Upgrade TB2 zu TB3: ja oder nein [erledigt: ja]

  • Hallo zusammen,


    liest man die Versionshinweise für TB 3.1, so findet man dort - unverändert seit 3.0.0 - ein Versionsempfehlung, die - unterstrichen durch ihre Aufmachung - durchaus als eine Warnung interpretiert werden könnte.


    Meine Frage - insbesondere an denjenige, der diese Seite pflegt und wahrscheinlich hier irgendwo zu finden sein dürfte: Trifft dieser Hinweis überhaupt noch zu?


    Soweit ich das überblicke, gab es speziell mit 3.0.0 und KIS Probleme, die aber mit 3.0.1 erledigt sein sollten. Ich kann das nicht überprüfen und es betrifft mich nicht, da ich weder KIS, noch Kaspersky, noch eine Internet Suite überhaupt verwende.


    Somit frage ich hier, ob dieser Hinweis (mit dem Text "erst im Dezember 2009 veröffentlicht", was nach 8 Monaten auch nicht mehr so richtig aktuell klingt), überhaupt noch zutrifft. Andererseits befindet sich dieser Hinweis aber eben auch noch im direkten Zusammenhang mit dem brandaktuellen 3.1. Ich habe versucht aus den diversen Threads irgend eine passende Information zu finden, bin aber nicht fündig geworden.


    Deswegen wäre ich insbesondere denjenigen, die die besagte Seite mit den Versionhinsweisen pflegen, dankbar eine Information darüber zu erhalten, welche Relevanz und welchen Hintergrund dieser gelbe Kasten im Zusammenhang mit 3.1 (noch) hat.


    Mir ist durchaus klar, daß das eine oder andere Add-on noch nicht paßt und daß das eine oder andere der Umgewöhnung bedarf. Darum geht es mir nicht. Ebenso sind mir die Besonderheit der Farbe lila[1] geläufig. Ich will wissen, ob es eventuell noch irgendwelche größere Fallen gibt, die man kennen sollte, die sich aber meiner Recherche möglicherweise entzogen haben.


    Dank im voraus.


    [1] (Mein System: XP SP3 vollständig gepatcht, NOD AV 4.2, zur Zeit TB 2.0.0.24, POP3-Konto bei T-Online).

    2 Mal editiert, zuletzt von Cosmo ()

  • Hallo und guten Tag cosmo,


    die Diskussion ob der Notwendigkeit der Empfehlung ist im Hintergrund bereits im Gange und ich denke, der Hinweis wird von Thunder demnächst überarbeitet.
    Grundsätzlich ist die 3er Version inzwischen stabil, Probleme schaffen aber manchmal die Updates von sehr lange gefahrenen, alten Profilen, die also bereits zig Updates und Addon de-/installationen hinter sich haben und afair auch die Verwendung des Masterpasswortes in Verbindung mit Mail-Verschlüsselung, da kommt es manchmal zum mehrfachen Abrufen des MPWs.


    Selten gibt es nach dem Update mal Verbindungsprobleme, weil in TB 3 versucht wird, sichere Verbindungen zu bevorzugen, was ja Sinn macht.
    Also in seltenen Fällen muss ein wenig nach gearbeitet werden.
    Fazit:
    - Neueinsteiger und relativ neue Profile einfach updaten
    - bei älteren Profilen über ein sauberes neues Profil nachdenken, kann sowieso nicht schaden.


    Ich mache grundsätzlich vor einem größeren Update eine Kopie des Profiles, dann kann ich im Fall des Falles zurück oder auch mal das Update nochmals laufen lassen. Aber das mache ich auch bei anderen Programmen so.

  • Hallo rum, danke für deine Antwort.


    Der interessanteste Satz darin war für mich der mit der internen Diskussion. Ich schließe mal daraus, daß da Bewegung drin ist und sich etwas tun wird.


    Nicht daß der Rest uninteressant wäre. Ich gehöre aber zu den Menschen, die ihre Daten und auch das System (Image) regelmäßig sichern; dazu gehören auch automatisierte Backups der kompletten Mozilla-Profile (FF, TB, SB). Also diesbezüglich habe ich keine Probleme. Auch MPW existiert hier per se.


    Um ehrlich zu sein, da der TB2 grundsätzlich alles tut, was ich will, ist einerseits der Druck zum Upgrade nicht sonderlich hoch. Und ohne Not würde ich mir auch die Zeit gern ersparen, die ein Upgrade mit dem damit verbundenen Kennenlernen der Veränderungen, Suchen nach anderen Erweiterungen, falls vorhandene nicht kompatibel sein sollten und dem eventuellen Downgrade mit sich bringen, wenn nicht die Wahrscheinlichkeit dafür spricht, daß der TB3 voraussichtlich bleiben wird. Und dieser gelbe Kasten ist es, der Skepsis provoziert.


    Andererseits ist mir bewußt, daß TB2 ein Auslaufmodell ist und aktuelle Sicherheitspatches nicht mehr zu erwarten sind. Aus diesem Grund vor allen Dingen steht ein Upgrade in möglichst kurzer Frist auf meiner Agenda. Nun hoffe ich mal, daß die interne Diskussion zu einem raschen Ergebnis führt, das die gelbe Verunsicherung beseitigt und Thunder baldigst die Seite aktualisiert - oder gegebenenfalls hier mitteilt, was zur Zeit noch dagegen spricht.

  • Auch hallo,


    der entscheidende Punkt für den gelben Kasten ist neben rums genannten Punkten in der Praxis immer noch der, dass einige Erweiterungen nicht laufen - das ist für diverse Benutzer ein K.O.-Kriterium (auch für den Wechsel 3.0.x > 3.1). Wenn man sich eine bestimmte Arbeitsweise angewöhnt hat, möchte man sie nicht ohne Not umstellen. Beim Thema Stabilität mache ich mir wenig Sorgen.


    Solche Angaben wie bei KIS gibt es immer wieder, sowas kennst du ja auch von Firefox, z.B.:
    Klick


    Mit solchen Dingen wird man wohl immer leben müssen.


    Von mir aus kann der gelbe Kasten weg, Du beweist mit deinen Aussagen, dass er verunsichert. ;). Und obwohl du ein erfahrener User bist .

  • Auch dir ein Dankeschön für die informativen Ergänzungen, allblue.


    Im übrigen sehe ich, daß der gelbe Kasten nunmehr Geschichte ist. Auch für diese Aktualisierung ein Danke an den Autor (Thunder?).


    Dann werde ich es mal angehen.

  • "allblue" schrieb:

    wenn du fertig bist ... können wir den Kasten wieder einblenden. :mrgreen::mrgreen:


    Untersteht euch! ;)
    Aber mit dem Erscheinen von TB4 würde der Kasten (im Kontext mit dem 3er) vermutlich weniger stören. :mrgreen:

  • Zum Abschluß noch ein kurzer Bericht:


    TB 3.1.2 ist installiert und (wie sollte es anders sein) läuft. Ich hatte mich entschlossen, mit einem neuen Profil zu starten und habe die Mails manuell in das neue Profil kopiert.


    Ein paar Kleinigkeiten (zu unbedeutend, um deswegen ein Faß = neuen Thread) aufzumachen sind mir aufgefallen:


    1. Im Newskonto ist es unmöglich, die Zeitangaben für die Einstellungen, nach wieviel Tagen Alter Nachrichten nicht mehr geladen werden sollen und Nachrichteninhalte(!) gelöscht werden sollen zu ändern. Sobald ich die Konteneinstellungen schließe und wieder öffne, stehen dort die 30 Tage wieder. Für die Einstellung, nach wieviel Tagen alte Nachrichten gelöscht werden sollen funktioniert das jedoch - ebenso wie in den anderen Konten. Gegenprobe - obwohl wegen des neuen Profils ein Profilfehler sowieso nahezu auszuschließen war - auf einem anderen System zeigte dasselbe Ergebnis.


    2. Ein alter Fehler, der schon in TB 2 vorhanden war: Die Option in den Sicherheitseinstellungen, daß manuell als Junk eingestufte Mails automatisch als gelesen markiert werden soll, ist nicht änderbar, diese Nachrichten werden immer als gelesen markiert. Ändert man mittel about:config den Wert mailnews.ui.junk.manualMarkAsJunkMarksRead auf false, bleiben die Nachrichten weiterhin als ungelesen markiert. Der Fehler liegt also im Optionsdialog. (Eigentlich ist die Option auch sinnlos, denn wenn ich manuell(!) den Junk-Status ändere, habe ich die Nachricht ja zumindest wahrgenommen, entweder gelesen oder mich entschieden, sie gar nicht erst zu öffnen.)


    3. Merkwürdig ist bei Enigmail 1.1.2, daß auf der letzten Seite der Optionen (Fehlersuche) nach Eintrag des Speicherortes und meiner Adresse nach Klick auf Test lediglich die tiefschürfende Meldung erscheint, daß ein unbekannter Fehler aufgetreten sei. Enigmail (mit GPG 1.4.10) arbeitet ansonsten fehlerfrei. Diese Fehlersuchfunktion hatte mit TB 2 und Enigmail 0.96.0 fehlerfrei funktioniert. Naja, solange man die Funktion nicht zum Zweck einer Fehleranalyse benötigt, ist es bedeutungslos. Dürfte auch wohl an Enigmail liegen, nicht am TB.


    Ansonsten: Gelungene Version. Insbesondere erfreut, daß man ohne Mnenhy für RSS-Konten und Mail- & News-Konten unabhängige Einstellungen über die Nachrichtenanzeige (HTML, Reintext) vornehmen kann. Auch die an Funktionen abgespeckte Version von Allow HTML ist IMHO eine Verbesserung; warum man allerdings die Möglichkeit hat, im Hauptfenster und im selbständigen Lesefenster das Symbol in der Hauptsymbolleiste einzufügen, wenn man es auch - und da gehört es IMHO auch hin, dieses nun auch im Kopfzeilenbereich machen kann, weiß ich nicht, könnte man einsparen.


    (Das war jetzt keine Aufforderung, den gelben Kasten wieder fröhliche Urständ feiern zu lassen. ;) )

  • HI, danke für die Rückmeldung.


    zu 2)
    Vermutlich beschäftigt sich keiner mit dem Fehler, weil wie du sagst das in der Praxis relativ egal ist. Mir war das noch nie aufgefallen ;).