S/MIME: TB findet Zertifikat nicht zum Verschlüsseln

  • Hallo beisammen,


    folgendes Problem mit TB 2.0.0.21/Ubuntu 8.04 (Kurzfassung ohne Umweg über weitere TB-Bugs):


    Ich habe eine S/MIME-signierte Mail bekommen. Das Zertifikat (von CAcert.org) taucht korrekt im Zertifikat-Manager unter "Zertifikate anderer Personen" auf. Dort kann ich auch sehen, dass das Root-Zertifikat Vertrauen für SSL, Mail und Code-Signing besitzt und das Zertifikat dieses Vertrauen geerbt hat. Die eingehende Mail wird auch korrekt als mit gültiger Signatur versehen angezeigt.


    Dennoch kann ich keine verschlüsselte Mail an diese Person schicken: Klicke ich auf das S/MIME-Icon im Verfassen-Fenster, erscheint als Status "nicht gefunden"! :gruebel: TB ist also ganz offensichtlich schizophren.


    Verschlüsselte Mails an mich kann ich schicken, auch bei anderen Empfängern kommt die Fehlermeldung nicht.


    Aber ich muss an genau diese eine Person eine verschlüsselte Mail schicken! :wall:


    Hat jemand eine Idee, wie ich das machen kann, ohne dafür jedes Mal Evolution benutzen zu müssen (was geht, aber ätzend ist)?


    Gruezi
    timtest

  • Hi timtest,


    und willkommen im Forum.
    Ich freue mich, dass du diesen Fehler hast. Ehrlich ... .
    Ich dachte schon, ich bin der einzige mit diesem Problem!


    Seit ein paar Tagen tritt auch bei mir dieser Effekt auf: Das Zertifikat ist richtig importiert, das Herausgeberzertifikat ebenfalls, Vertrauen ist eingestellt, das Zertifikat kann angesehen werden - aber beim Klick auf den S/MIME-Button kommt "nicht gefunden".
    Damit bastele ich schon ein paar Tage herum. Da ich (nebenbei auch) privat Zertifikate herstelle, dachte ich schon, dass der Fehler bei mir liegt. Aber auch beim Import von mehreren Zertifikaten eines (richtigen) Trustcenters trat der Effekt auf.


    Momentan teste ich das gegenseitige Hin-und-hersenden von nur signierten Mails. Danach ging es auch mit dem Verschlüsseln.
    Weiter bin ich noch nicht.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Melde mich hiermal als der Dritte zu dem Problem und hege die Hoffnung, dass ihr es schon lösen konntet...


    Auch ich hab' hier ein neues Zertifkat (Trustcenter) von 'nem Kumpel importert, nachdem sein altes von CACert abgelaufen war. Kann nun keine verschlüsselten Mails an ihn schicken. Nur noch signieren. Import des Zertifikats sieht gut aus und die Root-Certs von TC sind natürllch auch drin.

  • Ich darf ergänzen, dass das Problem mit TB 2.0.0.23 aus Ubuntu 9.10 leider nicht besser geworden ist. :(


    Auch wenn ich TB definitiv gegenüber allen anderen Mailern bevorzuge - wenn ich mal Zeit habe ;) werde ich mich mal mit einem Umstieg auf Evolution beschäftigen müssen.


    Es sei denn, irgendwer hat doch noch eine Idee, beseitigt den Bug oder bringt die Entwickler dazu, den Bug zu beseitigen...


    timtest

  • OK. Problem erledigt - aber nicht ursächlich gelöst.
    Bin den hier irgendwo beschriebenen Weg gegangen, die cert8.db zu löschen und alle Certs neu zu importieren.


    Unbefriedigend, aber es geht (verschlüsselt) nun wieder.