Fensterposition des Thunderbird [erledigt]

  • Hallo,


    ich hoffe, hier ist mein Beitrag richtig. Ich habe die Fensterposition des Thunderbird so eingestellt, wie ich ihn immer öffnen will. Das nützt nix. Bei jedem öffnen wanderte er erst systematisch nach rechts. Ab dem Anschlag verbreitert er sich nun zusehends nach links.


    Sowas ist grober Unfug, nervt einfach nur. Sry, indes ich denke, ich habe die Abschalt-Option für den Quatsch nicht übersehen. Ich möchte anregen, dass der Unsinn optimiert wird.


    Klar, ansonsten muss ich das Team definitiv sehr loben und mich bedanken. Was die Meister kreieren konnten, ist abgesehen von dem sehr fragwürdigen genannten Fehler grandios. Als ich noch mit kleinerer Screenauflösung maximiert fahren konnte, sah ich sicher sehr glücklich aus. Nur Thunderbird ist reif. Alles andere empfinde ich als... na ja, die lernen es wohl nicht mehr - soweit ich sie kenne. Muss auch nicht sein. :P


    mfg
    Erucas

  • Hallo Erucas,


    willkommen im Thunderbird-Forum!

    Zitat von "Erucas"

    . Ich habe die Fensterposition des Thunderbird so eingestellt, wie ich ihn immer öffnen will. Das nützt nix. Bei jedem öffnen wanderte er erst systematisch nach rechts. Ab dem Anschlag verbreitert er sich nun zusehends nach links.
    Sowas ist grober Unfug,


    hast du dieses Problem auch im Safe-Mode (--> Abgesicherter Modus)?

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Erucas!


    Ergänzend zu grabas Tipp, wennder nichts ergibt: das hört sich nach einem Problem im Zusammenhang mit dem Betriebssystem an, welches ist das denn?

  • Hallo,


    im safemode merkt sich Thunderbird gar keine Position. Sein default ist fast links oben. Er scheint für 1024x768 ausgelegt zu sein, aber halt nicht auf ScreenCenter.


    WIN XP, SP3.
    Auflösung: 1680x1050.
    Thunderbird fährt ohne AddOns.


    Mein System sollte OK sein. Seit ich so hoch auflöse (recht neuer Monitor *strahl*), fahre ich meine Apps in horr centriert eingestellten Positionen bei voller Screen-Höhe. Die Positiions-Reproduzierung ist bei allen Apps, die sich sowas merken, präzise.


    IE und FF Browser sind per default auf wandern vorgegeben. Mich nervt das natürlich... und hoffentlich nervt das auch bald die Kreatoren. Immerhin, beide *komischen* halten die eingestellte Breite, auch wenn sie an einem Seitenanschlag angelangt waren. Dann wandern sie mit bleibender Breite wieder zurück.


    Jo, und der Thunderbird verändert darüber hinaus die Fenster-Breite, wenn er am rechten Anschalg war. Also er bringt zusätzlich zum Browser*Unsinn* auch noch einen Logik-Fehler ein. Ist das bei euch nicht so? Also noch mal, ich denke, dass mein BS hier keinen Fehler einbringt.


    Gruß Erucas

  • Guten Morgen,


    nun, ich fahre Win XPprof, allerdings SP 2 und ebenfalls 1680*1050 auf einem 22" Widesceen und da funzt das absolut problemlos, sowohl mit FF als auch mit TB.
    Und ich kann jederzeit die Position oder Größe ändern und es wird dann auch brav beibehalten.


    Das gleiche auf meinen anderen PCs mit Win XP home SP 2 und unter Vista, also sorry, da ist scheinbar irgendwas bei dir im Argen.


    Edit: Ähem, natürlich nicht bei dir, sondern bei deinem PC :mrgreen:

  • moin,


    mir hat das keine Ruhe gelassen. Das gibt es (fast) nicht, dass das System in die App-Position eingreift. Kein Modul, keine Möglichkeit. Hier ist ausschließlich die App zuständig.


    Ole, also hab ich expirimentiert. Habe die linke und die rechte Fensterseite auf Wunsch-Position gezogen, dann den Thunderbird neu gestartet. *ähh*. Der ging reproduzierbar!! auf eine nach links versetzte eigene Standard-Position in offenbar Default-Breite.


    Gut. Versuchsweise habe ich nur eine Seite auf Position gezogen, dann neu gestartet. Und siehe, so klappt es. Mein Thunderbird öffnet nun reproduzierbar genau so, wie ich es einstelle. Der war also irgendwie überfordert gewesen, hatte offensichtlich bei jedem Öffnen was gerechnet, anstatt vorhandene Daten einfach abzuarbeiten. <== Und solches Verhalten geht definitiv mit der App heim.


    Dank an Alle für eure Hilfe. Ich denke sehr wohl, dass im Programm-Code noch eine Unsauberkeit verborgen ist.


    Gruß Erucas