Mails ohne Inhalt.

  • Seit einigen Tagen haben die Eingegangenen Mails eines Bekannten der über WEB.De sendet keinen Inhalt. Wenn er auf meine Mails antwortet sehe ich nur was ich geschrieben hatte und keine Antwort von ihm. Auf meinem Telefon einen Fritz!Fon sehe ich aber den von ihm geschriebenen Test. Das finde ich seltsam.
    Hat jemand eine Erklärung und wie man wieder alles normalisieren kann?

  • Hallo recado02, (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    - In welchem Format (Reintext oder Klickibunti) sendet der Absender?
    - In welchem Format betrachtest du die Mail?
    - Definiere bitte "der über WEB.De sendet". Ist das nur sein Provider, oder sendet er per Webmail?
    - Was sagt der Quelltext der gesendeten Mail (im dortigen Gesendet-Ordner)?
    - Was sagt der Quelltext der empfangenen Mail (im Posteingang)
    - Tritt der Effekt auch bei anderen Empfängern auf, an die dein Bekannter sendet?


    Mit den bei uns durchaus üblichen "Freundlichen Grüßen"!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    meine Frau hat das gleiche Problem/ ein sehr ähnliches Problem mit Mails von einer Freundin.
    Wenn die Freundin direkt schreibt ist es kein Problem, wenn Sie aber Mails beantwortet/ diese weiterleitet wird nur das Originalmail in TB angezeigt, der neue Text ist weg.


    Die Freundin schreibt online mit web.de - sie schreibt sie hätte "das neue web.de" und würde immer mit HTML schreiben, das ließe sich auch nicht umstellen.
    Meine Frau nutzt TB 7.0.1, WinVista, AVG als Virenscanner, Mail werden per POP abgeholt.
    Es scheint ein Problem von TB mit der Interpretation der Mail zu sein: andere Mailprogramme zeigen es richtig an + wenn man den Quelltext der Mail etwas anpasst zeigt auch TB alles an (siehe unten).
    Daran ändert sich nicht durch Umstellung zwischen Nachrichtenansicht "Original HTML"/ "Vereinfachtes HTML" oder "Reiner Text".


    Leider kann ich das Problem nicht ganz nachstellen - vermutlich, weil ich nicht "das neue web.de" nutze. Leider konnte ich bisher auch nicht rausfinden, was es mit dem neuen web.de auf sich hat. Daher gibt es leider auch kein Minimalbeispiel, sondern nur ein Kürzung und Anonymisierung der Mail, die ich hatte...


    Aber der Quelltext der Mail ist ganz interessant: Es gibt zwei Teile

    1. einen HTML-Teil mit ziemlich viel Formatierungskram (sieht fast so schlimm aus, wie HTML aus Word...), der sowohl die Originalnachricht, als auch den Antworttext enthält.
    2. einen Plain-Text-Teil, der aber nur den Originaltext enthält, nicht die Antwort.



    Interessant finde ich, den Teil im Header

    Code
    1. Content-Type: multipart/alternative;
    2. boundary="----=_Part_6120038_913932478.1319395564760"


    Das Mail ist mehrfach unterteilt durch

    Code
    1. ------=_Part_6120038_913932478.1319395564760


    Unten steht der Plain-Text:


    Wenn ich die Nachricht speichere und den Quelltext mit einem Text-Editor ändere, in dem ich den Plain-Text-Teil lösche wird alles angezeigt.


    Wenn die Mail also so aussieht, dann klappt es (Änderung ganz am Ende):


    Hat jemand eine Idee, wie man TB dazu bewegen kann, den HTML-Teil zu interpretieren, auch wenn der zweite Teil da ist?
    Ist das ein Bug in TB oder hält sich TB an die Norm und web.de macht einfach Mist (scheint mir bei dem Quelltext nicht unwahrscheinlich...).


    Gruß
    Tobias