Zeichencodierungs-Problem

  • Hallo erstmal,


    Bin neu hier im Forum.


    Habe da ein Problem mit den Zeichencodierungen von Emails.


    Ich habe das WESTLICH (ISO 8859-1) in den allg. Einstellungen eingestellt.


    Bei der Hälfte meiner Emails wird der Inhalt richtig dargestellt.
    Bei der anderen Hälfte meiner Emails werden die Umlaute (ä,ö,ü und ß)
    falsch dargestellt. Beim Wechseln des Zeichencodes auf UNICODE (UTF-1)
    wird diese Email richtig dargestellt. Die andere Hälfte meiner Email nicht.
    So muß ich ständig unter Ansicht|Zeichencodierung den Code umschalten.


    Gibts nicht eine bessere Lösung?
    Vielen Dank für Tips

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Wichtiger Hinweis:
    Bitte geben Sie an, welche Thunderbird-Version (1.0.* / 1.5.0.* / 2.0.0.*) und welches Betriebssystem Sie einsetzen - so kann man Ihnen besser Hilfe leisten.


    Bevor ich mir darüber Gedanken mache, warum dein Problem besteht, möchte ich ganz gerne wissen, ob deine Einstellungen dafür auch korrekt sind. D.h. ob sie TB überhaupt die Möglichkeit geben, die richten Zeichensätze (=Zeichenkodierungen) automatisch darzustellen.
    Unter Extras, Einstellungen, Ansicht, Formatierung, Schriftarten und Kodierung bei den unteren beiden Kästchen keinen Haken setzen .
    "Nachrichten erlauben andere Schriftarten zu erlauben",kann angehakt sein, bezieht sich aber nur auf HTML-Mails.
    Außerdem sollte im Hauptfenster unter Ansicht, Zeichenkodierung, "Automatisch bestimmen" auf "universell" stehen.
    Bitte alle beteiligten Ordner überprüfen, ob bei Rechtsklick auf diese, Eigenschaften, Allgemein, ein Haken gesetzt wurde oder ein anderer Zeichensatz steht, als unter Extras, Einstellungen, Lesen, Schriftarten und Zeichenkodierungen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hi,
    Sorry, vergessen zu erwähnen, daß in meiner Signatur, die Version und das System steht.
    Hatte dies gleich nach dem Anmelden gemacht. Grund: bei einzelnen Postings, kann man dies vergessen.


    Das mit den Einstellungen überprüfen, wenn ich zu Hause am PC bin.
    Z.Zt. kann ich nur mit dem PDA arbeiten.

  • Hi,
    Gerade nach Hause gekommen und Einstellungen überprüft.
    Bei mir dies falsch/verkehrt herum eingestellt.


    Unter Extras, Einstellungen, Ansicht, Formatierung, Schriftarten und Kodierung wird kein Haken gesetzt bei den unteren beiden Kästchen.
    Unter Extras, Einstellungen, Ansicht, Formatierung, Schriftarten und Kodierung bei den unteren beiden Kästchen keinen Haken setzen .
    Außerdem sollte im Hauptfenster unter Ansicht, Zeichenkodierung, "Automatisch bestimmen" auf "universell" stehen.


    Wird glaub ich alles richtig angezeigt. Mal weiter schaun, ob jetzt wirklich alles richtig dargestellt wird.
    Aber wie kann das umgestellt sein? Habe es bewußt nicht geändert.
    Setze Thunderbird schon seit 1,0 ein und hatte keine Darstellungsprobleme.

  • Hallo,
    hattest du seit der Zeit (1.0) immer das gleiche Profil?
    Bei mir geschehen solche Änderungen auch gelegentlich. Häufiger sind sie aber in Windows selbst zu finden. Warum merkt sich Windows nicht bestimmte Einstellungen? Warum stellt es mir die Systemwiederherstellung ab, obwohl ich sie nie angerührt habe?
    Die logische Erklärung ist eben, dass ohne Sicherung ein Computer kein verlässliches Instrument ist.
    Auch wenn "alles jahrelang geklappt hat" , wie gern berichtet wird. Ein Pc bleibt immer Murphy's Freund.
    'Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ja, ich hatte seit ca. 10 Monaten immer das gleiche Profil.


    Kann nicht glauben, daß dies ohne mein Wissen geändert wird, aber anscheinend hat ein Computer ein Eigenleben. :)

  • Mahlzeit,


    gerade eine gewünschte Email (hing im Spam) heruntergeladen, da werden Umlaute falsch dargestellt.
    Wahrscheinlich kommt die Email von den USA. Wird dies dann falsch dargestellt?

  • Hallo,
    Spam wird sehr oft falsch dargestellt, weil sie oft über uralte Server/Computer versandt wird.
    In den USA braucht sich niemand mit Zeichensätzen herumschlagen, weil sie dort fast nur mit Ascii arbeiten, der Englisch immer richtig darstellt.
    Selbst hier in Deutschland habe ich jahrelang Mails von amazon bekommen, in denen der falsche Zeichensatz deklariert war oder die Deklarierung ganz fehlte.
    Typischer Fehler:
    im Quelltext (strg+U) der Mail steht:
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


    muss man jetzt unter Ansicht, Zeichenkodierung manuell auf UTF-8 stellen und es dann richtig angezeigt wird, ist die Deklarierung schlichtweg falsch, weil TB mit ISO-8895-1 darstellt.
    Würdest du den Quelltext (strg+U) verändern und auf
    Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
    umschreiben, würde TB automatisch alles richtig darstellen.


    Fehlt die Deklarierung ganz (das ist oft bei Newslettern der Fall) , kann TB nur noch raten. Hierin ist er aber leider nicht der Beste. OE kann es etwas besser.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke Dir


    Es liegt also nicht an meinen Einstellungen vom Thunderbird.
    Gut zu wissen, dass mehr der Server/Computer des Absenders schuld ist.
    Da ich auch mit einen Wechsel (Ansicht | Zeichencodierung) für diese Email kurz richtig anzeigen kann,
    stellt es für mich kein Problem da.
    Wenn ich mir den Quelltext Email (stellte ein Frage an einem amerikanischen Softwarehersteller) so anschaue,
    wurde diese Email, von einem Ort zum nächsten erst geschickt.