Falscher content-type [erledigt]

  • Moin!


    Bei einem Bekannten deklariert TB 2.0.0.19 unter Win2k Tiff-Dateien neuerdings als Word-Geraffel, was zur Folge hat, dass diverse Empfänger beim Öffnungsversuch eine Fehlermeldung von Word erhalten.


    Die leicht gekürzten Header-Zeilen:



    Was ich bisher getan habe:


    Die Dateitypen-Zuordnung sowohl von Windows als auch von TB überprüft bzw. gelöscht und neu gesetzt.
    Die knallevolle Inbox ausgeräumt und alle Ordner komprimiert.
    Mir nen Wolf gegoogelt.
    Festgestellt, dass das alles nichts bringt.
    Dem Bekannten beigebracht, die gescannten Bilder als .jpg bzw. .gif zu verschicken - aber das ist ja keine Dauerlösung.


    Fällt Euch was dazu ein?


    Für Lösungsvorschläge (bzw. einen Link zu ebensolchen) dankt im Voraus


    Humpfedumpfe

  • Hallo und willkommen im Forum!
    wir hatten ein ähnliches Problem schon mal hier im Forum. Dort ging es um *.doc Dateien und ebenfalls Win2k. Dieses deklarierte die Mails anders als Winxp mit der Folge, dass man die Anhänge nicht mehr verschicken bzw. lesen konnte.
    Wenn es sich um Einzelfälle handelt, könnte man die Deklarierung mit der von WInXP vergleichen und diese manuell im Postausgangsordner editieren und zwar mit dem Add-on TB Header Tools Extension 
    Wenn man weiß, was man zu tun hast, geht in 20 Sekunden zu machen.
    Ist aber vermutlich für euch zu mühselig.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ergänzung:
    die Deklarierung sieht bei mir so aus:


    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="------------070906030801020507000509"


    This is a multi-part message in MIME format.
    --------------070906030801020507000509
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 7bit
    test
    --------------070906030801020507000509
    Content-Type: image/tiff;
    name="IT =?ISO-8859-1?Q?=DCberweisung=2Etif?="
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: inline;
    filename*0*=ISO-8859-1''%49%54%20%DC%62%65%72%77%65%69%73%75%6E%67%2E%74;
    filename*1*=%69%66


    Der Dateiname sollte möglichst nicht - wie bei mir - Sonderzeichen/Umlaute enthalten.

    Zitat

    Die Dateitypen-Zuordnung sowohl von Windows als auch von TB überprüft bzw. gelöscht und neu gesetzt.


    Wo in Windows? In der Registry?
    Schau mal dort unter HKEY_CLASSES_ROOT\.tiff bzw. *.tif
    ob dort folgendes rechts steht:


    [IMG:http://img3.imagebanana.com/img/icznf62u/tiff.gif]


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    "mrb" schrieb:

    Wo in Windows? In der Registry?


    Ja, da war's schon richtig.


    Zwischendurch hat der TB auch fast alle eingehenden Anhänge Word zugeordnet; nach Neuaufbau der Indexdateien ist das jetzt wieder heil. Fragt sich nur, wie lange. :|


    Das Tool ist klasse und ich werde es vermutlich selbst ab und zu einsetzen; für den Bekannten (knapp 70-jähriger Workaholic mit wenig PC-Affinität) ist es aber eher nicht geeignet. Er muss jetzt halt die Bildanhänge in .jpg oder .gif konvertieren und soll sich mal nen neuen Rechner kaufen ... dann gibt's XP und weniger Probleme. Das jetzige System neu aufzusetzen kommt erst einmal nicht in Frage.


    Herzlichen Dank für die rasche Hilfestellung! Hätte ja klappen können, dass es mit ein oder zwei Klicks repariert werden kann. ;)


    Bis demnächst mal,


    Humpfedumpfe