Mehrfach-mails im Eingang,mails verschwinden

  • hallo,
    ich muss mich seit geraumer Zeit mit einem
    merkwürdigen Phänomen,besser Ärgernis beschäftigen.


    oft ist bei mails im Posteingang ein +Zeichen davor,
    klicke ich drauf,ist die mail mal doppelt vorhanden,
    mal 8-fach


    ein anderes Problem-
    oft verschwinden mails(nicht alle,nur vereinzelt)
    im Posteingang,nachdem ich sie
    gelesen habe,ich kriege sie nur wieder,
    indem ich in die Suchmaske in der Symbolleiste
    ein entsprechendes Wort aus der mail eingebe.


    Früher hatte ich weder die +Zeichen,
    noch verschwanden mails aus dem Eingang,
    nachdem ich sie gelesen hatte.


    weiß jemand,woher dieses Problem stammt,
    und wie ich es wieder wegkriege?


    Danke schonmal!


    Gruß Andreas

  • guten Abend!


    Die verwendete TB-Version wäre für die Lösungshilfe Deines Problems schon recht interessant. Wonach sortierst Du Deine Mails, bzw. lässt Du dir alle anzeigen oder nur die Ungelesenen? Das stellst du im Menü ansicht ein.
    Weiters könnte es helfen, wenn du im Kontextmenü Deines Posteingangs auf Eigenschaften gehst und Index wiederherstellen betätigst. außerdem könnte es auch zu einem positiven Resultat führen, dass Du die Indexdatei mit der Endung .msf in Deinem Profilverzeichnis bei geschlossenem thunderbird löscht.
    Wo du das Profilverzeichnis findest, kann ich Dir leider nicht sagen, da auch Dein Betriebssystem im Verborgenen blieb.
    Ebenso könnte auch die Größe Deines Posteingangs für Störungen verantwortlich sein, er sollte möglichst klein sein und alle Mails, die Du aufheben willst, solltest du in Unterordner verschieben.

  • hallo,
    danke für deine Anwort.


    ich habe TB 2.0.0.21
    und XP Prof.SP3.


    sortiert ist nach Eingangsreihenfolge.


    ich hab jetzt mal "Index wiederherstellen" durchgeführt.


    wichtige mails habe ich schon in diversen
    Unterordnern von Posteingang gespeichert.


    .msf-Dateien habe ich auch gelöscht,
    mal sehen,ob's was nutzt.


    Gruß Andreas