Tip: Nicht kompatible Add-ons aktivieren

  • Hallo Leute


    Nach dem Installieren von TB 5 sind einige meiner Erweiterungen deaktiviert worden, weil sie nicht mehr kompatibel sind. Es sind dies:


    Folderpane Tools
    Get all Mails
    Quote Colors
    Xpunge


    Mozilla hat dazu eine Erweiterung gemacht, den "Add-on Compatibility Reporter 0.8.5", der die Kompatibilitätsprüfung ausschaltet und die deaktivierten Add-ons wieder aktiviert. Die habe ich im Thunderbird installiert.


    Das gibt einem die Möglichkeit selber zu prüfen, ob eine nicht aktive Erweiterung noch richtig reagiert und sie selber deaktiviert, wenn nicht mehr richtig tut.
    Bis jetzt habe ich Glück gehabt und kann in Ruhe auf Updates dieser Add-ons warten.


    Bruno

  • Zitat von "graba"

    scheint allerdings nicht mit allen Add-ons zu funktionieren.


    Vielleicht hilft es, wenn du erst einmal im Add-on-Fenster einmal den Update-Knopf drückst?
    Bei mir hat es geholfen.


    Bruno

  • Hallo Bruno,

    Zitat von "bme"


    wenn du erst einmal im Add-on-Fenster einmal den Update-Knopf drückst?


    du meinst "Auf Updates überprüfen"? Mehrmals erfolglos gemacht. Aber wie schon an anderer Stelle angemerkt - kein Problem. Betr. ja nur meine Testversion. Mein TB im Einsatz wird erst später aktualisiert, wenn die "Kinderkrankheiten" beseitigt sind. ;)

  • Zitat von "graba"

    du meinst "Auf Updates überprüfen"?


    Ja, meinte ich.
    Du hast aber den Add-on Compatibility Reporter installiert?
    Zuoberst ist jetzt die gelb-braune Meldung "Die Addon-Kompatibilitäts-Prüfung ist deaktiviert. Sie könnten inkompatible Add-ons haben. [Aktivieren]".
    Hast du sie vielleicht wieder aktiviert?


    an edvoldi:
    Manually Sort Folders ist eine gute Sache! Jetzt konnte ich endlich meinen "Lokale Ordner" nach meinem Geschmack einrichten.


    Danke! Bruno

  • Danke fixedsys!


    Ich habe es aktualisiert, obwohl es auch so funktioniert.
    Der Entwickler schreibt ja selbst, dass er es nur geprüft und nichts daran geändert hat.


    Grüsse, Bruno