siehe dazu bitte auch "Profil-Manager - Profile erstellen, löschen, auswählen".


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Danke. Die profiles.ini liegt im Zielsystem an derselben Stelle wie im Quellsystem (haben ja auch beide dasselbe BS).


    An den Profilmanager komme ich unter Linux nicht ran. Der Konsolenbefehl, den ich hier irgendwo gefunden habe, bewirkt nur eine Fehlermeldung.


    Ich hab das Problem inzwischen anders gelöst (hätte ich schon viel früher machen sollen): Die Adreßbücher lassen sich ja direkt ex- und importieren. Die Konten habe ich mit accountex (Add-On) übertragen und die Mails mit ImportExportTools. War eine Sache von wenigen Minuten.


    Wir können diesen Thread jetzt als erledigt betrachten.