Fehler Beim Senden Der Email

  • Hey Leute ich habe volgendes problem:
    Beim absenden von meinem Thunderbird Kontakt erscheint folgenden Fehlermeldung


    Ein Fehler ist während einer Verbindung mit smtp.belke.de:25 aufgetreten.


    SSL hat einen Eintrag erhalten, der die maximal erlaubte Länge überschritten hat.


    (Fehlercode: ssl_error_rx_record_too_long)


    Ich habe den Laptop ganz neu und hatte vorher nie Probleme mit thunderbird
    Meine Version is die aktuellste also 3.1 (glaub ich) meine kontoart is IMAP und falls das relevant ist STARTTLS als Verbindungssicherheit mein betriebssystem ist Windows 7 hoffe ihr könnt mir weiter helfen .

  • Hi frippi,


    bei einer verschlüsselten Verbindung zu einem Server einer "eigenen Domain" (also belke.de), welcher in Wirklichkeit aber einen anderen Namen trägt (hier: kreativmedia.ch) kann es immer zu Problemen kommen, weil der im Zertifikat eingetragene Name nicht übereinstimmt.
    => Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass du keinen eigenen Webserver betreibst, sondern den deines Providers nutzt?


    Du kannst also zuerst einmal testen, ob du mit dem richtigen Servernamen des Providers weiter kommst. Vermutlich (!) ist es smtp.kreativmedia.ch. Ausprobieren kostet ja nix ... . In der Regel kannst du dich trotzdem mit deinem Benutzernamen+PW dort anmelden. Der Mail ist es egal, wie sie rausgeht.


    Und dann kannst du dir überlegen, ob du die Verschlüsselung für das letzte Stückchen der Verbindung wirklich benötigst. Es handelt sich nicht um einen Schutz der Mail von deinem eigenen Rechner bis zum Rechner des Empfängers, sondern nur um das kleine Stückchen von deinem eigenen Rechner bis zu deinem Provider! Dort liegt die Mail wieder unverschlüsselt vor, und wie es dann weitergeht kannst du weder wissen noch beeinflussen.
    Also entweder die Verbindungssicherheit gleich auf KEINE (Port 25 oder auch 587 <= testen!) oder auch die beiden anderen Möglichkeiten (SSL/TLS bzw. STARTTLS) testen. Eine geht bestimmt. Du kannst immer die Standardports benutzen, die der TB vorgibt oder an Stelle :25 den :587 nutzen.
    In ganz seltenen Fällen besteht der Provider auf die Verschlüsselung der Verbindung. Aber das merkst du bei dem o.g. Test.


    OK?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ersmal danke für die antwort. Leider habe ich das schon alles ausprobiert und es kommt immer noch die gleiche fehlermeldung. Aber ja ich betreibe keinen eigenen webserver. Aber es muss ja irgendetwas mit dem neuem Laptop zu tun haben denn bei anderen Computern im Netzwerk funktioniert es ja (auch mit Windows7).