Fehler beim Empfang: Expected fetch-att instead of ")"

  • Thunderbird 2.0.0.21, Windows XP/SP3
    Hallo,


    Nach Aufruf von Thunderbird erscheint erscheint nach Empfang einer Mail in verschiedenen Konten folgende Warnung:


    Warnung
    Der aktuelle Befehl war nicht erfolgreich: Der Mail-Server antwortete: Expected fetch-att instead of ")"..


    michaelvi

    Einmal editiert, zuletzt von michaelvi ()

  • Guten Morgen Michaelvi und willkommen im thunderbirdforum!


    Rufst Du Deine Mails über Pop3konten oder über Imap ab? Läuft bei Dir eine Firewall?

  • Hallo liebe Rothaut in Wien,


    ich rufe die E-Mails in THUNDERBIRD und OUTLOOK über IMAP ab, in INCREDIMAIL ggf. über POP3. Bei Outlook habe ich enorme Probleme beim Senden/Empfangen, entweder mit dem Server oder mit dem Programm selbst, weswegen ich auf Thunderbird umgestiegen bin. Bei diesem Programm kommt es eim Öffnen einer E-Mail zu der vorhin angegebenen Warnung. Außerdem bedarf es mehrerer Versuche bis das Kennwort beim Senden akzeptiert wird.
    Installiert ist die AGNITUM OUTPOST Firewall, mit der es aber sonst keine Probleme gibt.


    michaelvi

  • Hallo nochmal!


    Mit Imap habe ich leider noch keine Erfahrungen. Beim Pop3konto, hast Du unter Servereinstellungen eingestellt, dass er die Mails vollständig herunterladen darf oder nur die Kopfzeilen? Dass das Passwort nicht gleich akzeptiert wird, muss nicht unbedingt am Vogel, sondern kann auch am Provider liegen.

  • Hallo michaelvi


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Schalte mal den Start der Firewall ab, starte dann den PC neu und versuche es nochmal.


    Zitat


    ..habe ich enorme Probleme beim Senden/Empfangen, entweder mit dem Server..

    es kann hier auch ein Serverproblem vorliegen, wer ist denn der Mailprovider?

  • Zitat


    es kann hier auch ein Serverproblem vorliegen, wer ist denn der Mailprovider?


    Hallo rum


    Provider ist 1&1.

  • Zitat


    Schalte mal den Start der Firewall ab, starte dann den PC neu und versuche es nochmal



    Hallo rum,
    Auch ohne Firewall erscheint die Warnung jedes Mal wenn die E-mail geöffnet wird.

  • Zitat


    geschieht das also nur bei einer Mail?


    Hi,


    die Warnung "Der aktuelle Befehl war nicht erfolgreich. Der Mail-Server antwortete: Expected fetch-att instead of ")".. " tritt bei verschiedenen Konten und E-Mails auf.
    Es gibt Mails, die Grafiken enthalten, die ohne Warnung geöffnet werden können, andere hingegen, erst nach der 1. bis 5. gleichen Warnung.
    Reine Text-Mails können bisher ohne Warnung geöffnet werden.
    Bei einem erneuten Thunderbird-Start treten die Warnungen bei denselben Mails wieder auf.
    In Outlook gibt es diese Erscheinung nicht.

  • Zitat


    Hi, doofe Frage: gibt es auch einen Virenscanner? Wenn ja, gleiches Procedere wie oben anwenden.


    Hi rum,
    diese überlegte Frage wurde gerade zum richtigen Zeitpunkt gestellt!!


    Mit folgenden Schritten habe ich erreicht, dass die Warnungen beim Öffnen von Thunderbird- E-Mails jetzt nicht mehr auftreten:
    1. im Abgesicherten Modus: Thb-E-Mail-Aufruf ohne Warnung.
    2. in Windows: Thb-E-Mail-Aufruf mit Warnungshinweis!
    3. Antivirusprogramm "Antivir" deinstalliert und neu installiert.
    4. in Windows: Warnung tritt beim Thb-E-Mail-Aufruf nicht mehr auf.

  • Schön, das freut mich, dass es jetzt geht. Eigentlich wollte ich die Frage schon oben stellen, habe mich aber durch

    Zitat


    Auch ohne Firewall erscheint die Warnung jedes Mal

    irritieren lassen, denn meine Firewall auf den Büro-Pcs ist ein Kombipaket mit Virenscanner :redface:

    Danke für die Rückmeldung!


    Stelle den Virenscanner unbedingt wie im flgd. Artikel unter "Vermeidung von..", dort den Link zu Toolmans Site, beschrieben ein >Antivirus-Software - Datenverlust droht!


    PS: Schön wäre es, wenn du als Threadersteller in deinem ersten Beitrag per *ÄNDERN -Button (oben rechts am Beitrag) dem Titel ein "[gelöst]" oder "[erledigt]" anfügst, denn dann wissen Forenhelfer und -sucher, dass es für diese Frage eine Lösung gab. Danke!

  • Hallo nochmal!



    Ich denke, es wäre gut, wenn Du dein Profilverzeichnis, das mit der Langenzahlenbuchstabenkombination vom Virenscanner
    nicht bearbeiten lässt, scannen darf er zwar, aber nichts verschieben, oder in Quarantäne setzen oder löschen, denn das könnte deinem Profilverzeichnis schlecht bekommen.

  • Zitat


    von Rothaut » 4. Jun 2009, 12:05


    Hallo,
    danke für die Grüße aus Wien.
    Antivir hat mit Thunderbird irgendwie kollidiert, was zu Warnungen beim E-Mail-Empfang führte. Inwieweit hat das aber mit der Langenzahlenbuchstabenkombination und dem Profilverzeichnis vom Virenscanner zu tun?

  • Zitat


    michaelvi » 4. Jun 2009, 12:40



    Hallo Rothaut in Wien,


    Sorry, ich sah da noch keinen Zusammenhang zwischen dem Schreiben von "r u m" und Deinem, weil beide gleichzeitig ankamen. Ich versuche gerade Toolman's Site durchzuackern.


    Besten Dank
    michaelvi

  • Thunderbird-Version 2.0.0.22


    Hallo,


    Beim Öffnen von vorher noch nicht offen gewesenen E-Mails in diversen Konten trieten folgende Warnungen auf:


    1. Der aktuelle Befehl war nicht erfolgreich: Der Mail-Server antwortete: Expected fetch-att instead of ")"..

    2. Der aktuelle Befehl war nicht erfolgreich: Der Mail-Server antwortete: Invalid attribute in UID FETCH.


    Die erste Warnung (s.o) hatte ich schon am 02.06.09 an das Forum gemeldet. Diese Meldung habe ich als "behoben" abgeschlossen, nachdem der Fehler nicht mehr auftrat, wenn die Installation von "Thunderbird" vor der Installation des Antivirusprogramms "Antivir" vorgenommen wird. Aus momentan nicht nachvollziehbaren Gründen erscheint diese Warnung zwischen 6 und 10 Mal (Drücken der Enter-Taste) bis die Mail endlich geöffnet wird. Da die Meldung unter "michaelvi" vom 2.Juni auch über die Suchmaschine "Google" als behoben angezeigt wird, sollte diese Erfolgsmeldung daraus zurückgezogen werden.


    Die zweite Warnung (s.o.) erschien bisher nur beim Öffnen einer Mail aus "web.de".


    Grüße,
    michaelvi

  • Hi,


    ich habe den Beitrag mal zu dem alten Thread hinzugefügt, da man dann sieht, was bereits probiert wurde.

    Zitat


    Da die Meldung unter "michaelvi" vom 2.Juni auch über die Suchmaschine "Google" als behoben angezeigt wird, sollte diese Erfolgsmeldung daraus zurückgezogen werden.

    das "Gelöst" hättest du einfach selber editieren können ;)

  • "rum" schrieb:

    das "Gelöst" hättest du einfach selber editieren können ;)


    Hi,
    Sorry, ich bin noch nicht ganz vertraut mit dem Thunderbird-Forum. Auf welche Weise hatte ich das "gelöst" editieren können?
    michaelvi

  • Hi,

    Zitat


    Sorry, ich bin noch nicht ganz vertraut mit dem Thunderbird-Forum.

    kein Problem.

    Zitat


    Auf welche Weise hatte ich das "gelöst" editieren können?

    öhem, so, wie du es ja auch rein geschrieben hast

    Zitat

    Zuletzt geändert von michaelvi am Do 04.06.2009 15:20:44, insgesamt 1-mal geändert.

    :rolleyes: Also am ersten Beitrag oben rechts den Button *ÄNDERN und dann einfach den Titel entsprechend abändern.
    Wenn du alte Beiträge von dir/jemanden suchst, geht das z.B. durch Klick auf den Nicknamen>Beiträge des Mitglieds anzeigen ;)

  • "rum" schrieb:

    Hi,


    ich habe den Beitrag mal zu dem alten Thread hinzugefügt, da man dann sieht, was bereits probiert wurde.

    das "Gelöst" hättest du einfach selber editieren können ;)


    Warnungen beim Öffnen neuer E-Mails siehe Meldung: "Der aktuelle Befehl war nicht erfolgreich: Der Mail-Server antwortete:....." treten nach einer Pause von mehreren Wochen nun wieder auf. Ich war seinerzeit der Meinung, dass der Fehler mit der vertauschten Installationsfolge - Thunderbird vor Antivir - behoben sei und habe selbst den Fall als "gelöst" gekennzeichnet. Ich habe beim erneuten Auftreten der Warnungen aber auch festgestellt, dass die ehemalige Meldung (2.6.09) auch mit dem "Gelöst" unter der Suchmaschine Google zu finden war, was ja im jetzigen Fall nicht zutrifft.
    michaelvi