Nach Installation auf Mac nicht zu starten

  • Der Neue. Hallo zusammen. Ich habe Tb auf meinem imac installiert und die entsprechenden Ordner, Mails - Einstellungen auf Thunderbirt von meinem PC in das mac-system eingepflegt. Nun sagt mir der mac, Tb würde schon laufen und er können kein weiteres Tb öffnen. Aber..... Tb läuft nicht schon einmal. Ich habe alles was Tb angeht vom Rechner gelöscht und erneut versucht zu installieren. Aber beim ersten Aufruf kommt die gleiche Fehlermeldung. Kennt einer das Problem und die Lösung dazu ? Würde mir sehr helfen. :P


    Gruß

  • Hallo birdymac und willkommen im Thunderbird-Forum,


    überprüfe, ob im Profilverzeichnis die Datei parent.lock existiert (keine Ahnung, ob es die beim Mac überhaupt gibt). Lösche sie und versuche es erneut.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo birdymac,


    und willkommen im Forum!
    Ja, ich denke wir kennen das Problem, und die Forensuche würde bestimmt auch einige Antworten hervorkramen ... .


    Zwei Ursachen sind dafür bekannt:
    1.)
    Die Datei "profiles.ini" weist nicht auf den Profilordner sondern "ins leere", das Programm findet somit ihr Profil nicht und es kommt die zugegebenermaßen verwirrende Fehlermeldung. => In 80% die Ursache des Problems.
    Lösung: profiles.ini anpassen, händisch oder per Start des Programms mit dem Profilmanager.


    2.)
    Im Profil befindet sich die Datei "parent.lock" (Linux: .parentlock, Mac: ?????). Das ist die Sperrdatei, welche einen mehrfachen Zugriff auf das Profil verhindern soll. Bei der Nutzung des Profils aus einem "Absturz" bleibt diese erhalten und erfüllt ihre Funktion. => einfach löschen.


    HTH


    MfG Peter (der wieder mal zu langsam war ;-) )

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!