Fragen zum Versionssprung (3 auf 10) [erl.]

  • Thunderbird-Version: 3.1.19
    Betriebssystem + Version: Win7 32 Bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Grüß Gott zusammen.


    Ich habe vor, endlich mal von der 3er Version auf die komplett neue Version (10) zu wechseln und habe dazu im Vorfeld noch ein paar Fragen, bei denen ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt.


    1. Muss außer vielleicht die aktuellen Daten zu sichern, im Vorfeld noch etwas getan werden, wie z.B. die alte Version vorher komplett deinstallieren...? Oder kann man einfach so updaten?


    1.1. Oder rät man sogar davon ab ein oder mehrere bestehende Profile in die neue Version zu übernehmen, sodass man besser alles komplett neu anlegen sollte?


    2. Wenn die neue Version installiert ist, sollten dann irgendwelche Einstellungen überprüft werden (alte oder neu dazu gekommene)?


    3. Gibt es bei den Add-Ons etwas zu beachten oder zu tun (vorher/nachher)?


    Ich bedanke mich schon mal herzlich.

  • guten Morgen und willkommen im Thunderbirdforum!


    Zunächst würde ich mal den Datenordner aus c:\users\username\appdata\roaming\thunderbird durch Kopie auf einen externen datenträger oder andere Partition sichern.
    Deinstallieren brauchst Du imho gar nichts, du ziehst einfach das Update durch, der Vogel schreit dann schon, wenn Add-Ons inkompatibel sind wenns davon Updates gibt, dann macht er die auch, wenn nicht, und Du hast Glück, können manche Erweiterungen trotzdem unter TB 10.02 funktionieren. Ob du irgendwelche Einstellungen ändern musst/willst, merkst Du, wenn du den neuen Vogel vor dir hast, aber zwingend notwendig ist gar nichts in der Richtung.

  • Hallo,
    ich bin neu in diesem Forum und finde die Fragen von Donner-Paket klar und eindeutig. Ich habe genau die gleichen Fragen. Was muß ich tun, wenn ich von TB3.1.11 auf TB10.0.2 updaten will? Oder allgemein: wie funktioniert ein Update bei TB ?
    0) Download neue Version
    1) neue Version starten, alte Daten werden übernommen
    oder
    2) Daten und Einstellungen retten, neue Version starten, alte Daten wie zurückholen?
    oder
    3) mit Updatefunktion von TB upgraden ( geht von TB3.1.11 auf 10.0.2 nicht)


    Die Antworten von Rothaut sind bestimmt gut gemeint, sind aber doch ziemlich unscharf und schwammig. Ich will eigentlich kein Glück haben sondern das Richtige tun?
    Was ist das Richtige ?
     
    Gruß Fritz

  • Hallo Fritz,


    und willkommen im Forum!
    Klare Antwort:
    Die Anzahl deren, die Jahrelang keine Updates durchgeführt haben ("Updateverweigerer"), und nun auf einmal von v.2.x auf v.10.x updaten wollen "hält sich in Grenzen". Diejenigen, bei denen es problemlos funktioniert hat, werden kaum ihre positiven Erfahrungen hier posten. Hier findest du nur die Erfahrungen derer, bei denen es eben nicht erfolgreich funktionierte.
    Oder anders gesagt: Es gibt für einen solchen Akt keine relevanten Erfahrungen! Und es wird dir auch niemand eine Garantie geben (können).


    Wenn du, so wie von Rothaut empfohlen, dein komplettes TB-Userprofil (beginnend vom Profil-Ordner \Thunderbird, und allem, was darin ist) an eine sichere Stelle wegsicherst, gehst du aber auch keinerlei Risiko ein. Sollte irgend etwas "schief gehen", kannst du ja jederzeit wieder auf v.2.x und dein altes Profil zurück gehen. Dann müssen wir weiter sehen, was zu tun ist.


    Sollte ich in dieser Situation sein, würde ich:
    1.) Das o.g. Backup durchführen (was ich als sicherheitsbewusster User eh regelmäßig mache!)
    2.) Sämtliche installierten Add-ons manuell deaktivieren oder besser deinstallieren (gerade bei so einem Sprung wichtig!)
    3.) Meine externe Passwortliste noch einmal auf Aktualität überprüfen.
    4.) Die alte TB-Installation deinstallieren. (ist normalerweise nicht nötig, kann aber nicht schaden)
    5.) Den aktuellen TB (als Administrator) installieren und (als User!) starten - und sehen, was passiert (er findet das Profil selbst)
    6.) Und jetzt die Add-ons aktualisieren.


    Auch wenn ich das selbst nie getestet habe, bin ich persönlich davon überzeugt, dass es ohne Datenverlust funktioniert. Die Mails werden (bei POP3) nach dem identischen Verfahren in mbox-Dateien gespeichert. Änderungen gab es hauptsächlich in verschiedenen internen Speichern, die vom Textformat auf sqlite umgestellt wurden. Es kann zum Bsp. sein, dass du deine Passwörter neu eingeben musst.


    Sollte wider Erwarten dieser große Sprung nicht gelingen, kannst du mit dem "misshandelten" Userprofil nicht wieder auf die alte Version zurück gehen. Wegen der o.g. Änderungen. Also löschst du das genutze Profil und kopierst (nach dem Deinstallieren der aktuellen TB-Version!) das gesicherte Profil wieder an dessen Stelle. Jetzt kannst du wieder v.2.x installieren. Das muss problemlos und ohne Verluste geschehen.


    Jetzt würde ich dann das ganze mit der letzten verfügbaren 3er Version weitermachen. Man möge mich korrigieren, aber ich kann mich erinnern, dass da die oben beschriebenen größeren Veränderungen vorgenommen wurden.


    Ich würde mich freuen, wenn du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt.



    BTW:
    Ich nutze den TB schon seit der v.1.x.
    Und ich habe mir angewöhnt, bei jedem großen Versionssprung (1=>2=>3 .....=>10) immer ein neues frisches Profil anzulegen! Das dauert pro Konto keine 2 Minuten. Ein frisches und garantiert "keimfreies" Userprofil ist immer von Vorteil. Da ich seit Jahren ausschließlich meine Mails per IMAP speichere, brauche ich mich um die Mails nicht kümmern. Und selbst die auf den wenigen uralten POP3-Konten evtl. noch hereinkommenden Mails schubse ich auf den IMAP-Server.
    Vielleicht ist genau das der Grund, dass ich noch nie ein Problem mit meinem TB hatte?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    danke für die ausführlichen Antworten.
    Werde die Dinge mal so angehen und mich dann wieder melden. kann aber etwas dauern, bin momentan beruflich ziemlich eingespannt.


    Gruß Fritz