Mail kommt immer wieder zurück - angeblich Tb.-Problem[erl.]

  • Hallo,


    wie schon gesagt, kommen immer die Emails an mich zurück, die ich an eine bestimmte Firma schicke.
    Vor kurzen wurde einiges an den Servern geändert und seit dem muckt er rum.
    Ein Kollge hatte mal gesurft und meinte es ist ein Thunderb. Problem...man müsste nur eine Datei löschen..aber welche?


    Hier mal der Fehlerbericht:


    Delivery has failed to these recipients or distribution lists:


    Juliette
    The e-mail system had a problem processing this message. Microsoft Exchange will not try to redeliver this message for you. Please provide the following diagnostic text to your system administrator.
    Sent by Microsoft Exchange Server 2007






    Diagnostic information for administrators:


    Generating server: rollinger.local


    xxxxxx@rollinger.com
    #554 5.6.0 STOREDRV.Deliver; Corrupt message content ##rfc822;xxxxxx@rollinger.com


    Original message headers:


    Received: from spambox1.mx.root.lu (195.26.4.72) by EXCHANGE.rollinger.local
    (83.243.14.25) with Microsoft SMTP Server id 8.3.83.0; Mon, 29 Nov 2010
    10:23:51 +0100
    Received: from localhost (localhost [127.0.0.1]) by spambox1.mx.root.lu
    (Postfix) with ESMTP id 4A8933126E4 for <xxxxxx@rollinger.com>; Mon, 29 Nov
    2010 10:23:50 +0100 (CET)
    Received: from spambox1.mx.root.lu ([127.0.0.1]) by localhost (c.mx.root.lu
    [127.0.0.1]) (amavisd-maia, port 10024) with ESMTP id 19953-07 for
    <xxxxxx@rollinger.com>; Mon, 29 Nov 2010 10:23:50 +0100 (CET)
    X-policyd-weight: NOT_IN_SBL_XBL_SPAMHAUS=-0.5 NOT_IN_SPAMCOP=-0.5 NOT_IN_BL_NJABL=-0.5 (only DNSBL check requested)
    Received: from exchange.beewee.lu (exchange.beewee.lu [94.242.197.66]) by
    spambox1.mx.root.lu (Postfix) with ESMTP id 178C93120A5 for
    <xxxxxx@rollinger.com>; Mon, 29 Nov 2010 10:23:49 +0100 (CET)
    Received: from localhost (localhost.localdomain [127.0.0.1]) by
    exchange.beewee.lu (Postfix) with ESMTP id 4D6055AC335 for
    <xxxxxx@rollinger.com>; Mon, 29 Nov 2010 10:20:06 +0100 (CET)
    X-Virus-Scanned: amavisd-new at exchange.beewee.lu
    Received: from exchange.beewee.lu ([127.0.0.1]) by localhost
    (exchange.beewee.lu [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024) with ESMTP id
    cHX6BNPySBFy for <xxxxxx@rollinger.com>; Mon, 29 Nov 2010 10:19:56 +0100
    (CET)
    Received: from Marksteiner-Kristins-iMac.local (unknown [213.135.232.25]) by
    exchange.beewee.lu (Postfix) with ESMTPSA id 7BFE45AC334 for
    <xxxxxx@rollinger.com>; Mon, 29 Nov 2010 10:19:53 +0100 (CET)
    Message-ID: <4CF37119.2020703@beewee.lu>
    Date: Mon, 29 Nov 2010 10:23:37 +0100
    From: Kristin <xxxxxx@beewee.lu>
    User-Agent: Mozilla/5.0 (Macintosh; U; Intel Mac OS X 10.6; de; rv:1.9.2.12) Gecko/20101027 Thunderbird/3.1.6
    MIME-Version: 1.0
    To: Juliette <xxxxxx@rollinger.com>
    Subject: Re: <no subject>
    References: <C8F5DFAC.30CF%xxxxxx@rollinger.com>
    In-Reply-To: <C8F5DFAC.30CF%xxxxxx@rollinger.com>
    Content-Type: multipart/alternative;
    boundary="------------030802020905070407010805"
    X-Virus-Scanned: site.lu MailScanner
    Return-Path: xxxxxx@beewee.lu
    Received-SPF: None (EXCHANGE.rollinger.local: xxxxxx@beewee.lu does not
    designate permitted sender hosts)




    Reporting-MTA: dns;rollinger.local
    Received-From-MTA: dns;spambox1.mx.root.lu
    Arrival-Date: Mon, 29 Nov 2010 09:23:51 +0000


    Original-Recipient: rfc822;xxxxxx@rollinger.com
    Final-Recipient: rfc822;xxxxxx@rollinger.com
    Action: failed
    Status: 5.6.0
    Diagnostic-Code: smtp;554 5.6.0 STOREDRV.Deliver; Corrupt message content
    X-Display-Name: Juliette

  • Hallo Kristin,


    und willkommen im Forum!
    Liege ich richtig, dass du die Kristin bist, welche mit ihrem iMac an Juliette bei der Firma rollinger schreiben will?
    Das einzige Problem, welches in dem Logauszug sehe ist:

    Code
    1. Diagnostic-Code: smtp;554 5.6.0 STOREDRV.Deliver; Corrupt message content


    Aber was da im Content der Message "kaputt" ist, weiß ich auch nicht.
    Die Antwort mit dem "Thunderbird-Problem" und "nur eine Datei löschen" ist mir auch recht einfach ... .


    - Wie verschickst du deine Mails (Reintext oder html-Klickibunti)?
    - Wenn html, passiert das auch mit Reintext? (Viele Firmen verbieten aus reinen Sicherheitsgründen html-Mails!)
    - Hast du Anhänge mitgeschickt? Wenn ja, wie groß, und passiert das auch ohne Anhang?
    - Was passiert, wenn ein anderer die gleiche Mail (mit dem evtl. vorhandenen Anhang) mit einer WinDOSe verschickt?
    - Wenn du dir eine Mail an dich selbst oder einen Kollegen schickst, kommt diese sauber an, und ist sie (bei einer Reintextmail) auch im Quelltext sauber lesbar?


    Also Fakt ist, dass die Mail den Mailserver der Firma erreicht, dort die Spam- und AV-Filter passiert und dann wegen des "Corrupt message content" zurückgewiesen wird. Mehr kann ich nicht sehen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Huhu :)


    Danke das ist doch schon mal was.


    Also:
    - ja ich bin diese Kristin ;)


    **Wie verschickst du deine Mails (Reintext oder html-Klickibunti)?**
    - es war automatisch eingestellt - ich habe jetzt mal als reintext versendet und es ging raus..huii und es kam eine antwort,seltsam weil früher ging es auch


    **Hast du Anhänge mitgeschickt? Wenn ja, wie groß, und passiert das auch ohne Anhang?**
    - nein, es war nur ein test



    ... jetzt bin ich sprachlos...immer dieser vorführeffekt :/...aber mal sehen wie lange es "hält"


    :zustimm:

  • Hi Kristin,


    danke für die Rückmeldung.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!