TB 7 - Fehler Konten Abfrage - Usereingabe erforderlich[erl]

  • Hallo zusammen,


    sorry für den blöden Betreff, aber mir ist nichts Besseres in knappen Worten eingefallen.


    Folgendes Problem: Manchmal kommt es vor, dass Mailprovider kurzfristig Aussetzer haben und dann die Abfrage des eigenen Kontos für eine kurze Zeit nicht ordnungsgemäß funktioniert. Bei Outlook oder The Bat ist dies kein Problem. Die machen einfach weiter.


    Bei TB habe ich festgestellt, dass wenn die Abfrage eines Pop3 Kontos scheitert (1. Fehlermeldung "Fehler beim Senden des Benutzernamens. Der Mail-Server antwortete permission denied - 2. Fehlermeldung Login auf dem Server xxx fehlgeschlagen") TB erst dann mit der Abfrage aller anderen Konten weitermacht, bis eine Usereingabe erfolgt. Ich lasse manchmal meinen Laptop für einige Stunden alleine und TB läuft, aber mit der Fehlermeldung fragt er die Konten nicht ab, bis ich auf ok oder Abbrechen klicke.


    Mein TB 7 ist jungfräulich, also keine Add-Ons.


    Kann man dieses Verhalten ändern bzw. deaktivieren?


    Danke im Voraus für jeden Tipp.

  • Hallo rum,


    danke Dir für Deine Antwort. Die Offline Option benutze ich schon, aber ich denke nicht immer daran. Wenn TB lange genut läuft und die Fehlermeldung nicht durch eine Usereingabe weggeklickt wird, dann hängt sich TB auf. Zumindest ist das bei mir so.


    Gibt es bei TB keine Möglichkeit wie bei anderen Mail Clients, dass er die Fehler bei einer Kontenabfrage ignoriert und die anderen Konten weiterhin laut eingerichteten Intervall abfragt?

  • Hi,


    ich wüsste keine entsprechende Option. Du kannst für das Konto den automatischen Abruf alle x Minuten raus nehmen, aber das ist natürlich auch keine Lösung. Woran liegt es denn mit der Verbindung, was ist das für ein Mailprovider mit einer stroboskopischen Verfügbarkeit?

  • Es handelt sich um Arcor bzw. GMX. Es kommt jetzt nicht täglich vor, aber doch manchmal. Obwohl mein Abrufintervall auf 10 Minuten eingestellt ist.

  • Guten Morgen,


    wenn du auf IMAP umstellst, werden Mails per IDLEing vom Server gepusht und das Problem dürfte sich erledigen. SOllte sowohl bei Arcor, als auch beGMX (inoffiziel) möglich sein.

  • Hallo,


    danke für den Tipp, das scheint bis jetzt ganz gut zu laufen. Aber bei GMX scheitere ich. Laut Infos auf der Homepage ist IMAP nur für die kostenpflichtigen Tarife möglich. Oder gibt es eine andere Möglichkeit für die kostenfreien Accounts IMAP zu benutzen?

  • Hi, ich habe selbst kein Konto dort, im Forum ist aber oft zu finden, dass es, wenn auch nicht offiziell, funzt. Einfach mal die IMAP-Server auf der Homepage suchen und in TB das Konto zusätzlich zum POP damit anlegen und testen.

  • Hallo,

    Zitat

    Laut Infos auf der Homepage ist IMAP nur für die kostenpflichtigen Tarife möglich.


    Das stimmt zwar, was du sagst, trotzdem ist dem nicht so.
    Mein GMX-Konto ist IMAP und darauf habe ich fast 10 Jahre gewartet.
    Übrigens sucht sich der Kontenassistent automatisch die richtigen Serverdaten für IMAP bei der Kontoerstellung heraus.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur, weil ich Bestandskunde bin, ich ein IMAP-Konto einrichten kann und du nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo rum und mrb,


    danke für die Tipps. Ich musste etwas warten, aber es hat mit GMX tatsächlich funktioniert. Seltsamerweise bekam ich beim Einrichten mit dem Port 143 eine Fehlermeldung. Wählte ich 993 TLS funktionierte es. Aber was soll's.


    Super und nochmals danke an alle.


    Kann geschlossen werden :top: