Emails fehlen

  • Vorweg: TB 3.1.10 / Konto Pop (Strato) / Win7


    Hallo,


    ich habe das Problem, dass bei mir Emails aus dem Posteingang verschwinden. Mir fehlen Emails von Nov 10 bis März 11...und ich weiß nicht warum. Speichert TB die ungefragt irgendwo hin? Ich hab in den Ordneroptionen angegeben, dass keine Emails gelöscht werden sollen. Weder im Posteingang, noch in angelegten Ordnern ,noch im Junkordner...mein Problem bezieht sich lediglich auf den Posteingangsordner, gesendet etc ist alles da...ich versteh es nicht...kann mir jemand weiterhelfen? Ich nutze TB beruflich und mir fehlen nun wichtige Kundendaten, werd noch wahnsinnig! :pale:

  • Hallo,
    wer von wichtigen Daten keine Sicherung hat, handelt leichtsinnig.
    Fang also am besten damit an.
    Datensicherung machen.
    Dann versuch den Posteingang zu komprimieren (Rechtsklick auf den Ordner, komprimieren), dann Rechtsklick - Eigenschaften -Allgemein - Reparieren.
    Im übrigen den Posteingang nicht als Ablage verwenden, sondern auf andere Ordner verteilen. Wenn Ordner zu groß werden, gibt es irgendwann Probleme wie deine.
    HTH, muzel

  • Hallo,


    mein PE ist inzwischen leer, hab die Mails nochmal über meinen alten Rechner mit Outlook abgerufen in der Hoffnung, dass alle Mails wieder da sind. Ich hab nämlich das Phänomen, wenn ich über Outlook abrufe verschwinden die Emails im TB und sind dann im Outlook. Ich hatte das festgestellt, als ich parallel mit 2 rechnern gearbeitet habe. Da dann auch immer die gelöschten Emails wieder da waren, hatte ich gehofft, dass die fehlenden vielleicht auch da sind. Leider nein :( !


    Mir war nicht bewusst, dass Emailprogramme Mails fressen, wenn man den PE nicht leert....damit hatte ich im Outlook nie Probleme...eigentlich hatte ich mit MO eh nie Probleme, habe den TB installiert, weil bei Win 7 kein Outlook mehr drauf war. Ich finde den von der Aufteilung zwar viel besser, allerdings muss ich leider sagen, dass ich mit dem TB immer mal wieder Probleme habe, zB wenn ich ihn schließe und dann wieder aufmachen will, bekomme ich die Meldung, dass er immernoch läuft. Ich muss dann über den Taskmanager den Prozess beenden, vorher geht das Programm nicht mehr auf. I´ch persönlich finde es unverständlich, dass ein Posteingang nicht zum Speichern vieler Nachrichten sein darf...ich sortiere keine Mails in Ordner, das ist mit ehrlich gesagt viel zu aufwändig...wenn ich was suche, gehe ich über die Suchfunktion.


    Es war so, dass ich nur noch die Nachrichten vom 20. März bis heute im PE hatte, die anderen hatte ich vorher schon in mein Outlook gezogen. Also kann der PE nicht soooo voll gewesen sein, waren Mails von 4 Monaten. Ich dreh echt grad ein wenig am Rad...versteh hier nichts.


    Wie dem auch sei, soll ich die genannten Vorgänge trotzdem durchführen? Den ersten Link verstehe ich nicht so recjt? Was soll ich machen? Ein profil anlegen oder wie? Sorry, bin bei den technischen Dingen nicht so bewandert.

  • Hallo lotte2305 und willkommen im Thunderbird-Forum,

    "lotte2305" schrieb:

    Ich hab nämlich das Phänomen, wenn ich über Outlook abrufe verschwinden die Emails im TB und sind dann im Outlook.


    überprüfe bitte nochmals Deine Kontenart. Ich wette, Du hast IMAP und nicht POP. Und damit könnte auch das Verschwinden der Mails zusammenhängen.

    "lotte2305" schrieb:

    I´ch persönlich finde es unverständlich, dass ein Posteingang nicht zum Speichern vieler Nachrichten sein darf...ich sortiere keine Mails in Ordner, das ist mit ehrlich gesagt viel zu aufwändig...wenn ich was suche, gehe ich über die Suchfunktion.


    Dann erkundige Dich nach dem Ursache. Der Grund liegt im Betriebssystem Deines Vertrauens und betrifft auch andere Mailprogramme. Daten im Posteingang liegen zu lassen ist fahrlässig. Nutze die Archivfunktion (einen Tastendruck auf a ist doch wohl nicht zu aufwändig, oder?).

    "lotte2305" schrieb:

    Was soll ich machen? Ein profil anlegen oder wie?


    Du sollst eine Datensicherung des Profilordners machen (und dies mind. wöchentlich wiederholen oder täglich oder stündlich - je nachdem wie wichtig die Daten sind, denn: Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten! :!: ). Solltest Du wirklich ein POP-Konto haben versuche mit RecoverDeletedMessages vor dem Komprimieren die Mails wieder herzustellen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

    Einmal editiert, zuletzt von slengfe ()

  • Also eingerichtet hab ich nen Pop3 Konto....also eingegeben pop3.strato.de beim posteingangsserver und smtp beim Postausgang....


    Ja, dann ist es nun fahrlässig...zu ändern ist es nun nicht mehr... :nixweiss: trotzdem muss ich doch irgendwie die mails wieder bekommen ...wieso löschen die sich einfach....das kapier ich nicht...sowas hab ich noch nie erlebt!

  • Ich hab den Profilordner gefunden...Datensicherung funktioniert ncht, er sagt mir bei der inbox-datei eine fehlermeldung...´verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar...dateigröße ist 124 MB....und nun?

  • Hallo,


    na dann hast Du den Grund für den Datenverlust ja schon gefunden. Die MBOX-Datei ist defekt. Da ist wohl nichts mehr zu machen, außer für die Zukunft vorzusorgen. Fahrlässig ist man meist nur bis zum ersten Schaden.

    "lotte2305" schrieb:

    Also eingerichtet hab ich nen Pop3 Konto....also eingegeben pop3.strato.de beim posteingangsserver und smtp beim Postausgang....


    Hast Du das nochmals überprüft?


    Gruß
    slengfe


    PS: Hast Du gesehen, dass ich in meinem Thread oben noch etwas ergänzt habe?

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hi Lotte,


    Zitat

    Ich hab nämlich das Phänomen, wenn ich über Outlook abrufe verschwinden die Emails im TB und sind dann im Outlook.


    Das passiert, weil der Ausgugg so eingestellt ist, wie es das uralte Protokoll POP3 vorgibt:
    - die Mails werden aufgelistet
    - vom Server auf den Client heruntergeladen und dort lokal gespeichert
    - auf dem Server nach dem Herunterladen als gelöscht markiert, und
    - beim Abmelden vom Server dort endgültig gelöscht.
    Der bei dir eingetretene Effekt ist also völlig korrekt und auch so gewollt!
    Also, der Client, welcher zuerst da war, holt sich die Mails.


    Jetzt haben moderne Mailclients (ich sage mal bewusst: leider) die Option, dieses so gewollte Verhalten zu verbiegen, indem dieses gewollte Löschen deaktiviert wird. (Im TB: "Nachrichten auf dem Server belassen"). Manche, aber nicht alle (!) Provider lassen es zu, dass deren Nutzer die Protokolle verbiegen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hier noch als Ergänzung zu Peter_Lehmann: Die Mails verschwinden dann aber nur aus TB, wenn in TB ein IMAP-Konto angelegt ist. POP ist hiervon unbetroffen, kann aber natürlich nicht existente Mails nicht mehr abrufen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Und wie passiert sowas? Was bedeutet das? Wie nichts mehr zu machen? Ich denke Thunderbird löscht keine Mails..wird hier doch immer wieder und überall geschrieben?!


    Scheinbar ist dies ja ein altbekanntes TB Problem, wenn man mal bisschen googelt...kann man da durch nen Profi Daten retten?


    Ich hab gesehen, dass du etwas hinzugefügt hast...wo kann ich denn sicher kontrollieren, was für ein Konto ich habe. Was ich weiß ist, dass ich pop und smtp eingegeben hab, zumindest hat strato mir diese Daten ausgespuckt. Wenn ich pop u smpt eingegeben hab, muss es doch ein pop konto sein, oder irre ich mich da?!


    was passiert bei der recovery geschichte, wenn es kein pop konto ist...passiert einfach nur nichts, oder wird dann noch mehr zerstört?!

  • "slengfe" schrieb:


    Hast Du das nochmals überprüft?



    Also wenn ich meine Konten einrichte gebe ich folgendes ein, gemäß nach den Angaben die Strato mir gibt:


    Email
    Benutzer
    Passwort
    pop3.strato.de
    smpt.strato.de

  • Hmm....wenn ich jetzt auf das Konto und dann auf Server-Einstellungen gehe, steht da imap-Server...eingegeben habe ich das aber nciht :gruebel:

  • Deshalb solltest Du nochmals nachsehen... ;) Alles sprach dafür, dass Du ein IMAP-Konto hast.


    TB löscht keine Mails (außer beim Komprimieren). Hast Du den Link (MBOX-Format) gelesen? Dann wüsstest Du, dass das Betriebssystem eine Größenbeschränkung von Dateien vorgibt. Wenn Du drüber bist, kann es betriebssystemseitig zu Defekten kommen, genau das ist wahrscheinlich bei Dir passiert.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Ok und was muss ich versuchen wenn ich nun ein Imap-Konto hab? Klang so, als gelte dieser recovery download nur für pop-konten.


    nein, ich habe überhaupt nichts gelesen, ich hab tb installiert und verwendet...wer kommt denn auch auf die idee, dass es da ne dateigrößenbeschränkung gibt...vor allem wenn man fast nen terra speicher hat...unglaublich...wie gesagt, mit outlook kein problem bisher, deswegen wäre ich da auch gar nciht drauf gekommen..auf meinem kundenrechner, wo kundendaten sind, hab ich outlook, dieser rechner ist nicht online....dorthin sichere ich meine mails...in diesem outlook- PE liegen meine emails der letzten 7 jahre...ohne probleme... :freak:



    mich wundert halt nur, dass der PE so groß gar nicht gewesen sein kann...wie gesagt hab ich im novmber alles runtergezogen und so riesen mails waren das nicht...wo liegt denn da die beschränkung?

  • Sag einmal, wozu verlinke ich denn die Artikel? Die Antworten zu Deinen Fragen stehen alle in den Links, die ich Dir gegeben habe. Bitte auch lesen, was wir Dir vorgeben, sonst fällt helfen echt schwer und macht überhaupt keinen Spaß.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Durch deine Links wühle ich mich gerade...als absoluter laie nicht so einfach...


    Mit dem "ich hab nichts gelesen" meinte ich, vor der installation von TB, bzw deswegen...ich dachte du meintest, warum ich nciht vor der verwendung nen manual gelesen hätte.....


    deine links nehme ich mir nacheinander vor, wenn man aber keine ahnung hat, dauert das ein wenig, deswegen war ich bei dem mbox link noch nciht angekommen und hab diese Aussage "Hast Du den Link (MBOX-Format) gelesen? " so verstanden wie oben erklärt, nämlich ob ich denn kein manual vor der verwendung gelesen hätte....

  • Okay, dann mal viel Spaß beim Lesen. :D Wenn dann noch Fragen offen sind, melde Dich wieder, wir helfen dann gerne weiter.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Nun habe ich den Mbox Link gelesen (und alle anderen auch),....nie im Leben war der PE größer als 2GB...never ever :| ich denke der hatte nicht mal 1 GB....


    Ich hab jetzt doch auch alles versucht was du verlinkt hast:


    Profilordner suchen: GEFUNDEN


    Datensicherung: GEHT NICHT, bzw hab sie gemacht, aber beim Inbox-Ordner kriege ich eine Fehlermeldung und kann den nur überspringen...aber genau um den Ordner geht es ja nun leider :(


    Recovery-Datei runterladen: HAB ICH, hab es aber so verstanden, dass das nur bei POP Konten funzt und ich hab ja nun augenscheinlich doch ein Imap-Konto (warum auch immer, wenn ich doch pop-Daten eingegeben habe)


    Daraus ist dann meine Frage entstanden, was kann ich sonst noch tun....? Oder ist diese Recovery Funktion nun doch auch für Imap Konten und ich sollte das ausprobieren?

  • Hallo,


    die Größe der MBOX ist zwar nicht unabhänig von den Mails, entspricht aber nicht der Summer der Mailgrößen. Daher ist es nicht möglich in TB herauszufinden, wie groß die Datei wirklich ist. Es gibt die Erweiterung Extra Folder Columns, die Dir die genaue Größe anzeigt. Außerdem kann der Fehler ja auch andere Ursachen haben, z.B. Defekte auf der Festplatte. Die Größe ist nicht zwangsläufig ursächlich, aber oftmals.


    Wie schon gesagt, ist es für eine Datenrettung wohl zu spät. Bei defekter MBOX-Datei hilft die Erweiterung RecoverDeletedMessages auch nichts. Du kannst noch mal versuchen die MBOX-Datei in einem Texteditor Deiner Wahl (WordPad funktioniert bei mir immer ganz gut) zu öffnen. Kannst Du alles lesen, sind die Daten noch da, stehen dort kryptische Zeichen(folgen) sind die Mails wohl endgültig verloren.


    Verschiebe dann alle verbliebenen Mails in andere Ordner (lerne auch die Archivfunktion kennen) und Repariere den Posteingang (Rechtsklick->Eigenschaften->Reparieren). Ich würde sogar, nach dem Leeren des Posteinganges, die gesamte Datei im Windows-Explorer löschen. Sicher ist sicher.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Leider alles ohne Erfolg...


    Könnte hier ein Profi helfen? Also jemand, der sich auf Datenrettung spezialisiert hat?