KAV 2010+Thunderbird 3.0.4: Grund für Verlust eines Ordners?

  • (Kontoart POP, aktuelle Kaspersky Anti Virus Version, aktuelles Thunderbird 3.0.4)


    Das Problem wurde bereits ausführlich im Kaspersky-Anwenderforum diskutiert (siehe Link).


    Zitat

    Zu meinem Entsetzen war heute früh nach Hochfahren des PCs ein ganzer Thunderbird-Mailordner mit 100en von wichtigen EMails komplett verschwunden (bei TB handelt es sich immer um 2 Dateien unter Local Folders in der Art: in90f477d1, in90f477d1.msf).


    In Thunderbird-Info Antivirus-Software - Datenverlust droht! wird ja recht pauschal der Virenscanner für so etwas verantwortlich gemacht. Das ist in diesem Fall aber zu bezweifeln. Mir ist glaubhaft versichert worden, daß Kaspersky derartige Löschvorgänge, falls sie vorkommen, immer im Bericht verzeichnet. Es gibt auch keine infrage kommende Quarantäne-Datei zu finden. Ein manuelles zufälliges Löschen der Datei oder des Ordners (beim Bedienen von TB) ist ebenfalls ausgeschlossen.


    Hinweis: Die Sicherheitsoption in TB zur Zusammenarbeit mit Anti-Virus-Software war bei mir immer aktiviert.


    in90f477d1 war komplett weg, in90f477d1.msf stand nach Starten von TB auf 0 Bytes.

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, GLR444! ..... <wir hier im Kreis GG (Rhein-Main Gebiet) begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...


    Zitat


    wird ja recht pauschal der Virenscanner für so etwas verantwortlich gemacht.


    Zitat von "GLR444"

    (im Kaspersky Forum) Ist das jetzt alles ein Vorwand von Thunderbird, mit dem von eigenen Programmierfehlern abgelenkt werden soll...


    Ich bin nun seit einigen Jahren im Forum und ich kann mich an keinen Fall erinnern, bei dem eine Maildatei verloren ging, ohne dass entweder eine Schutzsoftware oder der User selber ursächlich waren.


    Ich selber fahre TB auf mehreren PCs und habe früher Norton, heute F-Secure am Laufen und noch nie eine Mail oder gar einen Ordner verloren. Allerdings sind bei mir die Maildateien vom Scannen ausgeschlossen bzw. der Scanner darf nur fragen.
    Und trotzdem: ich sichere meine Mails und auch andere Daten täglich beim Runterfahren auf eine 2. Platte.




    wir hier im Rhein-Main Gebiet verabschieden uns dann auch immer, deshalb:

  • Hallo rum!


    Ja, so eine Antwort hatte ich mir schon erwartet und auch überlegt, ob es einen Sinn hätte, überhaupt hier zu posten. Der Schwarze Peter liegt nun wohl bei mir, denn bei Kaspersky wird genau das auch gesagt: Der Scanner würde grundsätzlich jedes Löschen protokollieren (habe alle Protokolleinstellungen überprüft; sie sind korrekt) - ein Fall wie bei mir könne also gar nicht vorkommen.


    Ich habe heute schon ca. 3 Stunden mit dem Überprüfen von KAV 2010 (Einstellungen, Forumshinweise, alles ...) verbracht und dort nichts Fragwürdiges gefunden.


    Ich selbst habe den Ordner jedenfalls definitiv nicht gelöscht, und mein PC auch nicht. Der Ordner war heute beim Hochfahren des PCs weg und wurde vermutlich gestern abend gelöscht (um 20:54, nach der Zeit der .mfs-Datei, die seitdem nur noch genau 0 Bytes hat) - ohne irgendeine Meldung.


    Ich kann nur rätseln, wer hier wirklich irrt: Widerspricht sich Kaspersky und läßt Dateien einfach so verschwinden (was so keineswegs vorkommen darf!), oder löscht Thunderbird eben doch mal irrtümlich. Wäre auch nicht der erste Fehler bei TB. Ich weiß, jeder meint, der andere sei's gewesen, und tun kann ich jetzt überhaupt nichts. Vielleicht hilft es ja anderen, wenn sie auch so etwas finden; dann kann man ja Erfahrungen austauschen.


    Natürlich "sollte" man die Daten dauernd sichern - das weiß ich auch und sage es auch meinen Kunden. Es ist nur auf Dauer eine lästige Sache. (Wenn ich die Software geschrieben hätte, wurde ich eine automatische Backup-Kopie anlegen lassen; auf Wunsch auch ein/ausschaltbar - aber sie ist nun mal nicht von mir.) Ich hatte das Smartsave von TB 2 vermißt, das nicht mehr gepflegt wird; wenigstens habe ich gerade hier ImportExportTools gefunden.


    Gruß
    GL

    Einmal editiert, zuletzt von GLR444 ()

  • Hi,


    ich kann dir halt auch nur meine Erfahrung sagen und ich kenne nun wirklich keinen Fall, in dem TB die Datei gelöscht hat.


    Ist die Datei denn wirklich weg? Denn bei einem Datenfehler seitens TB wäre ja wohl die Datei noch vorhanden und nur nicht lesbar oder gegen Null gehend.



    Zitat


    Natürlich "sollte" man die Daten dauernd löschen - das weiß ich auch und sage es auch meinen Kunden. Es ist nur auf Dauer eine lästige Sache

    äh, nicht löschen, sichern! ;) SCNR
    Ich bin da auch eher der faule und vergessliche Typ und deshalb macht meine Backup-Software das automatisch. Ich habe halt den Zeitpunkt des Runterfahrens gewählt. Immer ein Vollbackup der Daten, dann 3 Tage differentiell und dann wieder von vorne. Dazu ein Wochenbackup und am Ende des Monats ziehe ich ein Gesamtbackup auf eine DVD bzw. ext. Platte und lösche die Teilbakckups.
    Ist kein großer Aufwand, zumindest im Vergleich zu dem Gau des Crashes ohne Backup.
    Ich habe dafür eine prof. Software, weil es um gesch. Daten geht, aber z.B. mit Personal Backup von Rathlev geht das kostenlos.

  • Hallo Rum!


    Ich zweifle das ja nicht an und habe auch keine andere Antwort erwartet. (Verschreibfehler "löschen" habe ich korrigiert - man hat eben nur noch LÖSCHEN im Kopf.) Vielen herzlichen Dank auch, daß Du Dir hier am Samstag die Zeit nimmst.


    Nochmal zum Sichern. Das weiß ich doch auch alles. Es gibt vielleicht auch 1% der User, die das so machen wie Du oder wie die Ratgeber in den anderen Foren. Ich sichere ja auch, aber eben nicht immer alles. Und wenn man, so wie ich, > 15 Jahre ohne Datenverlust mit Mailprogrammen gearbeitet hat, sichert man dann eben nicht auch jeden Tag noch die Mails.


    Hier noch als Kopie aus dem KAV-Forum:

    Zitat

    Wenn Thunderbird meine Software wäre, würde ich zumindest optional eine Kopie der Mails in einen Backup-Ordner legen, etwa bei Programmende. Denn man weiß dort ja, daß es zumindest bei Anwendung von AV-Software (die heute jeder haben muß) gefährlich werden kann. Diese Dateien jeden Tag manuell aus dem x-ten Subordner der "Dokumente und ..." heraussuchen und sichern zu müssen finde ich nicht sehr befriedigend...


    Der wirklich extrem ärgerliche Datenverlust (viele Kundenanfragen und Geschäftskontakte) ist das eine, die Tatsache, daß ich bei eigener Software ganz anders herangehe und immer die Beschränktheit der User mit berücksichtigen muß (sonst könnte ich den Laden zumachen - aber das ist eben gewerbliche Software), das andere. Ich kann eben nicht die restlichen 99%, die so etwas nachvollziehbarerweise vergessen, nachträglich belehren, sondern muß das entsprechend mit einkalkulieren und kundenfreundlich in der eigenen Software vorsorgen.


    Schönen Gruß noch, und nochmals Danke
    GL

  • Zitat von "GLR444"

    Es gibt vielleicht auch 1% der User, die das so machen wie Du oder wie die Ratgeber in den anderen Foren. .


    Wenn Du Dich da mal nicht gewaltig irrst !

    Zitat

    oder löscht Thunderbird eben doch mal irrtümlich


    Bei mir nicht.
    Und hier im Forum lese ich das auch zum 1. Mal.

    *TB 45.0 / Theme: Standard (leider!)

  • guten Abend!


    Ich hatte Kaspersky 2 Jahre lang auf einem meiner Rechner, damals hatte ich noch The Bat und nicht Thunderbird, aber der kleine hatte schon sehr tief in mein System eingegriffen, nicht grad Daten gelöscht, nur den PC paarmal für mich unbrauchbar gemacht, sodass ich 2mal den Support bemühen musste, weil Kaspersky meinen Screenreader trotz definerter Ausnahme als Keylocker eingestuft hatte, und da natürlich nichts mehr ging nach einem Neustart.
    Ich kann Rum nur bestätigen, bei mir sind noch nie Ordner in Thunderbird so einfach verschwunden, wenn das der Fall war, dann saß das Problem vor der Tastatur. Das Profilverzeichnis definiere ich immer als Ausnahme, nach Kaspersky hatte ich AVG, und jetzt Avast, denn Anhänge trenne ich ab und lasse sie extra scannen, bzw. wenn ich welche bekomme, wo der Schreiber nicht explizit angibt, was da drin sein soll, öffne ich gar nicht, sondern Shift Entfernen und dann komprimiert. Klar kann ein Virenscanner, welcher auch immer, wenn Du das Profil von ihm abscannen bzw. bearbeite4n lässt, Dateien vernichten, wenn er was Verdächtiges drin zu finden glaubt.
    Ich finde, Virenscanner ja, aber das Zusatzprogramm Brain01 sollte halt auch immer aktiv sein, und so brauche ich kein Profil abscannen.
    Definiere es als Ausnahme und Du solltest vor solch unangenehmen Überraschungen bewahrt sein.

  • Hallo Rum!


    Danke für den guten Tip zu Personal Backup von Rathlev. Habe mir eine separate Festplatte gekauft und werde nun möglichst täglich sichern.


    (Die anderen Kommentare habe ich erwartet, und sie bringen mir nichts Neues. Da meine Idee zur Softwareverbesserung ignoriert wurde, werde ich auch auf den Rest nicht antworten.)

  • Zitat von "GLR444"

    Da meine Idee zur Softwareverbesserung ignoriert wurde, werde ich auch auf den Rest nicht antworten.)


    Wende Dich an Mozilla wenn Du an TB etwas auszusetzen hast, hier wirst Du keinen Entwickler finden :!:

    *TB 45.0 / Theme: Standard (leider!)