Alle E-mails werden als Spam einsortiert

  • Hallo alle zusammen.
    Ich habe vor kurzem Thunderbird 3.1.2 auf WinVista installiert (IMAP) und gleich ausprobiert mir von einem anderen E-mail Konto (bei GMX) eine E-mail zu senden.
    Sie wurde allerdings erst einen Tag später im täglichen Spambericht angezeigt, und nicht im Posteingang.
    Danach habe ich in den Konten- Einstellungen die andere E-mail Adresse als vertraute Adresse eingestuft und es nochmal ohne Erfolg ausprobiert.
    Wisst ihr was ich machen muss?


    Vielen Dank im Voraus!!!


    Katinka

  • Hi Katinka,


    und willkommen im Forum!
    Du schreibst, dass die E-Mail "... im täglichen Spambericht angezeigt" wird.
    Damit meinst du sicherlich den Spambericht des Spamfilters deines Providers. Damit ist das allerdings ein "Problem", welches du mit deinem Provider hast, und nicht mit dem Thunderbird.


    Lösungsmöglichkeiten:
    - das Spamfilter des Providers komplett deaktivieren und dich voll auf den trainierbaren Junkfilter des TB verlassen
    - auf der Webseite des Providers untersuchen, wie du deren Spamfilter nicht so aggressiv einstellst.


    Ich persönlich favorisiere die erste Version. Denn ich will zum einen garantieren, dass mich alle gewollten Mails erreichen und zum anderen nicht ständig die Webseiten der diversen Mailprovider aufsuchen um dort deren "Unbekannt"-Ordner zu durchforsten.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo katinka333.


    GMX hatte -zumindest bei mir- in diesem Zeitraum auch Mails fälschlich als Spam einsortiert.
    Wahrscheinlich läuft es jetzt wieder.

  • Hallo,
    bei GMX kann man die fälschlicherweise als SPAM eingestuften E-Mails anhaken und nicht als SPAM behandeln markieren. So lernt auch der Filter beim Provider. Außerdem erhält man einen SPAM-Report, in dem man sehen kann, was aussortiert wurde.