Entwurf schickt sich automatisch ab!

  • Hi,
    ich brauche ganz dringen mal Hilfe von Leuten, die dieses Program in-und auswendig kennen.
    Mein Problem:
    - Am 20.4.09 hatte ich eine sehr persönliche e-mail verfasst und sie als Entwurf gespeichert. Es handelte sich hierbei um eine Antwortmail, die ich noch nicht abschicken wollte.


    Folgendes ist nun (angeblich) passiert:
    - heute (22.04.) um 12:00 hat sich "angeblich" diese Mail von alleine abgeschickt! (laut Empfänger!) Problem an der ganzen Sache - Ich war um diese Uhrzeit gar nicht zuhause und mein PC war aus!!!!
    Ich gehe davon aus, dass der Empefänger in meinem Postfach spioniert hat usw...nach meiner Logik kann sich ein Entwurf nicht alleine absenden, schon gar nicht wenn der Computer aus ist! Der Empfänger jedoch behauptet nun, da ich ihn beschuldigt habe meine Privatsphäre verletzt zuhaben, dass es sich hierbei um eine AUTOMATISCHE ABSENDUNG handle und ich etwas wohl nicht richtig eingestellt habe!!!
    Ich habe das Gefühl, dass mein Partner mich verarschen will! Da ich aber eigentlich absolut keine Ahnung von Computern und all den Scheiß habe....frag ich euch dringend um Hilfe!


    Ist soetwas möglich, also dass sich ein Entwurf selbstständig/automatisch absendet obwohl der Computer aus ist????


    Ich danke jedem für eine ehrliche Antwort!


    VG

  • Hi Galathea,


    und willkommen im Forum!


    Zitat von "Galathea"

    Hi,
    ich brauche ganz dringen mal Hilfe von Leuten, die dieses Program in-und auswendig kennen.


    Nun, dazu gehöre ich mit Sicherheit absolut nicht!
    Ich pflege auch, nicht vorher abgesprochene PN, mit denen mich User quasi auffordern sich ihrer Probleme anzunehmen, mit kühnem Schwung in die Tonne zu treten. (Musste mal gesagt werden ...)
    Aber weil ich nun schon einmal angefangen habe, will ich dir meine unmaßgebliche Meinung zu deinem Problem bzw. deiner Frage sagen:


    Zitat von "Galathea"

    Ist soetwas möglich, also dass sich ein Entwurf selbstständig/automatisch absendet obwohl der Computer aus ist????


    Definitiv nicht. Wenn der Computer aus ist, dann ist er aus. Und in exakt diesem Zeitraum kann er auch keine Mails versenden.


    Jetzt das ABER:
    Du hast uns leider verschwiegen, wie du dein Mailpostfach bedienst.
    Machst du pop3, dann sind die Mails (einschließlich der Entwürfe) auf der lokalen Kiste gespeichert.
    Nutzt du das modernere imap, dann erfolgt die Speicherung auf dem Server des Providers. Und der ist durchgängig am Netz. Niemand weiß, ob du dort nicht eine Einstellung hast, welche das automatische Versenden von Entwürfen "am/um" anstößt. Möglich ist das .... .


    Woher weißt du denn überhaupt, das genaue Absendedatum der Mail? Hast du in den Quelltext geschaut? Oder hat dir das nur "jemand" gesagt ?


    Und du bist auch ganz sicher, dass du die Antwort nicht etwa im Postausgang an Stelle im Entwurfordner gespeichert, ("Später senden") und dann beim Beenden oder beim nä. Start selbst losgeschickt hast?


    Wie will derjenige "in deinem Mailpostfach spionieren"?
    Auf deinem (ausgeschalteten) Rechner kann er das nicht. Und an einem eingeschalteten Rechner nur sehr wenige (und die haben andere Sorgen, als auf deinem Rechner zu spionieren). Also kann es wohl nur ein Postfach auf einem Webmailer <grusel> sein.
    Wenn das zutrifft, dann bist du selbst Schuld, wenn derjenige dein Passwort kennt!



    Ja, das war meine ehrliche Antwort ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • guten Abend Galatea und willkommen im thunderbirdforum!


    Mir fällt dazu noch ein, gibts eine Kopie dieser Mail beiDir im Gesendetordner? So einen gibts doch auch unter Imap oder? Imap ist im Moment noch völliges Ausland für mich, aber demnächst krieg ich auch ein Imapkonto, (armes forum), aber bei Pop3 gibts den sicher, und wenn du nichts umgestellt hast, müsste ja eine Kopie deiner versendeten nachricht im Gesendetordner abgelegt sein, und dort das Absendedatum festzustellen sein. So wäre vielleicht auch noch gut nachzuvollziehen, was wirklich geschehen ist.

  • Hi,
    ich danke euch beiden erstmal für die ausführlichen Antworten.
    Ich habe glaub ich das pop3, denn ich benutze yahoomail. Das genaue Ansendedatum konnte ich anhand der verschickten mail lesen...da stehet doch oben immer wannund von wem esverschickt wurde. Ich bin mir auch 100%ig sicher, dass ich die Mail als Entwurf gespeichert habe!
    Mein Problem ist, ich bin mir eigentlich ziemlich sicher,dass mein Partner an meinem Rechner war, da er der Einzige ist, der mein Passwort kennt! Er streitet alles aber ab - natürlich! Nun kommt er mit Erklärungen wie: Es könnte ein TROJANER sein!
    Dummerweise hatte ich vor ca 2 Wochen einen Trojaner, aber ANtivir hat den eingentlich gleich entdeckt und ich meine auch beseitigt...aber da hört auch schon mein PC-Latein auf! Aber auch wenn ich einen Trojaner hätte, kann der doch nicht einen PC hochfahren, mein Passwort angeben und meine Mails verschicken! Schon gar nicht, wenn ich mit einem Laptop arbeite und der nur über Strom, läuft, den Akku hab ich gar nicht drin. So, und an dem Tag war der nicht mal angeschlossen....der quasi einfach mal tot! Also entweder bin ich super naiv, dass ich denke, dass es solche Viren noch nicht gibt...oder mein Partner ist so verzweifelt, das er nicht weiter weiß!


    Ich danke euch zumindest nochmal...
    Habt ihr denn einen Tip für mich, wie ich sowas verhindern kann? Ich hab jetzt ein neues Zugangspasswort...was sehr sehr lang ist...aber kann ich den Thunderbird auch durch ein Passwort sichern????


    Vg

  • Guten Morgen Galathea!


    Da Yahoo auch relativ leicht über Webmail eingesehen werden kann, natürlich niht auf Deinem lokalen Rechner, außer Dein Partner hat noch physischen Zugang zu dem Rechner, würde ich einen Providerwechsel empfehlen, denn eigentlich bietet ja jeder Internetprovider, mit dem man ins Internet geht, auch Mailpostfächer an. Das würde ich schon mal für wesentlich sicherer halten als Yahoo. Wenn allerdings mal ein Trojaner auf Deinem Rechner gewohnt hat, empfiehlt es sich sowieso, den Rechner neu aufzusetzen bzw. aufsetzen zu lassen. Denn wenn auch ein Virenscanner meint, den Schädling restlos entfernt zu haben, bedeutet das noch lange nicht, dass das auch stimmt.
    Ich weiß, es ist eine Heidenarbeit, den Rechner neu aufzusetzen, aber nach dem Besuch eines Trojaners oder anderen Schädlings lohnt sich der Aufwand im Endeffekt doch, weil Du kannst nie sicher seiin, welche Spuren das Vieh doch noch hinterlassen hat, bevor der Rechner nicht platt gemacht und neu aufgesetzt wurde.

  • Hi Galathea,


    bei Beziehungsproblemen können (wollen) wir hier bestimmt nicht helfen. Unabhängig davon, ob es sich um einen Geschäfts- oder Lebenspartner handelt.


    Fakt ist, den Trojaner, welcher einen Rechner ohne Stromzufuhr hochfährt, sich anmeldet, Programme ausführt und sich und den Rechner dann wieder herunterfährt, gibt es nicht. Und das wird wohl auch so bleiben.
    Mir ist auch kein Trojaner bekannt, welcher ausgerechnet Thunderbird startet und eine Mail versendet ... .


    Auch wenn ich mir von einigen Forenmitgliedern schon Kritik wegen meiner Meinung eingefangen habe:
    Wenn auf einem PC mehrere Personen arbeiten, dann gehört es sich, dass jeder sein eigenes Konto, eingerichtet als normaler Nutzer und mit Passwort versehen, besitzt. Das sollte auch in einer Familie/Partnerschaft so sein. Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass einer (!) davon ein weiteres Administratorkonto hat und die Partner einer guten Partnerschaft auch die anderen PW kennen. Aber hier kann eben keiner die Dateien des anderen (unbewusst?) verändern/löschen usw. oder gar unautorisiert Mails versenden.
    Durch diese Vorgehensweise wird auch garantiert, dass automatisch jeder Nutzer dieses Rechners ein eigenes Thunderbirdprofil besitzt!
    Wie du mit einem kleinen Blick in unsere Anleitung ... erkennen kannst, hast du die Möglichkeit, mit einem so genannten Masterpasswort die gespeicherten Mailpasswörter zu verschlüsseln. Dann kann nur derjenige deine Mails abholen und versenden, der dieses Master-PW besitzt. Alle anderen "Schutzmaßnahmen" für den Thunderbird sind Kinderkram!


    All das Vorgenannte setzt voraus, dass der Partner vertrauenswürdig ist. Mit etwas Können und einem Maß an krimineller Energie hat bei den o.g. Maßnahmen jeder mit Zugriff zum Rechner gewisse Möglichkeiten. Aber wer will denn so einen "Partner" haben ... .


    MfG Peter
    edit: Ich sehe gerade, Rothaut war wieder mal schneller :-)
    Zum Thema Trojaner: Zustimmung! Ein einmal mit Malware verseuchter Rechner gehört neu aufgesetzt. Das ist Gesetz!

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich danke euch!
    To do list:
    1. jemanden finden, der meinen PC neu aufsetzen kann...
    2. Master Passwort


    Euch allen ein schönes We!


    PS an Peter-Lehmann:
    Vielen lieben dank für die ehrlichen Antworten...!!! Wollte ja keinen Trost sondern AUFKLÄRUNG! :zustimm:


    Vg

  • Na dann komme ich noch mal.


    zu 2.: Das machst du selbst in etwa einer Minute :-)
    zu 1.: Das kann "Frau" auch ... .
    Einen "Fachmann" im Sinne von "Nicht-Laie" erkennst du daran, dass er zuerst alle deine persönlichen Dateien extern "wegspeichert" (auf USB-Stick oder -Platte), dann deine Platte in eine System- und eine Datenpartition teilt, und dann die WinDOSe auf der Systempartition installiert. Nach gründlichem Virenscan der ext. HD spielt er dann deine Daten auf die Datenpartition zurück. Bei der nä. Neuinstallation werden deine Daten nicht angefasst.
    Wenn du also einen Freund bittest, den Rechner neu zu installieren, frage ihn vorher, wie er es macht ... .


    Viel Erfolg!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!