Posteingang wird regelmäßig gelöscht

  • Thunderbird-Version: 12.01
    Betriebssystem + Version: Windows XP und 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Vodafone


    Benutze ein Notebook mit XP. Hierauf funktioniert Thunderbird einwandfrei. Benutze die gleiche Version auf meinem PC mit W7. Hier wird alle ein bis 2 Tage der Posteingangsordner automatisch komplett gelöscht. Habe bei den Einstellungen auf beiden Rechnern auf den ersten Blick keine Unterschiede feststellen können. Unter Extras-Aktivitäten wird dann auch gemeldet "x Nachrichten gelöscht". Die emails finde ich dann auch nicht mehr im Papierkorb, sondern scheinen endgültig gelöscht zusein, was mich natürlich sehr stört.


    Hat jemand einen Tip für mich welche Einstellung falsch ist?


    Gruß in die Runde


    Peter

  • Hallo Peter (schön, begrüßt zu werden, oder?) und willkommen im Thunderbird-Forum,


    ich rate mal: Die eMails werden immer gelöscht, nachdem Du mit dem XP-Rechner eMails abgerufen hast.
    Erklärung: Dein XP-Rechner hat ein POP-Konto, das die Mails vom Server löscht (konteneinstellungen->Nachrichten auf dem Server belassen hat keinen Haken). Der W7-Rechner hat ein IMAP-Konto, dass dann folglich nichts mehr auf dem Server findet und die heruntergeladenen eMails ebenfalls löscht. Könnte es so sein?


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo slengfe,


    vielen Dank für die schnelle und umfangreiche Antwort. Ich glaube Du hast Recht. Auf jeden Fall fehlte der Haken. Habe nur leider noch keine mails bekommen um den Umstand zu prüfen. Funktioniert das IMAP- Protokoll denn nur unter W7? Oder kann ich das POP3-Konto auch auf IMAP umstellen? Bin da leider nicht so der Fachmann.


    Nochmals herzlichen Dank. Denke daß ist nach wochenlangem suchen die Lösung.


    Gruß


    Peter

  • Hallo Peter,


    nun, eine eMail kannst Du Dir auch selber senden, um zu testen.


    IMAP hat nichts mit dem Betriebssystem zu tun und funktioniert damit auch auf Deinem XP-Rechner. Umstellen kann man das POP-Konto jedcoh nicht. Du kannst jedoch ein IMAP-Konto parallel dazu anlegen und testen, die Mails vom POP-Konto in das IMAP-Konto ziehen (damit werden sie auch auf dem anderen Rechner wieder verfügbar) und das POP-Konto anschließen löschen (oder erst einmal zur Sicherheit nur stilllegen, indem Du z.B. das Passwort löschst und so weiteres Abrufen verhinderst).


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite