Löschen der Mails bei automatischer Synchronisation

  • Tach auch!


    Wenn ich die automatische Synchronisation der Mails abwähle, werden dann die Mails, die bereits heruntergeladen waren, bei einer Komprimierung gelöscht? Oder wie bekomme ich die sonst weg? Hintergrund: Ich möchte die Mail nicht in einer virtuellen Maschine herunterladen, weil sie dann zweimal auf dem Rechner sind und außerdem die virtuelle Maschine immer größer wird.


    Der Vollständigkeit halber: TB 3.1.3, IMAP, Win 7 64-bit

  • Hallo,
    die Komprimierung nützt dir nur dann etwas, wenn die entspr. Mails vorher gelöscht wurden. Solange sie noch sichtbar sind, wirst du sie nicht durch Komprimieren nicht löschen. Das gilt für POP-Konten.
    Bei IMAP ist das bei der Einstellung "Als gelöscht markieren" anders.
    Diese markierten Mails kann man dann nur über die Komprimierung löschen.
    Deinen "Hintergrund" habe ich leider nicht verstanden.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Jetzt verstehe ich die Antwort aber auch nicht. Daher noch einmal ganz langsam:


    Ich hatte die Mails von IMAP-Konten voll synchronisiert und habe die Konteneinstellung Nachrichten-Synchronisation jetzt abgewählt. Es befinden sich also alle Mails auf dem Rechner. Ich möchte nun, dass auch die alten Mails nur noch als Header und nicht mehr komplett da liegen um Platz zu sparen. Ich habe dann mal komprimiert und hatte den Eindruck, dass dies sehr lange dauert. Ich hoffe also, dass die Mails weg sind, kann dies aber nicht gut kontrollieren und habe nichts über die genaue Funktionsweise der Komprimierung finden können.


    Zum Hintergrund: Ich habe einen Mac und da den TB mit voller Synchronisation laufen (nach wie vor) und habe zusätzlich als virtuelle Maschine Win 7 installiert. Auch da habe ich den TB laufen, der dort aber nun nicht noch einmal die Mails synchronisieren soll, weil sie ja unter Mac OS X alle brav liegen :D Das nur der Vollständigkeit halber...

  • Hallo,

    Zitat

    Ich hatte die Mails von IMAP-Konten voll synchronisiert


    Du meinst, alle Mails im IMAP-Konto liegen bei dir auch in einem lokalen Ordner? Also nicht im IMAP-Bereich?

    Zitat

    Ich möchte nun, dass auch die alten Mails nur noch als Header und nicht mehr komplett da liegen um Platz zu sparen.


    Mit anderen Worten, sie sollen nur auf dem Server liegen und in TB nur virtuell vorhanden sein, wie es bei IMAP eigentlich normal wäre ? D.h. nach dem Schließen von TB sind sie nicht mehr da?
    Meinst du das?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Sach ma - hast Du wirklich nichts davon mitbekommen, dass der TB seit der 3.0 standardmäßig ALLE IMAP-Mails komplett herunterlädt? Früher wurden nur die Header heruntergeladen und die Eigentliche Nachricht auf dem Server belassen und nur zum Ansehen heruntergeladen. Jetzt stehen die Mails somit zum Offline-Lesen komplett parat.


    Guck Dir das mal an:


    http://www.thunderbird-mail.de…Offline-Lesen_von_E-Mails


    Um die Funktion geht es mir - und zwar um das abstellen der Funktion und löschen der lokalen Versionen der Mails.

  • Hallo,

    Zitat

    Sach ma - hast Du wirklich nichts davon mitbekommen, dass der TB seit der 3.0 standardmäßig ALLE IMAP-Mails komplett herunterlädt?


    Ja, wenn man das nicht manuell wieder rückgängig macht, schon.
    Das Verhalten widerspricht aber dem ursprünglichen IMAP-Gedanken.
    Das war daher bei 3.0 das erste, was ich wieder gecancelt habe.
    Dass TB so by default eingestellt wird, ist für mich unfassbar, wachsen doch dadurch auch die Profile schnell an und man weiß nicht, warum. Ein normaler User wähnt außerdem dadurch seine Mails sicher. Aber ein falscher Klick auf der Webseite des Kontos und schon ist es geschehen...
    Nochmal zur Verdeutlichung: die Mails sind nur dann vor dem Zugriff des Mailservers geschützt, wenn man sie lokal abspeichert. Das "Bereithalten" der Mails in der TB-Datenbank bringt keine wesentlichen Vorteile.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hab mich irgendwie auch drüber gewundert, aber da es als SO große Neuerung damals aufgeführt wurde...


    Beantwortet aber meine Frage nicht. Sind die Mails jetzt weg? Sollte m. E. so sein. Also REIN LOKAL.