SNAFU-account: Kann keine Mails senden

  • Guten Tag!
    Zunächst konnte ich aus Outlook keine SNAFU-Emails mehr verschicken, nachdem es eine Zeit funktioniert hatte. Hab schließlich Thunderbird installiert (auf 2 unterschiedlichen Rechnern), mit dem gleichen Problem. Hab alle mir als möglich erscheinenden Einstellungskombinationen getestet und jetzt keine Idee mehr – hat einer von euch vielleicht einen hilfreichen Tipp? Mein SNAFU Account funktioniert, wenn ich ihn im Internet benutze, problemlos.


    Windows XP; Thunderbirdversion 2.0.0.19
    IMAP-Server imap.snafu.de auf port 143; Benutzername = email-Anschrift; verschlüsselt: nie
    SMTP-Server mail.snafu.de auf port 25; Benutzername = Email-Anschrift; Benutzername und Passwort verwenden: ja; verschlüsselt: nie
    (Ich hab jetzt erstmal grundsätzlich „nicht verschlüsselt“ angegeben ,ums nicht noch komplizierter zu machen.)
    Bei „erweiterte Konten-Einstellung“ hab ich die Frage nach dem IMAP-Serververzeichnis und nach den Namensräumen freigelassen, aber dem Server erlaubt, die Namensräume zu übergehen.
    Interessanterweise ist in der linken Spalte kein Postausgangskonto entstanden.
    Der IMAP-Server lässt sich über telnet erreichen, nicht aber der SMTP-Server. Hab übrigens auch mal mit deaktivierter Firewall / deaktiviertem Antivirusprogramm (ein Rechner Norton 360 V2, einer McAffe) versucht – ändert nix.... telnet und TB sind in der Firewall „zugelassen“.
    Meine Rechner sind über Fastlink-Router – Modem – ADSL mit www verbunden.
    Habt ihr ne Idee? Wär sooooo schön...

  • Hallo,
    IMAP- und SMTP-Server sind per Telnet erreichbar, gerade getestet. Du hast also ein Netzwerkproblem. Welche Meldung bringt denn dein Telnet?


    Zitat

    telnet und TB sind in der Firewall „zugelassen“.

    Ein Update reicht, und bekannte Programme werden von der Firewall nicht mehr erkannt. Also die entsprechenden Regeln löschen und erneuern.
    HTH, muzel

  • Hallo,


    erstmal: ganz herzlichen Dank für deine nächtlichen Bemühungen, Muzel!


    Telnet meldet „Could not open connection to the host, on port 25 (bzw. SMTP, je nach Eingabe): Connect failed"
    Firewall glaub ich ausschließen zu können: Hab beide mal ausgeschaltet zum Testen (bin aber nicht firewall-fit, was Regeln erstellen angeht) – jedesmal ohne Veränderungen.
    Ist das möglich, dass ein anderes Programm den Port blockiert? Oder kann es vielleicht an Einstellungen des Router liegen?


    p.s.: Was heisst denn eigentlich HTH?

  • Ich hab eine Lösung gefunden!
    Nachdem ich mich durch ungezählte Foren gequält habe, fand ich den Hinweis; dass manche Provider jetzt den SMTP-Port 587, nicht mehr 25, erwarten. Das hab ich ausprobiert - und es funktioniert!
    Kann das sein, dass mein Router den Port 25 blockiert (und einen nicht kundendokumentierten Port 587 zulässt)?


    Auf alle Fälle nochmal herzlichen Dank an Muzel!


    Ammanit