IMAP Verbindungsfehler

  • Hallo,


    ich benutze seit ca. 1 1/2 Jahren Thunderbird und bin damit auch sehr zufrieden. Bisher verwaltete ich 5 E-Mail Konten darüber und alles lief problemlos. Bis ich jetzt noch 5 weitere Konten eingerichtet habe (also insgesamt jetzt 10), jetzt kommt eine Fehlermeldung dass zu viele Verbindungen gleichzeitig sind und ich kann nicht alle Konten mehr abrufen. Habe schon in diversen Foren geschaut nach Lösungen, einiges ausprobiert, leider nichts geholfen bisher. Außerdem kann ich bei den IMAP-Konten keine Nachrichten mehr in den "Gesendet-Ordnern" speichern.


    Ich verwende:
    Windows XP,
    McAfee Internet Security,
    Thunderbird 3.1.7.


    Über jede Hilfe bin ich sehr dankbar.


    Beste Grüße.

  • guten Morgen!


    Sind alle 10 Konten Imapkonten? Mehr als 5 Verbindungen gleichzeitig würde ich eher nicht einstellen, denn da könnte es überhaupt Probleme mit Deinem Internet geben, hängt natürlich vom Provider ab.
    Dem Macaffee würde ich auf jeden Fall untersagen, das Profilverzeichnis zu bearbeiten, zusätzlich kann es natürlich auch sein, dass die IS Ports blockt, und Du auch deshalb Probleme mit so vielen Verbindungen gleichzeitig hast.

  • Hallo,
    verkleinere doch einfach pro Konto die Anzahl der Verbindungen auf 1-2, klappt es dann?
    Falls die Mailserver "Idling" unterstützen, würde ich dieses mal testweise abhaken.
    In den Servereinstellungen, auf den Button "Erweitert" klicken.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Es sind 8 der 10 Konten IMAP-Konten, die Einstellungen, die maximale Anzahl der Serververbindungen lag bei 5, auch wenn ich die Zahl bei allen verringere tritt genau das selbe Problem auf.


    Wie untersage ich McAfee das Profilverzeichnis zu bearbeiten und wie öffne ich Ports und vor allem welche und ist das nicht riskant?

  • guten Abend!


    Jeder Virenscanner, auch der Mcaffee hat irgendwo eine einstellung, wo man Ausnahmen definieren kann. Ich kenne ihn nicht gut, da ich ja im büro, wo der bei mir läuft, nicht herumschrauben darf, sonst krieg ich von unserer EDV eins über die roteruebe.