Thunderbird im Heim Netzwerk

  • Bis jetzt habe ich Thunderbird auf meinem PC mit Erfolg eingesetzt,
    Habe mir nun ein Notebook mit Win 7 64 Bit Profess und eine Fritzbox angeschafft,
    Betreibe nun ein privates Netzwerk WLAN und LAN.
    An der Fritzbox hängt noch eine Netzwerk Festplatte.
    Ich will nun Adressbuch, Datei mit allen Mails E Mailkonten usw von beidfen Rechnern benutzen können. / Der PC hat einen festen Platz im Haus kann aber mein Notebook überall im und rund ums Haus nutzen.
    Was muss ich also vom PC auf die Netzwerkplatte verschieben und dann an den beiden PC einstellen ?
    Der PC hat noch XP SP3 ( wird aber später ersetzt durch einen Dualboot mit Win 7 Profess und XP SP3 )


    Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann.


    Pflorry

  • Hi Pflorry,


    du hast dich ja sicherlich vor deinem Posting mit unserem Forum schon befasst, und dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass wir immer wieder schreiben, dass der Thunderbird nicht netzwerkfähig ist. Und du hast bestimmt auch gelesen, dass es einige User trotzdem geschafft haben ... .
    Beides stimmt!
     
    Wir raten aus gutem Grund davon ab, den TB im Netzwerk zu betreiben. Aber wenn du es unbedingt willst:


    Du musst dein komplettes Thunderbird-Userprofil (also den Ordner <acht_kryptische_Zeichen.default>) auf dein "Netzlaufwerk" kopieren und dann bei beiden Rechnern mit der Datei profiles.ini auf dieses verweisen. Den Netzwerkpfad kennst du ja sicherlich ... .
    Also alles exakt so durchführen, wie es in unserer Anleitung für lokales Verschieben des Profils beschrieben ist.


    Aber:
    1. Das "Netzlaufwerk" an der Fritte ist nicht das schnellste ... .
    2. Wenn der TB sein Profil nicht sofort beim Start findet, bietet er dir eine Neueinrichtung an ... .
    3. Immer schön darauf achten, dass du nicht von beiden Rechnern gleichzeitig auf das Profil zugreifst ... .
    4. Unsere (oder zuminest meine) Bereitschaft, bei derartigen Aktionen zu helfen, halten sich in Grenzen. Siehe oben ... .


    Also viel Erfolg.


    Der bessere Weg:
    Richte deine Konten als IMAP-Konten bei deinem Provider ein. Dieses wurde genau dafür entwickelt, von "überall" und auch gleichzeitig von mehreren Rechnern auf deine Mails zuzugreifen. Adressbücher kannst du synchronisieren oder "irgendwo" hosten.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke Peter für Deine Hinweise.
    Das mit den IMAP Konten habe ich mir auch schon angesehen.
    Werde es wohl so machen.
    Es ist sichergestellt, dass nicht von mehreren PCs auf die Mails zugegriffen wird.
    Nochmals Dank


    Pflorry