Automatisches einrichten eines Pop3 Accounts

  • Hallo zusammen,
    habe jetzt zwar Stundenlang im Netz gesucht, aber auf keine Lösung gestossen. Gibt es ein Script. bzw. eine Ausführbare Datei für Thunderbird, welche bei Start ein bestimmtest konto mit voreingestellten Posteingangs/Ausgangsserver / Ports etc (erweiterbar nach Wunsch) ausführt und man z.b. nur noch der Name welcher gesendet werden soll und die Mail Adresse die eingetragen werden soll einrichtet?


    Danke im Vorraus und Gruß,
    Y. (Muffin2k)

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Da wir jetzt vollkommen im Dunkeln stehen, beantworte bitte die Fragen auf unser bekannten gelben Hinweistafel:


    [IMG:http://www.imagebanana.com/img/xclixhjl/WichtigerHinweis_neu.png]


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Oh, sorry. Da war die Freude das ihr Antworten habt schneller als das Auge ;)
    Thunderbird Version: 3.1.2 Kontoart:POP Betriebssystem:Win 7 & Win XP


    Entschuldigung nochmal und Grüsse

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Überflüssiges Fullqoute entfernt

  • Hi Y.,


    ja, ich kann mich an so etwas erinnern.
    Dieses Programm war von einer hä*******n rosaartigen Farbe und der Mailclient eines ehemaligen deutschen Telekommunikationsmonopolisten. Der große Vorteil: es war wirklich alles schon voreingestellt, und der DAU konnte einfach nichts falsch machen.
    Nachteil: funktionierte nur für die Mailserver dieses Providers.


    Jetzt gibt es weltweit viele Tausend Provider, jeder mit anderen Servernamen, Vorschriften für den Benutzername und teilweise sogar anderen Ports, Verschlüsselung der Verbindung und Art der Benutzerauthentifizierung.


    Das alles kannst du niemals in ein Script oder ein ausführbares Programm packen! Oder natürlich für jeden Provider einzeln ... . Aber eigentlich ist das auch keineswegs notwendig. Zum einen besitzt TB einen so genannten Kontoassistent. (Die einen hassen ihn, die anderen lieben ihn ...) Die Einrichtung der Standardkonten vieler Provider beherrscht er ganz gut. Nur manchmal macht er Sachen, die der Nutzer eigentlich nicht will, zum Bsp. geht er immer davon aus, dass ein IMAP-Konto einfach besser ist (wober er auch völlig Recht hat!).


    Du kannst den Assi aber auch abwürgen und das Konto händisch einrichten. Dauert, wenn man sich vorher informiert hat, keine 2 Minuten pro Konto.


    Sollte deine Frage aber den Sinn haben, dass du ein und das selbe Konto bei vielen Nutzern einrichten musst, dann gibt es auch wieder zwei Lösungen:
    1. Du richtest das Konto einmal komplett ein und bringst es sicher zum Laufen. Meinetwegen einschließlich des Adressbuches. Dann trägst du bei Bedarf einen Dummiebenutzernamen ein. Und dann wird das Profil auf die einzelnen Rechner kopiert. In einer WinDOSen-Domäne geht das sogar per Script. => Und alle haben dieses Standardkonto auf der Kiste.
    2. Es gibt ein Add-on, mit dessen Hilfe du du Kontendaten ex- und woanders wieder importieren kannst.


    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!