Komprimieren in tb3b3

  • Hallo, liebe Vogelfreunde!


    Ich habe jetzt mal meine Konten im Profil von TB3b3 aufgeräumt, also archiviert, was ich haben wollte, und zzwar auf einen externen Datenträger, gelöscht komprimiert. Mir fällt schon die längste Zeit auf, dass zwar die Ordner 0 KB bzw. gar nichts nach der Komprimierung anzeigen, aber wenn der Focus auf dem Kontonamen steht, sehe ich bei den Meisten Konten 4 KB, und beim Standardkonto 16 KB. Jetzt habe ich mal alle msf-Dateien gelöscht und auch die Ordner, die Tb3 da anlegt, wozu auch immer, leider kann ichnicht mehr genau sagen, wie die heißen, da sie ja weg sind, irgendwas mit modsmgs oder so, aber die 16 K sind noch immer da. Und als ich nun mein Standardkonto komprimierte, waren es plötzlich 24 KB


    Wie kommt das? Ok, ist nicht viel, aber Kleinvieh macht auch Mist, und daher würde ich gern wissen, was da nach Löschen und Komprimieren noch angezeigt wird.

  • Hallo Rothaut,


    spontan würde ich sagen, dass jede Datei eine Mindestgröße hat - egal ob die Datei leer ist oder nicht. Der Datenträger ist formatiert in Blöcke, die in ihrer Größe letztlich von der Größe des ganzen Datenträgers und vom Format der Formatierung (FAT, NTFS, ....) abhängt. Wobei: bei mir gibt es auch Dateien, die Null Kilobyte groß sind. Komisch.
    In *.mozmsgs sind übrigens alle Mails nochmals einzeln für die Integration in Windows-Search bzw. in Spotlight gespeichert.


    Haben wir eigentlich schon *.mozmsgs im Wiki erklärt? Ist die sqlite-Datenbank für den Index in Tb 3 schon im wiki erklärt? Müssten wir ansonsten mal noch ergänzen.


    Gruß

  • Guten Abend thunder!


    Vielen Dank für die Auskunft. Mich hats nur gewundert, weil bei den 2erversionen in den Infospalten wirklich nichts mehr angezeigt wird, wenn das Konto komprimiert wurde, und auch, dass der Kontoordner nach dem Komprimieren um 8 KB größer war als vorher. Vielleicht ist die Erweiterung Extrafoldercollomn nur einfach ganz exakt in der Anzeige, vielen Dank nochmal!Vielen Dank für die auskunft