TB empfängt seit einigen Tagen keine Mails mehr

  • Thunderbird-Version: 10.0.2
    Betriebssystem + Version: Windows Vista
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):Hotmail/MSN


    Hallo,


    seit einigen Tagen empfängt Tb keine Mails des o.g. Postfachanbieters. Ich empfange über Tb Mails zweier Konten, bei dem anderen (IMAP) funktioniert alles einwandfrei.
    Hatte vorher das Problem, dass Tb nicht mehr gestartet wurde und habe es daraufhin neu installiert. Lief erstmal wieder alles normal ca 2 Tage lang.
    Habe bereits versucht das Problem durch erneute Neuinstallation zu beheben- fehlgeschlagen.
    Wollte dann die Verbindung mit Hilfe des Telnetclienten prüfen aber auch das funktioniert nicht. Hier taucht die Fehlermeldung auf, dass es sich bei telnet pop3.live.com um einen ungültigen Befehl handle.
    Hat jemand nen Idee woran das liegen könnte?


    Danke

  • Hallo Regis,


    und willkommen im Forum!


    Toll, dass du gleich von dir aus bei der Fehlersuche telnet genutzt hast!
    Besser ist es allerdings, wenn du uns gleich die komplette Konsolenausgabe postest, denn ich weiß jetzt nicht, welchen Port du genutzt hast. Also so:



    Was sagt mein Beispiel:
    Mit unverschlüsseltem POP3 ist der Server nicht (mehr?) ansprechbar. Sende ich aber auf dem SSL-Port, dann erfolgt eine Verbindung.
    => Hast du mal im TB Verbindungssicherheit=SSL/TLS getestet?


    Zitat

    Habe bereits versucht das Problem durch erneute Neuinstallation zu beheben- fehlgeschlagen.


    Das bringt bei derartigen Problemen (einige Konten funktionieren problemlos, bei anderen treten Probleme auf) garantiert nichts, denn die problemelose Funktion des Programms ist ja bewiesen, und TB trennt - wie jedes ordentliche Programm - sauber zwischen Programm- und Userdaten (=> TB-Userprofil). Und dieses wird zum Glück bei einer Ne- oder Deinstallation nicht angefasst.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    SSL/TLS habe ich auch schon versucht, leider mit dem selben Ergebnis.
    Verbindung kann weder bei Port pop3.live.com 110 noch bei pop3.live.com 995. Beidesmal heißt es hier Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden...


    Gruß
    regis

  • Exakt so eingegeben, wie bei mir?
    Ich habe das wenige Minuten vor meiner Antwort genau so getestet => der Server ist also "da". (*)
    Wenn es (bei exakt gleicher Anfrage) bei dir nicht funktioniert, dann gibt es IMHO zwei Möglichkeiten:
    1.) Irgend eine bei dir lokal installierte "Sicherheits"-Software blockiert hier was => dieses Programm deaktivieren, Neustart
    2.) Dein Provider blockt diese Verbindung (bist du im Ausland oder innerhalb eines Firmen-Netzes?)


    Fakt ist, wenn ein korrekt durchgeführter Test auf der Konsole keine Verbindung zustande bringt, kann es auch kein Mailclient, also brauchst du daran nicht herumschrauben.


    (*) Übernimm den Befehl einfach mal per Zwischenablage.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ja ich habe es exakt so eingegeben. Habe auch schon versucht ob das ganze funktioniert wenn meine firewall deaktiviert ist, auch ohne Erfolg. Außerdem waren meine Sicherheitssystme vor einigen Tagen als es noch funktioniert hat auch schon aktiv.
    Bin langsam ratlos aber vielen Dank für deine Hilfe! Falls dir doch noch eine Idee hast, bin für alles dankbar :-)

  • Mehr fällt mir leider nicht ein.
    Höchstens noch: Mal den Test mit deinem Rechner an einem anderen "Internet-Anschluss" wiederholen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    eine Frage off topic dazu:
    bei Eingabe des Ports 995 bei deinem Beispiel setzt sich die Eingabeaufforderung blitzartig zurück, bis auf den blinkenden Cursor. Ist das bei dir wirklich anders?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich habe - ehrlich! - die identische Konsolenausgabe gepostet.
    Auf dem Port 110 habe ich nach einer Weile selbst abgebrochen (also nicht auf den timeout gewartet), und auf dem SSL-Port hatte ich die Verbindung. Und die habe ich wie es sich gehört, mit exit sauber beendet.


    Es kann natürlich sein, dass sich da die WinDOSe anders verhält. Da habe ich nix zum Testen da. WOWEREIT!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!