HDD spinnt, Thunderbird-Profil noch zu retten [erl.]

  • Hallo und einen wunderschönen Abend.


    Wie die meisten, die hier schreiben, habe auch ich ein Problem!
    Rechner mit XP wollten nicht mehr booten, laut Diagnose Tool gab es Fehler auf der Platte. Irgendwann klappte es dann doch mit dem Booten.
    Also schnell mit MozBackup (je, jetzt habe ich auch gelsen, daß das Schrott ist) ein Backup von TB und Firefox gemacht.
    Da ich eh über einen neuen Rechner nachdachte, war das der Hinweis, daß es an der Zeit sei.
    Als der neue dann mit Win7 da war, TB installiert und mit MozBackup slles wieder drauf.
    So dachte ich jedenfalls. Nichts, nothing, rein gar nichts. Ich sollte ein neues Konto einrichten.


    Da ich aber nicht aufgeben wollte, habe ich die alte Platte mal per Adapter an den neuen Rechner gehängt.
    Und siehe da, es war nicht die Programm-Partition, sondern eine, mit unwichtigen Daten, die nicht gelesen werden konnte.
    Meine Hoffnung stieg.
    Doch auch wenn ich TB von der Partiton startete (das TB auf der neuen Platte gelöscht) kamen meine Daten nicht wieder.


    Hier laß ich jetzt, wo die Daten stecken könnten. Da fand ich auch eine Menge, für mich (noch) nicht verständliches Daten Wirrwar.
    Nachdem ich jetzt alles probiert habe, was ich hier so für Tips laß, muß ich aber immer noch sagen: Konten, E-Mails, Ordner verloren.
    Das höchste der Gefühle war, daß mein Adressbuch wieder in TB war.


    Also, woran kann es liegen, daß TB nur das Adressbuch lesen kann, auch wenn ich dem Programm den Profil-Ordner zuweise, diesen an richtiger Stelle in Win7 kopieren und so weiter?


    Euch einen schönen Adventssonntag.

  • Hallo Al Dudulos,


    und willkommen im Forum!
    Also - zuerst einmal ganz ruhig bleiben! Die Panne ist passiert, du hast eine kaputte HD mit irgend welchen Daten drauf. Bevor du diese jetzt unnütz laufen lässt oder gar Schreibvorgänge darauf vornimmst, solltest du dich erst einmal gründlich informieren. Die Platte wird erst dann (wieder) angeschlossen, wenn du einen klaren Plan hast.


    Also solltest du dich zuerst einmal gründlich mit unserer Anleitung befassen. Vor allem mit den Kapiteln, wo es um das "Profil" geht, wo du dieses bei deinem Betriebssystem findest, und welche Dateien darin wo gespeichert sind und welche Bedeutung sie haben. Dieses Wissen wird deine Arbeit wirklich erleichtern!
    (Nebenbei: Dieser Hinweis gilt nicht nur für dich, sondern auch für andere eventuell noch mitlesende User. Diese wissen schon, wer gemeint ist ...)


    Jetzt hast du zwei Möglichkeiten, dein "Profil" wieder herzustellen:
    1.) Aus dem Mozbackup! Die dabei erzeugte Datei ist in Wirklichkeit nichts anderes als ein ganz normales zip-Archiv. Du kannst dieses auf deine neue HD kopieren, in .zip umbenennen und entpacken. Dann schaust du in das entpackte Archiv rein und vergleichst das Vorgefundene mit den Angaben in unserer Anleitung. Nicht nur die Dateinamen betrachten, sondern auch die Größe der Dateien. Wenn das alles funktioniert hat, dann hast du schon gewonnen.


    2.) Du schließt die verunglückte Platte wieder mit dem Adapter an, und suchst an den in der Anleitung genannten Pfaden nach dem TB-Userprofil. Wenn gefunden, dann möglichst alles in irgend einen dafür angelegen Ordner auf der neuen Platte für die weiteren Untersuchungen kopieren. Geht es nicht mit dem kompletten Profil, dann versuche es eben mit einzelnen Ordnern oder Dateien. Du weißt ja mittlerweile: Adressbücher und mbox-Dateien sind diejenigen, die du hauptsächlich suchst.


    So, das mache erst einmal und berichte uns über die Ergebnisse.
    Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Ein gefundenes komplettes Profil weiter nutzen, oder ein neues anlegen und vorhandene "Restbestände" importieren.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Dann habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt.
    Die Anleitungen und FAQ habe ich bereits gelesen (jedenfalls wo es ums Profil geht).
    Ich weiß wo der Ordner des Profils in XP ist, und wo er in Win7 ist/sein soll.
    Auch das MozBackup in Zip umgeändert und entpackt werden kann.
    Nur da fängt schon der Fehler an.
    Entpacke ich die Datei, sind da deutlich weniger Dateien, als in dem Original-Ordner in XP.
    Denke mal, daß da schon beim Backup ein Fehler vorherrschte, bzw. entstand.


    Also kann ich nur mit dem Ordner auf der kaputten Platte arbeiten.


    Und da ist jetzt meine Frage:
    Wenn der vollständig ist (der Ordner ist 1,34GB groß), warum wird mir nicht alles angezeigt?
    Oder ist er doch beschädigt?
    Denn es läßt sich session.json nicht kopieren.
    Auch ist die Ordner Struktur nicht mit der unter Anleitungen identisch, bzw. fehlen Ordner/dateien, oder sind mehr da!


    Ich kann unter Mail>Local Folders meinen Ordner Stamm sehen und wenn ich die Datei, die den Namen eines meiner Ordner trägt im Editor öffne, auch die Mails lesen. Allerdings ist auch sehr viel Buchstaben-Salat dabei.
    Also vielleicht doch beschädigte Daten, die TB dann nicht mehr lesen kann?

  • OK, trotzdem bleibt als wichtigste Aufgabe, jetzt erst einmal eine exakte Bestandsaufnahme zu machen. (Nicht, dass etwa wir diese benötigen - du benötigst den exakten Überblick!)


    Wenn sowohl dein Backup-Versuch als auch die Profilreste auf der defekten HD kein vollständiges Profil mehr ergeben, dann bleibt dir nur noch der Weg, ein völlig neues Profil zu erstellen, die paar Konten händisch neu anzulegen und der Versuch, vorhandene Reste zu importieren. Genau dazu benötigst du den Überblick ... .


    Dabei sind ja genau 2 Dateien (bzw, Dateitypen) relevant:
    - die Adressbücher (=> suche nach "abook*.*)
    - und die mbox-Dateien, wo deine Mails gespeichert sind.


    Die Adressbücher kannst du direkt in dein neues System hineinkopieren. Hattest du davon mehrere, dann lege mehrere leere davon neu an und überschreibe diese mit den "geretteten". Waren diese noch in Ordnung, hast du die Adressen wieder. Waren sie defekt - hast du eben Pech. Viel mehr kannst du da nicht machen. Maximal noch, mit einem Text-Editor hineinschauen und evtl. vorhandenen "binären Müll" herausschneiden. Manchmal ist danach doch noch etwas lesbar.


    Dann installierst du das Add-on "Import Export Tools". Mit diesem Tool kannst du versuchen, aus den vorhandenen mbox-Dateien gespeicherte Mails zu importieren. Nimm dir eine dieser Dateien nach der anderen vor und importiere, was dort vorhanden ist. Mit etwas Glück musst du hinterher "nur" noch eine große Sortier- , -Verteil und Löschaktion für die vorhandenen Dubletten machen.


    Und egal, ob du was retten konntest oder nicht: Willkommen im Club derer, die (ab jetzt) regelmäßig ihre wertvollen Dateien sichern ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,
    vielen Dank für die Tips.
    Ich möchte als Erstes sagen, daß ich meine Daten auf einer externen Festplatte sichere.
    Daß MozBackup da die falsche Wahl war, habe ich jetzt auch gemerkt.
    Muß einem doch gesagt werden, daß man einfach nur den Profilordner abspeichern muß! ;)


    Zu dem eigentlichen Problem:
    Habe TB neu installiert, die Konten wieder angelegt (ein Spaß, wenn man seine alten Daten suchen muß, und sich da einiges geändert hat, wie pop/imap, Authentifizierung, und so weiter), Adressbuch einfach in den neuen Profilordner kopiert und mit "import Export Tools" die Nachrichten und wieder importiert.
    Und siehe da, alle Ordner und Unterordner waren da!
    Noch der ein oder andere neue, aber die warem leer und konnten gelöscht werden.


    Es bleibt mir allerdings ein Rätsel und wird es wohl auch bleiben, warum es so klappte, beim kopieren aber nicht!


    Wie schon gesagt, VIELEN DANK!
    Jetzt kann ich auch beruhigt jedem ein Frohes Fest und guten Rutsch wünschen!

  • Hallo Al Dudulos,


    zuerst mal vielen Dank für die Rückmeldung! Freut mich, dass es wieder funktioniert.
    Normalerweise ... funktioniert das schon mit dem "reinkopieren" der gesicherten Profildaten. Das habe ich selbst schon ungezählte male (bei meinen eigenen Rechnern, bei Freunden, und auch sogar zwischen der WinDOSe und meinen Linux-Rechnern) so gemacht. Und Tausende bestimmt auch nach unseren Hinweisen.


    Wichtig ist, dass du nicht nur den eigentlichen Profilordner (<acht Zuallszeichen>.default), sondern das komplette TB-Userprofil, also beginnend mit dem ersten Profilordner \Thunderbird und der darin befindlichen Datei "profiles.ini" verwendest. Diese Datei zeigt dem Programm, wo dieses die Profildaten suchen soll.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Das habe ich ja auch mal gemacht.
    Es gibt hier ja auch den Tip, erst den Profilordner an richtiger Stelle reinzukopieren und dann TB zu installieren.


    Naja, im Endeffekt ist es ja egal wie ich nun zu meinem Ergebnis kam, solange ich alles wieder habe.