Pop3->Imap oder import/export

  • Hallo!
    Ich möchte gerne 2 PCs mit Thunderbird synchronisieren. Am leichtesten geht das per imap doch leider bietet Thunderbird keine Funktion zum Nachträglichen Ändern der Konteneinstellungen bzw. des Eingangsservers an, wo ich aktuell POP3 verwende. In diesem Forum wurden Möglichkeiten genannt und dann direkt als lebensbedrohlich auch wieder abgelehnt - also bleibt nur ein neues Konto zu erstellen. In dieses neue Konto müssten dann alle Mails des alten hinein importiert werden - ist das möglich und wenn ja wie? Diesen Vorgang müsste ich auch für insgesamt 4 Adressen wiederholen.


    Thunderbird Version ist 3.1.15 wenn das ganze nur mit der neusten Version funktioniert würde ich notfalls auch über ein Update nachdenken.



    Vielen Dank schonmal,
    Battler

  • Hallo Battler,


    und willkommen im Forum!
    Ja, eine nachträgliche Änderung der "Betriebsart" eines eingerichteten Kontos in einem Mailclient ist zwar nicht lebensbedrohend, führt aber (bei ONU) fast immer zum Fehlschlag. Außerdem dauert es immer länger als das Einrichten eines neuen Kontos. Letzteres dauert bei entsprechender Vorbereitung (Liste mit allen Angaben, Servern, Benutzernamen, Passwörtern usw.) bei entsprechender Erfahrung keine 2 Minuten. OK, am Anfang vielleicht 5.


    Zitat

    In dieses neue Konto müssten dann alle Mails des alten hinein importiert werden - ist das möglich und wenn ja wie?


    Zuerst gilt es zu wissen, ob die Mails beim Abruf per POP3 vom Server gelöscht wurden, oder dort verblieben sind.
    Du kannst alle Mails einfach nach Mausschubserart aus den lokalen Ordnern (POP3) auf den IMAP-Server schubsen. Geh das langsam an (5-10 Mails am Anfang) um ein Gefühl für den Zeitaufwand zu bekommen. Und mache es mit kopieren und nicht gleich mit verschieben! Löschen kannst du immer noch, wenn alles geklappt hat. Ich markiere dann so um die 100 Mails und kopiere sie in einem Rutsch.


    Der bessere Weg ist aber, wenn du die POP3-Konten bestehen lässt, sie für den Abruf deaktivierst und als lokales Archiv benutzt. Das POP3-Konto kannst du auch auf beiden Rechnern einrichten, und den Mailbestand per "Rüberkopieren" der mbox-Dateien auf den anderen Rechner bringen. Alle neuen Mails sind dann per IMAP automatisch synchron.


    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!