Dynamische Google Maps in Emails [erl.]

  • Hallo zusammen!


    Ich möchte gerne eine HTML-Email verschicken. In dieser soll eine dynamische Google Map angezeigt werden. Den Quellcode habe ich von Google kopiert und sieht wie folgt aus:


    <iframe width="393" height="300" frameborder="0" scrolling="no" marginheight="0" marginwidth="0" src="http://maps.google.de/?ie=UTF8&t=h&source=embed&ll=53.855355,9.922639&spn=0.001898,0.003219&z=17&output=embed"></iframe><br /><small><a href="http://maps.google.de/?ie=UTF8&t=h&source=embed&ll=53.855355,9.922639&spn=0.001898,0.003219&z=17" style="color:#0000FF;text-align:left">Größere Kartenansicht</a></small>


    Wenn ich die Email jedoch testweise an mich verschicke, wird nur ein leerer Kasten angezeigt, die Karte wird nicht gealden. Woran mag das liegen? Eine Lösung, bei der mein Empfänger oder ich ein Add-On bräuchte, ist nicht wünschenswert.
    TB 3.1.6
    POP3
    WINDOWS7


    Vielen Dank und Gruß


    Matthias

  • Hi Matthias,


    und willkommen im Forum!
    Das wird daran liegen, dass die eingebauten Sicherheitsmechanismen des Thunderbird - aus gutem Grund! - derartige Anzeigen verbieten.
    Denke einfach mal daran, als vor vielen Jahren Ausgugg-schnell in der Version 6 ohne den Nutzer zu informieren oder gar zu fragen, alle mögliche Arten von Scripte ausgeführt hatte. Das haben die Produzenten von Malware sehr schnell erkannt und ausgenutzt. Der Aufschrei war enorm!
    M$ hat nach "einer angemessenen Frist" daraus gelernt und nachgebessert. So ziemlich alle anderen Entwickler von Mailclients (ich nehme mal einen bestimmten Client für "Spaßmails" bewusst aus) haben ihre Produkte so gestaltet, dass von Hause aus das Starten potentiell gefährliche Inhalte nach Möglichkeit verhindert wird.


    Jetzt kannst du natürlich bewusst die Sicherheit deines eigenen Thunderbird herunterfahren. Es soll sogar ein Add-on geben, welches JS im TB ausführbar macht! Aber das müssten dann alle deine Mailpartner auch machen ... .



    Ich verschicke in solchen Fällen einen Link. Und wer will, kann in seinem Browser bewusst diese Seite zulassen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Moin Peter,


    vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Das ist sehr schade, dass es nicht geht. Nun gut, dann muss eben ein normaler Link dafür herhalten :( 
    Hat jemand sonst noch eine andere Idee?

  • Hallo,
    es geht auch nicht mit aktiviertem Javascript.
    Ich persönlich kenne auch keinen Mailklienten, der iframes zulässt. Du hättest also vermutlich Pech in der Hoffnung, dass die Empfänger das so bekommen, wie du willst.


    Alternativ über Goolgemaps "Senden" einen Link mit einem kleinen Kartenausschnitt versenden.
    Klickt der Empfänger auf den Link der Stadt, öffnet sich dieser in Googlemaps interaktiv.
    Alternativ, wenn du weißt dass der Empfänger Goolge-Earth hat, die entspr. *.kmz Datei versenden. Klickt man darauf öffnet sich Google-Earth mit dem verleinkten Ort.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nochmals Danke für die Antworten! Leider muss ich wohl einsehen, dass es nicht so geht, wie ich es gerne hätte.
    Damit schließe ich auch diesen thread.


    Gruß Matze