IMAP-Zugriff von zwei Clients [erl.]

  • Hallo zusammen,


    jetzt ist es soweit: Jahrelang habe ich TB problemlos verwendet und nie hatte ich die Hilfe von einem Forum benötigt. Aber es ist immer das erste mal :-)
    Bislang hatte ich TB nur lokal auf einer Maschine verwendet. Jetzt arbeite ich mit zwei Computern (Desktop und Netbook), Wenn ich z.B. eine Mail auf dem Desktoprechner als gelesen markiere und öffne dann das Netbook, dann ist diese Mail nicht als gelesen markiert sondern wird als "Neu" angezeigt.


    Das verstehe ich aber nicht - IMAP heißt doch, dass direkt auf dem Server gearbeitet wird und alle Clients die gleichen Mails sehen. Wo ist der Fehler?


    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Frank Becker


    Thunderbird-Version 12.0.1:
    Debian Squeeze:
    Kontenart IMAP:
    Mailanbieter: RHS-IT (eigene Domain):

  • Hallo Frank,


    als erstes einmal überprüfe bitte, ob Du wirklich auf beiden Rechnern IMAP verwendest. Die Erfahrung zeigt leider, dass dies dann doch oftmals nicht der Fall ist.


    Es kann aber auch bei zwei IMAP-Konten sein, dass der Status nicht übertragen wird. Das hängt dann mit dem Provider zusammen. Du kannst testweise mal ein neues Profil auf dem Netbook anlegen und dort testen, wie es sich damit verhält. TB selber schließe ich als Ursache aus, das Profil nicht, denn darin können immer Fehler sein.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490