[geloest] als root auf firefox & trbird - kiste qualmt ab

  • Moin community,



    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.9.2.23)
    Gecko/20110920
    SUSE/3.1.15 Thunderbird/3.1.15
    läuft auf Opensuse 11.4


    Das Posting hier soll nicht den Eindruck erwecken dass es jetzt um das genau gleiche Thema geht wie in dem Posting vom
    gestrigen Abend. Es war dort die Frage nach den Keys - die verschwunden sind!? Hier geht es um viel viel mehr, um die Rechnersicherheit - und wie ich diese vielle. gefährde, wenn ich mit Tbird und Enigmail und Mit Firefox arbeite.


    Also ich bin hier jetzt etwas am Schwimmen - ihr müsst mir helfen. Ich hab da ein Problem, auf das mich mein Freund aufmerksam gemacht hat; Er hat in einer Mail in der ich meine Troubles beschrieben habe geantwortet - und wohl hat er gesehen dass ich fehler mache. Er sagt dass ich als root arbeite - und mir da bei selbst Schaden zufüge (siehe unten).


    Ich habe auf dem alten Rechner die Keys alle gesichert: Sie liegen auf einem Stick. Wen ich auf die zu importierenden keys klicke. (diese hier public_und_private_keys.asc )


    ..... Dann kommt ein kleiner Dialog:


    10 Schlüssel verarbeitet.
    7 Schlüssel unverändert.
    3 geheime Schlüssel verarbeitet.
    3 geheime Schlüssel unverändert.
    Geheimer Schlüssel wurde importiert.
    Importierten geheimen Schlüsseln wird nicht von Anfang an vertraut. Um den geheimen Schlüssel in vollem Umfang zum Signieren und Verschlüsseln verwenden zu können, müssen Sie den Schlüssel bearbeiten (mittels Doppelklick) und seine
    Vertrauenswürdigkeit auf "Vollständig" oder "Unbedingt" setzen.


    ich will die gerne nach kgp bringen - das hat beim letzten Rechner / eine Festplatte früher also auch funktioniert.
    Das dürfte auch funktioniert haben.


    Aber wenn ich eine E-mail schicken will - dann fehlt irgendwie noch etwas. Dann meldet sich enigmail und will mir helfen den beim
    Konfigurieren
    von OpenPGP


    Ich hab dann daraufhin noch mal in den openpgp-Einstellungen nachgesehen:
    Gnupg-Einstellungen:
    gnupg-Ordner
    /root/.gnupg/


    Frage - ist das denn falsch!? Ich mein sollte ich das irgenwie anders haben machen!?
    Mein Freund sagt mir nach einer E-Mail in der ich ihm das geschrfeiben habe dass er sich nicht wundert dass meine Kiste immer wieder abraucht - wenn ich als root arbeite!? Ist das oben stehende ( also der Pfad oben ein Hinweis darauf dass ich als root abeite- Muss das denn anders sein - / anders heissen!?


    "wenn Du als root arbeitest (Firefox & Email) hast Du komplett verloren."


    Frage - was meint er denn damit!!? Keine Ahnung Ist das ein Fehler von mir oder was!?


    Einrichtungsdatei: gpg.conf
    gnupg-Programm
    Programmpfad:


    GnuPG-Assoistenten verwenden - das hab ich auch noch aktiviert!
    im Moment bin ich etwas ratlos - warum geht es nicht über kgp.



    Im Moment hab ich die Frage - was meint mein Freund denn damit!!? Keine Ahnung Ist das ein Fehler von mir oder was!?
    Was ist mit der Idee, dass ich als root arbeite - sieht der das an diesem Posting!?'


    viele Gruesse
    lin

    Einmal editiert, zuletzt von lin ()

  • Zitat von "lin"

    ... "wenn Du als root arbeitest (Firefox & Email) hast Du komplett verloren."


    Frage - was meint er denn damit!!? Keine Ahnung Ist das ein Fehler von mir oder was!? ...


    Hallo lin,


    Du bist doch auch unter anderem hier aktiv, stellst Fragen, bekommst Antworten usw. : http://www.linux-club.de/. Dort kannst Du mal dessen Linupedia anklicken und Dir folgenden Artikel zu Gemüte führen:


    Permanent root sein.


    Bei mir liegt jedenfalls der Ordner da wo er sein soll:


    /home/mein_benutzer_name/.gnupg


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • hallo feuerdrache - vielen vielen dank!



    ich denk dass ich verstanden habe, Muss was machen. (und vorweg - du hast damit den Thread geloest - ich markiere das entsprechend!)


    Nun -denn ich versuche


    a. mittelfristig den etwas doof eingerichteten desktop mit openSuse 11-4 nach und nach wieder richtig einzurichten
    b. auf dem taufrisch eingericheteten notebook mit der opensuse 12-1 werd ich mal den tbird einrichten mit dem


    bei Opensuse reicht es ja im Grunde aus, gpg2, enigmail und thunderbird zu installieren, diese drei arbeiten doch eigentlich ganz gut zusammen denk ich mal.


    Einigmail ist im Grunde doch nur ein Plugin für den Zugriff auf gpg2 - im Grunde muss ich dann ja nicht mehr viel einstellen? Ich werde also einfach mal gpg2 einrichten ( am besten via YAST oder)
    und dann werde ich halt mal schauen, ob es die nötigen keys im keyring zum Vorschein kommen (gpg --list-keys, gpg --import), dann muss doch eigentlich der ganze Rest eigentlich gehen.... Ich guck mal was ich machen kann-


    Gruss
    by the way - ich werd den thread mal als geloest markieren. Danke nochmals an dich Feuerdrache!