Adressbuch Import von Windows Mail 6.0. Vista nach TB 7[erl]

  • Hallo,


    ich habe über 1000 Kontakt-Adressen auf meinem alten Computer (Vista) Windows Mail und ich möchte sie im TB 7 auf meinem neuen Rechner (Windows 7) importieren. Windows Mail gibt die Möglichkeit entweder eine CSV Datei oder vCards (Ordner mit VCF-Dateien) herzustellen. Mit CSV Dateien komme ich nicht zurecht. Beim Import von vCards legt TB für jeden einzelnen Kontakt ein neues Adressbuch (un kein Kontakt)!!! Ich muss ausserdem die 1000 Kontakte einzeln manuel importieren!


    Kennt jemand eine bessere bequeme Importmöglichkeit?


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    magicprisca

  • Hi magicprisca,


    und willkommen im Forum!
    Thunderbird kann die Adressbücher in den vier standardisierten Formaten ldif, tab, csv und txt importieren. Gerade mit ldif, dem hauptsächlichen Im- und Exportformat für derartige Datenbanken, geht das absolut problemlos. Wenn der Ausgugg-Nachfolger das nicht drauf hat, sollten Windows-Mail oder seine Entwickler sich etwas schämen ... .


    Die einzige praktikable, von mir oft angewandte Lösung ist folgende:

    • Im Thunderbird ein neues leeres Andressbuch anlegen (was hinterher wieder gelöscht wird)
    • Einen einzigen vollständigen (!) Datensatz anlegen, indem du in jedem Datenfeld den Namen des Datenfeldes als Inhalt einträgst. Also Name = Name, Vorname = Vormane.
    • Diesen Datensatz im csv-Format exportieren und danach mit einem normalen Texteditor ansehen. Du siehst, wie die einzelnen Datenfelder angeordnet und mit einem Trennzeichen (",") voneinander getrennt sind. Beispiel folgt unten.
    • Sorge dafür, dass das Trennzeichen in keinem der zu existierenden Datensätze vorkommt, ändere es im Adressbuch des Ausgugg vor dem Export. Sonst kommst du später durcheinander!
    • Exportiere dieses Adressbuch aus Windows-Mail jetzt als .csv
    • Öffne jetzt zuerst die Mustervorlage und das exportierte Adressbuch in der Tabellenkalkulation deines Vertrauens. Mach das so, dass zwei übereinanderliegende und voneinander unabhängige Tabellen zu sehen sind. Jedes durch Komma getrennte Datenfeld ist hier eine eigene Spalte. Du wirst sehen, dass die einzelnen Spalten des Exportierten AB nicht mit dem Muster übereinstimmen.
    • Durch korrektes Einfügen von Leerspalten und Verschieben von Spalten ordnest du die exportierten Daten so um, dass sie mit der Mustervorlage übereinstimmen. Das ist in ein paar Minuten erledigt.
    • Und zum Schluss exportierst du das Ergebnis wieder als .csv (möglichst mit einem anderen Namen, falls du noch mal ran musst.)
    • Und jetzt kannst du das exportierte Ergebnis problemlos ins Adressbuch importieren.


    Beispieldatensatz:

    Code
    1. Vorname,Nachname,Anzeigename,Spitzname,Primäre E-Mail-Adresse,Sekundäre E-Mail-Adresse,Messenger-Name,Tel. dienstlich,Tel. privat,Fax-Nummer,Pager-Nummer,Mobil-Tel.-Nr.,Privat: Adresse,Privat: Adresse 2,Privat: Ort,Privat: Bundesland,Privat: PLZ,Privat: Land,Dienstlich: Adresse,Dienstlich: Adresse 2,Dienstlich: Ort,Dienstlich: Bundesland,Dienstlich: PLZ,Dienstlich: Land,Arbeitstitel,Abteilung,Organisation,Webseite 1,Webseite 2,Geburtsjahr,Geburtsmonat,Geburtstag,Benutzerdef. 1,Benutzerdef. 2,Benutzerdef. 3,Benutzerdef. 4,Notizen,


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank, dass du so schnell geantwortet hast. Nach Studenlang rumprobieren und bereinigen meiner Daten habe ich jetzt folgendes Problem:


    - ich habe alle Daten aus Windows mail exportiert und in einer Excel Tabelle bearbeitet. Alle "kommas" durch " : " ersetzt. Die Spalten stehen in der richtigen Reihenfolge. Ich habe das ganze als csv gespeichert.


    - wenn ich die Datei in TB 7 importiere, wird ein Kontakt pro Person angelegt aber alle Felder von den einzelnen Kontakte werden im ersten Feld "Vorname" gespeichert, getrennt durch Semikolon.


    Wie sollte ich die Datei speichern, damit TB erkennt, dass die Felder durch ; oder , getrennt sind?


    Vielen Dank für die Hilfe


    magicprisca

  • Hi,


    vergleiche bitte mal die Syntax einschließlich der Trennzeichen der aus dem TB-Adressbuch exportierten Musterdatei und deinen Winmail-Export durch Betrachten in einem Texteditor.
    - Das Trennzeichen muss überall das Komma sein, und
    - die Datenfelder müssen überall die gleiche Reihenfolge haben.


    Beim Einlesen in die Tabellenkalkulation wirst du gefragt, nach welchem Trennzeichen er die Felder trennen soll => Komma.


    Ich habe es gerade noch mal getestet (weil ich es lange nicht mehr machen musste), und festgestellt, dass du beim Export eines leeren Adressbuches bereits die Mustervorlage "geschenkt" bekommst. Musst also nicht einmal selbst eine anlegen. Einfach ein neues, leeres Adressbuch exportieren!


    Wenn alles in einer Spalte steht, deutet es auf die Anwendung des falschen Trennzeichens hin.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    vielen Dank Peter für die Hinweise. Ich jetzt erkläre, wie ich das Problem gelöst habe:


    - die csv Datei habe ich in Excel geöffnet. Die Spalten werden in die richtigen Reihenfolge gesetzt
    - Mit der Funktion "Ersetzen" habe ich alle vorhande "Kommas" in " : " ersetzt (es kam im Notizfeld oft vor)
    - Das Problem mit Excel ist das, wenn ich die Datei als csv (Trennzeichen getrennt) speichere, dann benutzt Excel das Semikolon als Trennzeichen und nicht das Komma, wie TB das zum Import braucht.
    - Der Trick ist: die gespeichert Excel CSV Datei öffne ich in einem Editor
    - Dann kann ich wiederum hier alle Semikolon in Komma ersetzen, dann wieder speichern
    - Jetzt lässt sich die Datei problemlos importieren.

  • "magicprisca" schrieb:


    Das Problem mit Excel ist das, wenn ich die Datei als csv (Trennzeichen getrennt) speichere, dann benutzt Excel das Semikolon als Trennzeichen und nicht das Komma, wie TB das zum Import braucht.


    Hallo :)


    Ändern des Trennzeichens in allen CSV-Textdateien


    Zitat


    - Der Trick ist: die gespeichert Excel CSV Datei öffne ich in einem Editor
    - Dann kann ich wiederum hier alle Semikolon in Komma ersetzen, dann wieder speichern


    Das sollte dann nicht mehr nötig sein (selbst nicht getestet).


    HTH
    Gruß Ingo