Thunderbird-Ordner auf Netzwerk-Festplatte

  • Hallo,


    ich möchte auf 2 oder mehr Rechner TB benutzen. Dabei möchte ich immer den selben Email-Bestand haben.


    Alle meine zentralen Daten liegen auf einer Festplatte die am PC1 (immer in Betrieb) per USB angeschlossen ist.
    Auf dieser Festplatte würde ich auch gerne meine Thunderbird-Speicher-Datei ablegen, da von dort regelmäßig Backups laufen.


    Geht das ?
    Wie stellt man das ein?

  • Hallo Pseiko01,


    und willkommen im Forum!


    Deine Frage: Oft und gern gefragt, oft beantwortet und sicherlich auch mit Hilfe der Suchfunktion zu finden ... .
    Grundsätzliche Antwort: Thunderbird ist nicht netzwerkfähig!
    Was nicht heißen soll, das es nicht funktioniert ... .


    Du kannst prinzipiell das komplette Thunderbird-Nutzerprofil (!!!) an jeden beliebigen Ort ablegen, wo der/die Nutzer Vollzugriff hat/haben. Mit Hilfe des Profilmanagers (=> unsere Anleitung!) wird auf diesen Ort verwiesen (=> neues Profil) und der TB findet beim nächsten Start das Profil an dem angegebenen Ort. Du kannst das gleiche auch durch Editieren der Datei "profiles.ini" erreichen. Das ist die Datei, welche dem TB zeigt, wo er das Profil findet.


    ABER:
    1. Es ist sicher zu stellen, dass gleichzeitig immer nur ein Nutzer auf das Profil zugreift. Mehrfachzugriff ist tödlich und wird normalerweise auch technisch verhindert.
    2. Wenn der Thunderbird das Profil nicht sofort beim Start findet, hagelt es Fehlermeldungen und er bietet dir an, ein neues Profil einzurichten. Gerade bei Netzwerkshares und USB-HD im Schlafmodus ist das "normal".


    Fakt ist: Die einzige professionelle und sicher funktionierende Lösung für Mehrfachzugriff auf deinen Mailbestand ist und bleibt die Nutzung von IMAP. Auch Kalender und Adressbücher kannst du extern hosten.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!