Junk Markierung entfernen

  • Moin,


    ich habe 2300 Mails - von denen sehr viele fälschlich als Junk markiert waren - pauschal als "kein junk" markiert. Nun habe ich den Junk Filter gelöscht, mir 50 Rausgepickt und als Junk markiert und würde gerne die restlichen 2250 nochmal von Thunderbird auf "junk" überprüfen lassen.



    Allerdings sind sie jetzt ja schon als "kein junk" markiert.


    Gibt es eine möglichkeit, diese nachrichten auf den status "neu" zu setzen damit ich den Spamfilter nochmal auf sei anwenden kann?


    Grüße
    iob

  • "iob" schrieb:


    Gibt es eine möglichkeit, diese nachrichten auf den status "neu" zu setzen damit ich den Spamfilter nochmal auf sei anwenden kann?


    Hallo :)


    ich habe es jetzt zwar nicht ausprobiert. Aber müssen denn die Mails den Status "neu" haben, wenn Du Extras - Junkfilter auf Ordner anwenden ausführst? Diese Option müsste doch genau das sein, was Du suchst. Oder habe ich Dich jetzt völlig falsch verstanden?


    HTH
    Gruß Ingo

  • Wenn ich den Junkfilter auf den Ordner anwende wird keine der 2250 Mails als "Junk" erkannt - was ja auch Sinn macht, sie sind ja als "kein junk" markiert..

  • "iob" schrieb:

    Wenn ich den Junkfilter auf den Ordner anwende wird keine der 2250 Mails als "Junk" erkannt - was ja auch Sinn macht, sie sind ja als "kein junk" markiert..


    Hallo :)


    ok, Du hast recht. Ich habe es hier ausprobiert. Gehe folgendermaßen vor:


    1. Erstelle ein Backup Deines TB-Profils gemäß Anleitung.


    2. Kopiere oder verschiebe die Mails in einen neu angelegten Ordner.


    3. Beende TB.


    4. Lösche die Indexdatei (*.msf) des neu angelegten Ordners oder benenne sie um. Darin wird u.a. der Junk-Status gespeichert.


    5. Starte TB neu. Der Junk-Status ist jetzt entfernt und Du kannst den Junk-.Filter erneut anwenden.


    Gruß Ingo

  • "iob" schrieb:

    das ist ja ziemlich blöd das man die nicht anders los wird.


    Hallo :)


    mir ist zumindest kein anderer Weg bekannt. Und für so schlimm halte ich das auch wieder nicht.


    Gruß Ingo