Mail-Hintergrundfarbennutzung durch User unterbinden[erl.]

  • Thunderbird-Version: 12.0
    Betriebssystem + Version: Windows XP, aktuellster Patchstand
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): interne EDV-Landschaft


    Hallo Zusammen,


    bei uns gibt es so manchen User, der die Hintergrundfarbe seiner Mails verändert, um diese "schöner" zu gestalten. Wir würden das gerne unterbinden UND verhindern, dass der User diese Einstellung rückgängig machen kann.
    Oder kann man HTML-Mails so verbieten, dass es dem User nicht mehr möglich ist dieses Verbot rückgängig zu machen?


    Vielen Dank für Hilfe! :)


    Gruß

  • Hallo Arphenion und willkommen im Thunderbird-Forum,


    nein, ich denke nicht, dass man irgendetwas in der Art verhindern kann. Man kann nur auf der Empfängerseite einstellen, dass Rein-Text angezeigt wird. Dann kommt das html nie zur Ausführung.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo Arphenion,


    einem Anwender, der sich gut mit TB auskennt, kann man letztendlich nicht davon abhalten, sich das Programm so zu konfigurieren, wie er es haben möchte. Für allen anderen lässt sich der TB aber so anpassen, dass z.B. bestimmte Menüeinträge deaktiviert werden, dass der Anwender die Konfiguration nicht verändern kann oder dass keine Erweiterungen installiert werden können. Schau mal hier:


    Restricting user actions


    Gruß


    Susanne

  • Hallo,


    leider macht der in Suzis Link vorgeschlagene Menu Editor bereits seit irgendwann um TB3 Probleme (letzte Aktualisierung März 2011). Er kann hat damals zwar noch einigermaßen die Menüs sortieren und Einträge entfernen können, aber das war dann auch mal immer wieder alles zurückgesetzt. Das machte dann keinen Spaß und war irgendwann keine Lösung mehr. MenuEditor2 wurde leider nicht weiterentwickelt und der immer noch funktionierende MenuManipulator kann leider keine Einträge ausblenden.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • An sich habe ich auch im Netz schon die Möglichkeit gefunden per diverser Textdateien die der TB interpretieren kann, Einstellungen vorzunehmen.
    Ich habe aber leider kein gesammeltes Werk an Befehlen, die in den Textdateien implementiert werden müssen, gefunden.


    Hat da schonmal jemand etwas von gehört?

  • Hallo,


    "slengfe" schrieb:

    leider macht der in Suzis Link vorgeschlagene Menu Editor bereits seit irgendwann um TB3 Probleme ... . MenuEditor2 wurde leider nicht weiterentwickelt


    Des is fei echt gschert - um nicht zu sagen gemein. ;-)


    Aber,


    "Arphenion" schrieb:

    An sich habe ich auch im Netz schon die Möglichkeit gefunden per diverser Textdateien die der TB interpretieren kann, Einstellungen vorzunehmen.


    man kann die zugehörigen Einstellungen auch von Hand vornehmen. Ich nehme an, der Menu Editor macht auch nichts anderes als entsprechende Einträge in den Konfig-Dateien anzulegen. Ich bin da nicht wirklich fit, aber andere Forenteilnehmer können da sicher weiterhelfen. Hier hat's schon ein paar echte Experten.


    Gruß


    Susanne

  • Ich hab jetzt im dazugehörigen User-Profil des TB eine user.js angelegt. Nachdem was ich gelesen habe wird durch diese die prefs.js übersteuert.


    Sie sieht folgendermaßen aus:


    user_pref("mail.identity.default.compose_html";false);
    user_pref("mail.identity.id1.compose_html";false);
    user_pref("mail.identity.id1.htmlSigFormat";false);
    user_pref("mail.html_compose";false);
    user_pref("mail.default_html_action";1);


    Die Übersteuerung funktioniert nicht. Laut Lektüre sollen die hier getätigten Konfigurationen auch in die prefs.js geschrieben werden. Passiert aber auch nicht. Weiß jemand woran das liegen könnte?

  • Hallo,


    wie so oft, die Tücke steckt im Detail ;-)
    -> An entsprechender Stelle muss das Semikolon durch ein Komma ersetzt werden!


    user_pref("mail.default_html_action", 1);

    Es reicht auch aus, nur diesen Eintrag in die user.js einzutragen. Egal in welchem Vertfassensmodus man sich befindet, die Nachricht geht mit dieser Einstellung prinzipiell in Reintext raus (vorausgesetzt, im Adressbuch ist den Kontakten kein bevorzugtes Nachrichten-Format zugeordnet!) Und für "hartgesottene" Fälle, kann zusätzlich noch der dafür zuständige Umstellhebel in der Benutzeroberfläche (->Extras->Verfassen->Sendeoptionen), mit einem Eintrag in der userChrome.css ausgeblendet werden:


    Code
    1. #SendOptionsDialog {
    2. display: none !important;
    3. }



    Die beste Maßnahme ist hier aber immer noch: Eine klare und eindeutige Ansage...


    Gruß
    muellerpaul

    --
    Hier könnte Ihre Werbung stehen