Und auf einmal sind 1500 Mails weg! [erledigt]

  • Heute öffnete ich, wie jeden Tag, Thunderbird 2.0.0.19 um meine Mails abzurufen. Komischerweise sind alle Mails in meinem Posteingang aus dem Zeitraum Februar 2008 bis heute weg. Einfach verschwunden. Ein folgender Virenscan brachte kein Ergebnis. Es sind auch nur Mails aus dem Posteingang verschwunden. Legt Thunderbird irgendwelche Sicherheitskopien der Ordner an? Gibt eine Möglichkeit die Mails irgendwie zurück zu holen? Die Inbox-Datei ist noch 1,3 GB groß, was mich eigentlich vermuten lässt, dass die Mails noch irgendeiner Form vorhanden sind. Denn viele Anhänge etc. hatten eigentlich nur die verschwundenen Mails.


    Wäre klasse wenn mir jemand behilflich sein könnte.


    Danke!


    MFG


    Hyper

  • Hallo,


    hast Du mal geprüft ob die Emails noch am richtigen "Ort" gespreichert sind....?
    unter "Extras", "Konteneinstellungen", "Lokales Verzeichnis:........."
    Gruß Horst

  • Hallo und willkommen im thunderbird-Forum!


    Offen gestanden, das tut fast weh :-(
    1.3 GB Posteingang? Da muss der arme Vogel ja Verdauungsprobleme kriegen. Dennoch habe ich Hoffnung.
    1. Sichere dein Profilverzeichnis erstmal schnell auf eine andere partition.
    2. Versuche mal unter Eigenschaften im Posteingang Kontextmenü den Schalter Index wiederherstellen zu betätigen.
    3. Sollte das Deine Mails nicht zurückbringen, dann gehe in Dein Profilverzeichnis bei geschlosssenem Thunderbird im Windows-Explorer und lösche per Hand die inbox.msf.
    Sind dann Deine Mails wieder da, dann hast du glück, und bitte archiviere sie so schnell wiemöglich in Unterordner und komprimiere den Posteingang.
    Sind sie nicht da, kann man sie vermutlich doch noch mit einer Erweiterung neu importieren bzw. mittels Texteditor, denn jede Vogel-MBX-Datei, ist eigentlich eine Textdatei, wieder sichtbar machen.
    Allerdings frage ichmich, ob nicht bei 1.3 GB auch Wordpad den Schluckauf kriegt, wenn es so eine große Datei öffnen muss.


    Öhem, als gewohnheitsmäßiger Windoofanwender ging
    ich mal davon aus, dass Dein Betriebssystem irgendein Windows ist, wäre übrigens hilfreich, wenn du uns verrätst, mit welchem Betriebssystem du arbeitest, wird doch so lieb immer da oben, bevor man einen Beitrag schreibt, drum gebeten!

  • Mit Windows XP Prof. SP3 arbeite ich. Thunderbird kommt eigentlich problemlos mit soviel Speicher zurecht. Zumindestens hat das Programm niemals Geschwindigkeitsprobleme beim Starten oder durchsuchen von Mails. Gerade deshalb bin ich vor 3 Jahren von Outlook auf Thunderbird umgestiegen.


    Nach einem Jahr verschiebe ich die Mails eigentlich immer in andere Ordner, habe ich aber 2009 noch nicht gemacht bzw. vergessen ;)



    Zitat von "Rothaut"

    Hallo und willkommen im thunderbird-Forum!
    Sind sie nicht da, kann man sie vermutlich doch noch mit einer Erweiterung neu importieren bzw. mittels Texteditor, denn jede Vogel-MBX-Datei, ist eigentlich eine Textdatei, wieder sichtbar machen.
    Allerdings frage ichmich, ob nicht bei 1.3 GB auch Wordpad den Schluckauf kriegt, wenn es so eine große Datei öffnen muss.


    Mit Ultraedit kann man problemlos 20 GB große Dateien öffnen :)