Opensourcetreffen - Spezial zu Thunderbird 3 am 27.10.2009

  • Hallo,


    Der Chefentwickler von Thunderbird Dan Mosedale ist in Muenchen und wir haben deshalb die Gegelegenheit zu einem besonderen Opensourcetreffen!


    Das ganze wird stattfinden am:


    Dienstag, dem 27. Oktober, ab 18:30 Uhr
    im Café Netzwerk in Muenchen


    Dan Mosedale wird einen Vortrag zu Thunderbird 3 halten und steht Euch danach fuer Fragen rund um Thunderbird (Features in Thunderbird 3, Zukunft von Thunderbird etc) gerne zur Verfuegung.


    Wenn Ihr also schon immer mal eine Frage zu Thunderbird hattet, ist das nun die Gelegenheit :)


    Zwecks Planung gebt uns bitte kurz per E-Mail direkt an tomcat@mozilla.com bescheid, wenn und mit wie vielen Personen ihr kommen wollt !


    Die Anmeldung ist natuerlich kostenlos und unverbindlich.


    Erzählts weiter, kommt fleißig – wir freuen uns auf euch!


    Viele Grüße
    Carsten

  • ok werd ich machen ! Wenn spezielle Fragen sind, die kann ich evt. am Dienstag dann weiterleiten und die Antworten hier posten.


    Viele Gruesse
    Carsten

  • Guten Morgen!


    Zunächst einmal ein großes Danke an Graba, der mich per P.N. auf diesen Thread hingewiesen hat.
    Nach München kann ich leider am 27. nicht fahren, und ich weiß auch nicht, ob Marco Zehe an diesem Treffen teilnehmen wird.
    Daher hätte ich gerne folgende Anliegen weitergegeben:


    Vielleicht könnte man sich doch entschließen, in TB3 Endversion die Infospaltenanzeige wieder aufleben zu lassen, die Erweiterung Extra Folder Coloumns ist zwar super, aber was, wenn sie nicht weiterentwickelt wird oder ein Anfänger mit Add-Ons noch Probleme hat. Als Screenreaderbenutzer ist es halt ziemlich verwirrend, wenn im Ordner, auf dem der Focus steht, grad nur die ungelesenen Nachrichten angezeigt werden.
    Ich würde es toll finden, wenn man sich auch dazu entschließen könnte, 1. Das Spalten aus/Einblenden nicht nur durch ein Grafikicon darzustellen, sondern evtl. ins Ansichtsmenü einzubinden, und 2. das auch mit der Spaltensortierung zu tun, Drag and Drop funktioniert zwar per Screenreader ganz gut, ist aber ein recht mühsames Unterfangen, das sehr viel Zeit kosten kann.
    Und letztendlich vielleicht könnte man doch mal drüber nachdenken, den selbst denkenden Kontoeinrichtungsassistenten etwas weniger zu automatisieren, also dass ich wirklich, ohne schnell auf Stopp gehen zu müssen, die richtigen Serverdaten etc. gleich eintragen kann.


    Ja ich weiß, das war eine ganze Menge, aber ich wäre irrsinnig dankbar, wenn diese Anliegen beim Open Sourcetreffen zur Sprache gebracht werden könnten.