Wechsel der Ansicht von Nachrichten HTML -> Plain und zurück

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich schon gelöste Probleme beim Verfassen einer Nachricht (HTML oder Plain) hatte, finde ich nun keine Option mehr für die an-/ausschaltbare HTML-Ansicht. Ich weiß noch, dass ich früher 3 Optionen hatte. Aus Sicherheitsgründen hab ich mir per default erst mal alles Plain anzeigen lassen und mich bei Bedarf bis HTML hochgehangelt. Nun habe ich unter dem Menüpunkt Ansicht keine Option mehr. HTML sehe ich direkt, ob ich nun will oder nicht.


    Auf der anderen Seite: Wenn TB keine Scripte ausführen kann, macht das Deaktivieren der HTML-Ansicht keinen Sinn mehr, oder?

  • Hallo, im Menü Ansicht kannst du weiterhin auswählen, hast du vielleicht übersehen. :)


    Nebenbei - diese Erweiterung könnte für dich nützlich sein:
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Allow_HTML_Temp


    Zitat

    Auf der anderen Seite: Wenn TB keine Scripte ausführen kann, macht das Deaktivieren der HTML-Ansicht keinen Sinn mehr, oder?


    Auch in TB 2 war standardmäßig das Ausführen von Scripten deaktiviert. In TB 3 kann man es nun auch nicht mehr aktivieren.

  • Ich hab auch gedacht, ich hab Tomaten auf den Augen, aber leider sieht mein Ansichten-Menü so aus:



    Edit: Und schon ist mir aufgefallen, was da nicht stimmt: Da ist ein ungewöhnlich leerer Platz. Bei mir wird der Text nicht angezeigt aber nach rechts geht dann die Auswahl mit den drei Punkten auf.


    Es liegt an dem Theme "own". :(

  • Na, dann empfehle ich mal ein anderes Theme: "Silvermel" oder "Charamel". Technisch und optisch top. ;)


    (Nichts gegen "Own", der Autor wird das bestimmt korrigieren, wenn du ihm den Fehler meldest)

  • Danke für den Tip! Silvermel ist schon nicht schlecht. Schön ruhig. Da mein Arbeitsplatz komplett Anthrazit-schwarzgrau (Win 7) ist - gleichfalls mein Opera - habe ich eigentlich schon lange gehofft, dass es so ein Theme auch für TB gibt. Aber so wirklich fündig bin ich da nicht geworden.


    Edit: Hab mich gerade nochmal umgesehen. Whiteheart ist auch eine Empfehlung wert!