Zusammenfassung: Absender sind Fragezeichen [erl.]

  • Seitdem ich die Version 3.1.9 benutze werden mir in der Zusammenfassung die Absender aus Russland mit kyrillischen Buchstaben nur als Fragezeichen angezeigt. Es ist aber lediglich in der Zusammenfassung so, sonst funzt es.
    Wäre dankbar, wenn mir jemand Rat geben könnte, wo ich die wohl falsche Einstellung ändern kann. Bei der alten Version ist es ja einwandfrei gegangen. Wäre schön, wenn ich die Absender wieder lesen könnte.

  • Hallo und willkommen im Forum!
    Was verstehst du unter "Zusammenfassung"?
    Meinst du den "Betreff"?
    Oder etwas im Nachrichtentext?


    Wenn es im Betreff ist, kann so etwas vorkommen, weil der Header einer Mail in "quoted printable" kodiert ist.
    Der Header (Mailadresse+Betreff) sollte daher immer in Ascii-Zeichen geschrieben werden, welche nur die englischen Buchstaben und Zeichen enthalten.
    Diese uralte Regel gilt auch heute noch.
    Interessant wäre auch zu wissen, welchen Zeichensatz (=Zeichenkodierung) der Absender verwendet und welchen Mailklienten.
    Das kann man im Quelltext (Strg+U) der Mail unter "charset" erkennen, den Mailklient unter "User-Agent:"
    Oft tritt dieses Problem auf, wenn von Webseiten versendet wurde oder von Uralt-Programmen/Computern und gelegentlich bei anderen (evtl. älteren) Betriebssystem außer denen von Windows.


    Wenn ich in den Betreff einer Mail dieses schreiben würde:

    Code
    1. öüäß &%$ gültig


    würde Thunderbird bei eingestelltem Zeichensatz UTF-8 dieses in den Quelltext schreiben:

    Code
    1. =?UTF-8?B?w7bDvMOkw58gJiUkIGfDvGx0aWc=?=


    bei eingestelltem ISO-8955-15 dieses:

    Code
    1. =?ISO-8859-15?Q?=F6=FC=E4=DF_=26=25=24_g=FCltig?=


    An dem "Q?=......" erkennt man, dass hier in "quoted printable" kodiert wurde.
    "quoted printable" kodiert nämlich nur nicht-ascii-Zeichen. Du erkennst die letzten 4 Buchstaben des Wortes "gültig" und auch dessen Anfangsbuchstaben.
    Bei UTF-8 dagegen wird nur bei Umlauten/Sonderzeichen kodiert. Stehen dort nur ascii-Zeichen, wird nichts kodiert.
    Bei nur einem einzigen Umlaut wird hier der komplette Betreff kodiert.


    Bei Fehlern im Nachrichtentext verhält sich das vollkommen anders.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Dankeschön für die schnelle Antwort. ))
    Der Absender vom 09.3. ist derselbe wie der vom 14.03., nur dass es neuerdings eben diese Fragezeichen sind. Die älteren Emails werden alle korrekt angezeigt. Da der Absender nichts verändert hat, sondern ich eben die neuere Version von Thunderbird installiert habe, liegt es wohl daran?


    http://www.abload.de/img/thunderbird9s8n.jpg

  • Dass der Absender nur ???????? hat, habe ich noch nie gesehen.
    Ich hätte das schon eher auf eine Spam-Mail getippt.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an TB liegt.


    Welcher Absender steht im Quelltext (Strg+U)?
    Stehen dort auch schon ?????????? liegt es nicht an dir und auch nicht an TB.
    In TB kann man nichts einstellen, dass so eine Anzeige dabei herauskommt.


    Zitat

    Da der Absender nichts verändert hat,


    Solchen Aussagen traue ich nicht.
    Warum verstellen sich auf meinem Desktop die Icons fast jede Woche einmal auch ohne jeden Absturz und ohne mein Zutun?
    Gäbe es verschiedene Absender mit diesem Fehler und auch Mails an dich selbst hätten diesen, sähe die Sache anders aus.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Guten Morgen,

    "vegrizeabt" schrieb:

    Im Quelltext sind keine Fragezeichen!


    dann poste doch mal die From-Zeile aus dem Quelltext beider Mails - wie mrb es schon gesagt hat (Strg+U). Nur dort stünde der verwendete Zeichensatz (weil Sonderzeichen im Anzeigenamen enthalten ->kyrillisch) und wie das Mailprogramm des Senders ihn codiert hat.


    Gruß
    muellerpaul

    --
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Hier der Quelltext aus der Mail OHNE Fragezeichen:
    http://www.abload.de/img/thunderbird3mt9b.jpg


    Hier MIT Fragezeichen:
    http://www.abload.de/img/thunderbird48oxj.jpg


    Der kyrillische Name des Absenders ist in beiden Quelltexten nicht zu sehen. Warum wird es dann aber all die Jahre zuvor korrekt angezeigt und jetzt auf einmal funzt es nicht mehr und ich bekomme statt dessen Fragezeichen. Der Name müsste es ja nicht mal unbedingt sein, wenn wenigstens die Email-Adresse anstatt der Fragezeichen angezeigt würde. Das wäre ja schon was.DANKE für eure Hilfe ))

  • Hallo,


    Naja, dann ist die Sache doch relativ eindeutig:
    Beide From-Zeilen haben den Zeichensatz UTF-8, quoted-printable codiert. Die codierten Anzeigenamen sind aber nicht identisch. Im letzteren Fall =3F=3F=3F=3F=3F=3F=3F=3F=3F=3F, ergibt decodiert = 10 Fragezeichen. Scheinbar hat der Absender irgendetwas verändert/verbaselt. Dein TB decodiert an dieser Stelle korrekt.


    Gruß
    muellerpaul

    --
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Vielen Dank nochmals! )) Ist ein Super-Forum hier mit schneller Hilfe! ))
    Dann muss ich dem Absender versuchen klar zu machen, dass der Fehler wohl bei ihm liegen muss. Angeblich hat er nichts verändert. Seltsam ist, dass es gerade jetzt mit meiner Benutzung der neuen Version zusammenfällt. Das hat mich stutzig gemacht, aber solche Zufälle gibt's eben.

  • muellerpaul ,
    ist dir im geposteten Quelltext das auch aufgefallen:
    Ich habe noch nie gesehen, dass

    Code
    1. ?UTF-8?Q?

    hintereinander stehen und auch noch nie, dass
    die Mailadresse überhaupt kodiert wurde. OK, ist ja kyrillisch.


    vegrizeabt ,


    Sind in einer Email 2 verschiedene Zeichenkodierungen, muss unbedingt im Hauptfenster unter Ansicht, Zeichenkodierungen,
    auf "automatisch bestimmen" und "universell" gestellt werden.
    Nur dann können verschiedene Zeichenkodierungen gleichzeitig angezeigt werden.
    Das gilt zumindest für den Nachrichtentext. Ob es auch beim Von-Feld hilft, kann ich leider nicht überprüfen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    helf mir mal auf die Sprünge: was meinst du mit "hintereinander stehen"?


    Die Syntax der From-Zeile sieht doch okay aus -> RFC 2047 (2. Syntax of encoded-words)


    Code
    1. encoded-word: "=?" charset "?" encoding "?" encoded-text "?="


    Zitat

    auch noch nie, dass die Mailadresse überhaupt kodiert wurde


    codiert ist doch nur der vom User eingetragene Anzeigename, die Mailadresse nicht - dort ist ja alles ascii


    Gruß
    muellerpaul

    --
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Wobei, was mir jetzt noch so im Nachhinein einfällt: Der Absender der Fragezeichen wird ja wohl kaum 10 Fragezeichen als seinen Anzeigenamen im Mailprogramm eingetragen haben und auch wenn, die Fragezeichen würden ja dann nicht codiert werden. Vielleicht ist der Sender ja auch schuldlos und nur auf dem Übertragungsweg der Mail wird bei einem Server etwas missverstanden.


    Gruß
    muellerpaul

    --
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Nein ich bezog mich auf den Screenshot des TE.


    http://www.abload.de/img/thunderbird3mt9b.jpg


    Und dort in der Tat die Zeile "from".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw