Thunderbird - web.de SMTP Problem [erledigt]

  • Hi,...


    ich habe folgendes Problem.


    POP3 ist richtig eingestellt, kann Mails auch empfangen. Ein Problem hingegen habe ich mit dem SMTP-Server. Wenn ich Mails versenden will, dann kommt folgende Fehlermeldung "Senden der Nachricht fehlgeschlagen - Fehler beim Senden der Nachricht: Konnte nicht mit SMTP-Server SMTP verbinden. Das Server ist entweder ausgefallen oder falsch konfiguriert…"


    Benutzer ist ohne '@web.de' angegeben,
    SMTP-Server ist smtp.web.de soweit ich weis auch richtig.
    Verschlüsselung Nie, aber auch schon die anderen ausprobiert.
    So dachte nun das Problem liegt am Port, hier habe ich den Standart Port 25 verwenden, den ergoogleten 587 und 0. Leider funktioniert es mit keinem. Nun weis ich nicht mehr was ich machen soll.


    hoffe ihr könnt mir helfen.


    gruß

  • Schön, das ist in solchen Fällen ohne Serverfeedback, sprich Fehlermeldung, zu fast 100% die Ursache.
    Danke für die Rückmeldung!

  • Hallo, bin neu hier und habe auch das Problem mit dem Verschicken von mails aus dem Thunder.
    Habe die aktuelle Version Version 2.0.0.19 (20081209) deutsch portable auf USB Stick.
    Zu Anfang hat alles prima geklappt, doch seit einiger Zeit kann ich zwar Mails empfangen aber keine verschicken. Habe auch den testz mit Telnet gemacht, Pop3 geht Smtp geht nicht. Das merkwürdige ist nur, ich habe verschiedene Konten und entsprechende smtp server. Keiner funktioniert


    Carsten

  • Hi Carsten,


    leider kann meine alte Glaskugel zwischen deinen Zeilen nicht erkennen, über welchen Provider und wie oder gar wo (Ausland?) du ins Internet gehst. Und auch deine Einträge und auch die Eingabe und das Ergebnis des telnet-Tests sind nicht sichtbar ... .
    Aber wenn alle konfigurierten smtp-Einträge nicht funktionieren und auch der Test mit telnet kein Erfolgserlebnis bringt, dann wird wohl dein Provider oder dein "Firewall" den Port 25 blockieren.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter, es tut mir leid, wegen des Doppelpostings und auch wegen der unzureichenden Angaben.
    Ich will versuchen, Deiner alten Glaskugel behilflich zu sein. Ich lebe in der Tat im Ausland, in Thailand um genau zu sein. Leider habe ich keinen eigenen Festnetzanschluss und bin deshalb gezwungen im Ort die Internetcafes zu nutzen. Manchmal kann ich auch beim Nachbar ins Internet. Deshalb nutze ich auch einen USB Stick mit den Portableapps drauf. Da ist auch Moz Thunderbird dabei.
    Zu Anfang konnte ich auch problemlos Emails verschicken, sowohl mit Web.de als auch mit Freenet. Das sind die beiden Konnten, die ich zum Versenden von Mails nutze. Aber dann, eines tages geht es nnicht mehr, ohne dass ich irgendwelche Einstellungen veraendert habe. Den Telnettest habe ich wie in der Anleitung beschrieben gemacht telnet smtp.web.de 25
    Die Antwort lautet auch heute wieder could not open connection to the host, on port 25: connection faild. Das selbe passiert mit Freenet. Der Server lautet hier mx.freenet.de 25.
    Nun bin ich aber in verschiedenen Cafes gewesen und auch bei meinem Nachbar, der , wenn ueberhaupt eine Firewall, nur die Windowsfirewall benutzt. Was soll ich nun also tun?
    Carsten

  • Hi,


    also funktioniert meine alte blinde Wunderkugel doch noch :-)
    Wenn der Provider den Sendeport 25 sperrt, dann ist dieser eben dicht.
    Als Alternativen bleiben dir:
    - der Versuch mit dem zweiten smtp-Port 587
    - und wenn dieser auch dicht ist oder von deinem Provider nicht angeboten wird, musst du eben einen anderen Mailprovider suchen. Eventuell nur zum Senden.


    Gute Erfahrungen wurden mit dem Mailzugang der bekannten Datenkrake mit den 2*o und 2*g gemacht. Dieser ist kurioserweise in vielen Ländern gern gesehen. Oder du nimmst einen örtlichen Provider und nutzt zumindest dessen smtp zum Senden. Hier zeigt sich der von vielen Nutzern unverstandene Vorteil des TB, dass du getrennt den smtp konfigurieren und diesen dann jedem Posteingang zuordnen kannst.
    Näheres findest du in den langen Diskussionen, die wir hier geführt haben. Suche mal mit unserer Suchfunktion nach "Ausland". Schlimmstenfalls musst du komplett einen örtlichen Provider nehmen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!