Beiträge von muellerpaul

    Hallo,

    Zitat von "hsproedt"

    Ich habe das Anhang-Fenster mit der Maus breit gemacht, TB merkt sich diese Einstellung beim nächsten Öffnen des Verfassen-Fensters...


    Genau hier liegt der Hund begraben: Einmal das Anhang-Fenster mit der Maus angefasst, setzt den Code in der userChrome.css außer Kraft.


    Es wird vielmehr ein Eintrag für die per Hand eingestellte Größe des Anhang-Fensters in die localstore.rdf geschrieben, z.B. :

    Code
    1. <RDF:Description RDF:about="chrome://messenger/content/messengercompose/messengercompose.xul#attachments-box"
    2. width="336" />


    Der Eintrag für #attachments-box legt jetzt die Größe der äußeren Umrandung fest. Der Code in der userChrome.css - #attachmentBucket - bezieht sich aber nur auf den Inhalt der Box. Wenn die äußere Umrandung durch den Eintrag in der localstore.rdf. fixiert ist, dann ist der Inhalt natürlich auch nur ausschnittsweise zu sehen.


    Die localstore.rdf enthält keinen Eintrag für die #attachments-box wenn sie "neu" ist, bzw. wenn die Fenstergröße nicht per Hand verändert wurde. Der Code in der userChrome.css bewirkt dort auch keine Einträge, er bezieht sich ja nur auf den Inhalt der Box.


    Wenn du deine localstore.rdf nicht löschen willst, da dir die Zurückeinstellung deiner Symbolleisten, anderer Fenstergrößen etc. zuviel Arbeit macht, kannst du ja alternativ auch die Datei editieren und die Zeilen mit "#attachments-box" einfach löschen.


    HTH
    muellerpaul

    Hallo Pluto,


    der Code sollte weiterhin funktionieren, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem.


    Kontrolliere mal, ob sich der Ordner Chrome mit darin enthaltner userChrome.css, auch am richtigen Ort befindet --> Den Profilordner finden
    Wenn das soweit in Ordnung ist, aber weiterhin nicht funktioniert, dann lösche bei geschlossenem TB die Datei "localstore.rdf" aus deinem Profilordner - oder besser: Benenne sie um. Die "localstore.rdf" wird beim nächsten TB-Start automatisch neu erstellt, setzt die Fenstereinstellungen erst mal auf Standardeinstellung zurück, und könnte das Problem lösen...


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo,

    Zitat

    Dadurch habe ich aber auch "erreicht", dass die Texte der Ausklapp-Untermenüs ebenfalls größer und fett sind - sehr unpraktisch.


    in Verbindung mit deinen schon vorhandenen Codes, müsste es sich dann mit diesem, noch hinten dran gestellten Code, einstellen lassen:


    Code
    1. menupopup > menu *,
    2. menupopup > menuitem * {
    3. font-size: 12px !important;
    4. font-weight: normal !important;
    5. }


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo,

    Zitat von "behaha"

    Es wäre aber schön, wenn es für den Wochen- und Monatskalender ebenfalls eine Lösung gäbe.


    Für die Monatsansicht wird es mM nach keine Lösung geben. Die Höhe der Tage passt sich der Fenstergröße an, mit der TB/Lightning geöffnet ist. Für eine symetrische Monatsansicht, dann alle mit der gleichen Höhe.


    In der Wochen- und Tagesansicht sieht es schon wieder besser aus. Die Ganztagestermine stehen oberhalb in einer separaten Box. Die vorgegebene max. Boxhöhe, die lässt sich so anpassen, dass sie mit der Anzahl deiner Ganztagestermine entsprechend mitwächst.


    Mit folgenden Eintrag in deiner userChrome.css sollte es so funktionieren:


    Code
    1. .multiday-view-header-day-box {
    2. max-height: none !important;
    3. }


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo Susanne,

    Zitat von "SusiTux"

    Ich bekomme zwar ebenfalls diese <font size=-"1">-tags, aber die Leerzeichen sind alle vorhanden


    --> mehr backspace bitte :mrgreen:


    Gruß
    muellerpaul


    Edit:
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es für das Reproduziern der "fehlenden Leerzeichen" maßgeblich ist:
    Die Sofort-Rechtschreibprüfung sollte aktiviert sein. Es werden dabei dann komischerweise "halbe Wörter" als falsch gekennzeichnet, obwohl sie richtig geschrieben sind.

    Hallo mrb,


    Ja, analog der Anzeige im Reintext-Format fehlen die Leerzeichen dann natürlich auch im Quelltext.


    Man kann dann schon sehr ins grübeln/zweifeln kommen, wenn man im HTML-Verfassenfenster die Nachricht als okay betrachtet hat (keine fehlenden Leerzeichen zu erkennen)
    und sie nun an eine Adresse versendet, für die im Adressbuch der Eintrag "Reintext bevorzugtes Nachrichten-Format" vorhanden ist. Die Nachricht geht ja dann nur als Reintext
    raus und landet ebenfalls als Reintext im Ordner Gesendet.


    Somit hat man erst mal keine Möglichkeit die Ursache für die fehlenden Leezeichen zu erkennen. Der verbaselte HTML-Code (Verursacher) ist ja nicht mehr im Quelltext vorhanden. Gleiche Problematik auch, wenn jemand das HTML-Verfassenfenster zum schnellen/einfachen formatieren nutzt (Unterstreichung, kursiv, unsortierte Liste etc.), Nachrichten prinzipiell aber nur als Reintext versendet (so eingestellt in den Sende-Optionen).


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo Susanne,

    Zitat

    Kannst Du das bestätigen?


    kann ich so beastätigen, wobei ich das jetzt nicht groß ausgetestet habe, mein Leidensdruck ist dann doch zu klein ;-)


    Fakt ist, dass bei Voreinstellung einer Schriftgröße in den HTML-Optionen (Extras->Einstellung->Verfassen), die größer/kleiner als "mittel" ist und beim Verfassen die Backspace-Taste benutzt wird um Fehler zu korrigieren, sich im HTML-Code diese "überflüssigen" font-tags innerhalb eines Wortes zeigen: <font size="-2"> bis <font size="+3">


    Fehlende Leerzeichen im Reintext-Part konnte ich bislang nur mit der Schriftgröße klein (-1), bzw. sehr klein (-2) produzieren. Hier mal ein von TB erzeugter HTML-Code (unter massiven Einsatz der Backspace-Taste), den man ja mal im Verfassenfenster über Einfügen->HTML selbst einfügen kann, als Entwurf speichert und sich ihn mal als Reintext und HTML anzeigen lässt.


    Feste Breite / klein



    Gruß
    muellerpaul

    Hallo zusammen,

    Zitat von "Drachen"

    ...bin ich auch ab und zu über solche "verloren gegangene Zeichen" gestolpert und fast immer wars die Tastatur, die gelegentlich aussetzt oder wegen Krümeln o.ä. ab und zu eine Taste vor Erreichen des Kontaktes blockiert.


    eine mögliche Ursache, keine Frage,...ich bin da allerdings noch etwas skeptisch:
    Es wurde hier noch nicht geklärt, in welchem Modus die Betroffenen ihre Nachrichten verfassen - HTML (Schriftart-Größe) / Reintext - und wie die jeweiligen Einstellung der Sende-Optionen sind.


    Durch Zufall bin ich über diesen Thread gestolpert: Some of my spaces are disappearing
    Der OP hat folgenden Bug angelegt: Superfluous font tags in HTML mail cause spaces to disappear
    In einem ähnlich gestrickten Bug gibt es eine gute Beschreibung den Fehler zu reproduzieren: Comment 11


    Ich kann mit ihr den Fehler reproduzieren -->Ansicht der Nachricht in Reintext -->Fehlende Leerzeichen, ohne Krümeleinfluss ;-)


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo raichou,

    Zitat

    Die Überordner, in denen sich diese Unterordner befinden, sind normalerweise eingeklappt, um Platz zu sparen. Hier schnell neue Nachrichten zu erkennen, ist mein Ziel


    die eingeklappten Überordner - mit ungelesenen Nachrichten im Unterordner - sollten sich hiermit hervorheben lassen


    Code
    1. treechildren::-moz-tree-cell-text(folderNameCol, closed, subfoldersHaveUnreadMessages-true) {
    2. background: red !important;
    3. }


    Zitat

    Also Thunderbird soll generell in den Standardfarben arbeiten, während Ordner mit Unterordnern, die neue Nachrichten enthalten, eingefärbt werden sollen (und gern auch die Unterordner selbst, was notfalls aber zweitranging ist).


    Ordner (ohne Unterordner) und Unterordner lassen sich mM nach nicht unterscheiden --> einzig Unterordner mit ungelesenen Nachrichten hervorzuheben geht dann wohl nicht.


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo zusammen,

    Zitat von "futterkohl"
    Code
    1. .calendar-month-day-box-day-off .calendar-month-day-box-date-label {
    2. background-color: #E7E7E7 !important;
    3. }


    ...damit komme ich ja aber nur an die farbe der kopfzeilen vom wochenende...


    in Verbindung mit folgenden Eintrag, sollten dort dann auch die Werktage bunt werden.


    Code
    1. .calendar-month-day-box-date-label {
    2. background-color: green !important;
    3. }


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo zusammen,

    Zitat von "thb"

    ... was ich leider nicht hinbekommen habe ist, dass,wenn im Posteingangsordner eine ungelesene Mail liegt, der Mail-Account dauerhaft fett und farbig markiert bleibt.


    Ich weiß da leider auch nix Neues zu. Beim Account-Namen lässt sich in dieser Richtung nur das Merkmal (biffState-NewMail) auslesen und für die userChrome.css verwenden. Es bleibt dann hier - zugeklappte Konten - wohl nur der konventionelle Weg, temporär in die Ordneransicht "ungelesene" zu wechseln.


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo zusammen,

    Zitat von "Dato"
    Code
    1. /* kein durchsichtiger Hintergund */
    2. window, page, dialog, wizard, prefwindow,
    3. #tabcontainer, #mail-toolbox {
    4. background-color: -moz-Dialog !important; 
    5. }


    dann müsste es so funktionieren:

    Code
    1. #tabs-toolbar {
    2. background-image: none !important;
    3. }


    HTH
    muellerpaul

    Hallo Feuerdrache,

    Zitat

    Bei Thunderbird IMAP


    Posteingang, dann als "Unterordner"
    |_ Entwürfe
    |_ Gesendet
    |_ ...


    Hat das so seine Richtigkeit?


    Ja, T-online mag es so.
    Aaaber, hier geht es auch auf nur einer Ebene ;-) :
    Konten-Einstellungen bearbeiten-> Server-Einstellungen-> Erweitert
    Unter IMAP-Server-Verzeichnis: INBOX. eintragen.



    TB neu starten, u.U. mal das Konto auf/zuklappen


    Gruß
    muellerpaul

    Hallo,

    Zitat von "Ex-Eudorist"

    als ehemaliger begeisteter Eudora-Nutzer vermisse ich in TB die wunderbar intelligente Oranisation von Nachrichten in Eudora. Statt einer Spalte "von" und einer Spalte "an" gab es nur eine Spalte "wer" und gesendete Nachrichten erschienen in der Liste kursiv, während empfangene in normaler Schrift erschienen


    ohne Eudora jetzt näher zu kennen, geht wohl die Erweiterung Show InOut in diese Richtung - lt. Beschreibung des Autors.


    HTH
    muellerpaul

    Hallo,


    mit "n" oder der "Leertaste" (damit dann aber erst durch den gesamten Nachrichtentext), geht es zur nächsten ungelesenen Nachricht - da hat sich seit längerem (nie?) nix geändert. Um jetzt die Abfrage beim Wechseln des Ordner zu unterdrücken, muss in about:config (Extras->Einstellungen->Erweitert->Allgemein->Konfiguration bearbeiten) der Zahlenwert für


    Code
    1. mailnews.nav_crosses_folders


    von "1" auf "0" geändert werden.


    Gruß
    muellerpaul