Lock-Datei wird unter MacOS-X beim beenden nicht gelöscht

  • Hallo zusammen,


    wir benutzen TB (3.1) auf einem Mac (OS-X 10.6.4). Als Mailserver dient ein Linux-Server mit LDAP, Cyrus-IMAP, Postfix, fetchmail was für unser Problem jedoch keine Rolle spielen dürfte. Neben dem Mac-Client haben wir noch ein paar Windows-Maschinen mit Windows7/64 und ebenfalls TB 3.1.
    Damit ich die TB-Einstellungen (Profil) besser in die Datensicherung integrieren kann habe ich das TB-Profilverzeichnis auf dem Linux-Server (Samba-PDC) in das jeweilige Home-Verzeichnis des Users gelegt und mit dem Profilmanager eingebunden.
    Auf dem Mac-Client wurde dieses Home-Verzeichnis ebenfalls per SMB eingebunden. TB legt bei Start ja eine Lock-datei (.parentlock) an damit nicht zwei Clients gleichzeitig auf ein und das selbe Profil-Verzeichnis zugreifen. Beim beenden wird diese Datei wieder entfernt. Genau das passiert aber auf dem Mac-Client nicht. Liegt das daran dass das Profil auf einem SMB-Share liegt bzw. kennt jemand das Problem?


    Viele Grüße
    pixel