"Gelesen"-Markierung wird zurückgesetzt

  • Hallo,


    ich arbeite mit einer Vielzahl von Ordnern. Seit meinem Umstieg auf Thunderbird kommt es immer wieder vor, daß die "gelesen"-Markierung von alten E-Mails zurückgesetzt wird. Diese tauchen dann als ungelesen wieder auf.


    Damit im Zusammenhang scheint auch zu stehen daß es vereinzelt Fälle gegeben hat, daß ungelesene Mails von Filtern wegsortiert wurden, dann aber im Zielordner nicht als "ungelesen" aufgetaucht sind. Erst als ich per Hand den Ordner ausgewählt habe ist die ungelesene Mail aufgetaucht.


    Kennt jemand dieses Phänomen? Wenn ich den Ordnern bzgl. ungelesen nicht mehr trauen kann dann wird für mich Thunderbird unbrauchbar.


    Thunderbird: neueste Version; Betriebssytem: Windows XP Professional (voll upgedated)


    VG
    Duncan

  • Hi Duncan,


    und willkommen im Forum!


    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ein derartiger Effekt schon mal gemeldet wurde (aber wer weiß schon alles ...).
    Als einzige Idee hätte ich die "üblichen Hygienemaßnahmen", also alle mboxdateien komprimieren und die Indexdateien zurücksetzen.


    Wie immer in solchen Fällen der wichtige Hinweis:
    Vorher das Profil sichern!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!